Erfahrungen mit Schwimmlernring?

Dieses Thema im Forum "Babyschwimmen" wurde erstellt von Tina+Jule, 25. Januar 2003.

  1. Hallihallo!
    Ich hab mal ne Frage und zwar hab ich von meiner Ma einen sog. Schwimmlernring für Jule bekommen. Ich hoffe ihr wißt was das ist ?!
    Ich versuch mal das Ding zu beschreiben.
    Ist ein roter nicht ganz geschlossener Ring den man den Babys um den Bauch legt. Zusätzlich bekommen sie dann noch einen Gurt über die Schultern gelegt der auch festgemacht wird. Im Wasser liegen die Kinder dann mehr oder weniger auf dem Bauch und sollen so angeblich schneller lernen die Beine richtig zu bewegen. Wobei das im Alter von 5 Monaten sicherlich noch zu früh ist.
    Wer hat Erfahrungen damit gemacht und wie sinnvollist so was überhaupt?
    Gruß Tina
     
  2. Hallo Tina,

    ich kenne diesen Ring von Fotos.
    Wir benutzen solche Schwimmhilfen nicht in unseren Kursen, da wir ein anderes Konzept haben.

    Es gibt aber Kurse, die diese Ringe kurzzeitig benutzen. Auf jeden Fall nicht die ganze Kursstunde über.

    Vielleicht gibt es hier Mamis, die Erfahrungen mit diesem Ring haben. Die berichten dir sicherlich gerne.

    "Die Beine richtig bewegen."
    Kleine Kinder werden mit den Beinen strampeln. Mehr nicht. Und ob sie in einem Ring früher strampeln, sei dahingestellt. Ich kann es mir nicht vorstellen.
    (Ein "richtiger" Beinschlag kommt erst mit 5 - 6 Jahren.)

    Ich würde einen solchen Ring unter einem Sicherheitsaspekt sehen. Wenn ihr z.B. zu dritt - mit einem älteren Geschwisterkind - ins Schwimmbad geht. Dann kannst du dein Kleines da reinsetzen und mit beiden gleichzeitig ins Wasser gehen. Dann ist so etwas eine prima Sache.


    Lieben Gruß Tati :tati:
     
  3. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Da kann ich sogar meinen Senf dazu geben : Louisa war heute die jüngste und da wir das erste mal da waren, hat uns die Schwimmlehrerin genau einen solchen Ring umgelegt !! Louisa hat darin gelegen wie eine Königin und hat sich von mir durchs Wasser ziehen lassen. Ich sollte dann ihre Beinchen zum Strampeln bringen, aber Madame hat die Beine stocksteif werden lassen !! Ich hoffe, das es beim nächsten Mal besser klappt !

    Ach so: Ich denke, dass wir uns einen solchen Ring nicht zulegen werden, da ich vermute,dass unsere kleine Badefee dann völlg faul wird :) :) !!!!!
     
  4. Hier eine Übung, um zum Strampeln anzuregen:

    Das Kind liegt mit dem Rücken vor deinem Bauch. Der Kopf ruht auf deinem Brustkorb. Nun selbst rückwärts gehen und das Kind schlängelnd durchs Wasser bewegen. Der Wasserdruck soll voll auf Hüfte und Beine treffen, also Oberkörper des Kindes aus dem Wasser. Der Druck kann noch durch eine zusätzliche Bewegung deiner Hände verstärkt werden.
    Nun sollte das Kind (ausgelöst durch den Wasserdruck) das Bein anhocken, auf das der Wasserdruck trifft. Es sieht dann wie eine Art "Schreitbewegung" aus. Wenn es nicht beim ersten Mal klappen sollte, einfach weiterüben. (Manche Kinder strampeln aber auch schon beim ersten Mal munter drauflos und warten nicht auf den abwechselnd rechts und links kommenden Wasserdruck.)

    Lieben Gruß Tati :tati:
     
  5. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Danke Tati, das ist ein guter Tipp und das werde ich nächste Woche direkt mal anwenden !
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...