Erfahrung mit Milupa MilumilPre?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von KaBa, 4. April 2006.

  1. Wer hat Erfahrung mit der Pre-Nahrung Milumil von Milupa. Wir haben die Nahrung nachts zugefüttert, da es sättigender ist. Uns ist keine Unverträglichkeit aufgefallen.

    Jetzt füttern wir die Nahrung teilweise auch am Tag. Seit einer Woche haben wir das Gefühl, dass Emanuel schwer daran zu verdauen hat.

    Welche Erfahrungen habt ihr dazu gemacht?

    Liebe Grüße
    Kathrin
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Erfahrung mit Milupa MilumilPre?

    Hallo Kathrin,

    wie äußert sich das denn? Milumil pre ist eigentlich eine super verträgliche Säuglingsmilchnahrung.

    Beschreib doch mal genauer :wink:

    Liebe Grüße
    Kim
     
  3. AW: Erfahrung mit Milupa MilumilPre?

    Hallo Kim,

    komme leider erst jetzt dazu zu antworten, denn unserem Kleinen scheint es nicht so gut zu gehen.:-( Bei uns ist irgendwie alles so chaotisch und verwirrend.

    Das Problem ist, ich stille, aber muss immer wieder zufüttern, weil er so viel Hunger hat. (Er ist wöchentlich über 1 cm gewachsen und hat ca. 390 g pro Woche zugenommen! Der Kinderarzt sagt aber, das Gewicht 5.600 g und Größe 59,5 cm mit 5 Wochen passen, d.h. kein Übergewicht.

    Es könnte also auch an meiner Ernährung liegen. Wir vermuten jetzt auch, dass es nicht an der Milupa Nahrung liegt, sondern einen anderen Grund hat. Bei meiner Ernährung habe ich nichts geändert und passe extrem auf, dass ich nichts blähendes esse.

    Ich habe auch schon der Mütterberatung von Milupa geschrieben. Die meinen, dass es keine nahrungsbedingten Verdauungsprobleme sein können. Es wäre normal, dass ein Baby mal stärker drücken muss. (Normal mit lauten Geschrei und 2 Stunden lang???)

    Es fing damit an, dass er nachts um 4:00 Uhr vor Schmerzen, wegen seiner Verdauung, nicht in den Schlaf kam. Das geht dann meist 2 Stunden und danach hat er wieder Hunger oder ist total übermüdet. Zu dieser Zeit hatten wir mit dem zufüttern am Tag angefangen.

    Er muss für seinen Stuhlgang ziemlich stark pressen und schreit dabei laut vor Schmerzen. Gestern Abend ging das 2 Stunden so! Er hat dabei stark gepupst. Ich weiß auch nicht, ob das seine Koliken sind.

    Heute Abend hat er auch sehr viel gespuckt. Das hat er vorher nicht gemacht. Eine Stunde später brachte er immer noch, schon bereits halb verdaute Nahrung hoch. Ich benötigte 5-6 Spucktücher, ziemlich viel, finde ich.

    Also ich bin überfragt und weiss auch nicht an was das liegt. Vielleicht ist es ja doch normal. Könnte das eine Infektion sein?

    Fragen über Fragen.

    Liebe Grüße
    Kathrin
     
  4. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Erfahrung mit Milupa MilumilPre?

    Hallo Kathrin,

    mmh, das klingt eigentlich nach Speikind. Schau mal http://www.babyernaehrung.de/speikind.htm

    Wenn du magst, schreib mir doch mal die Eckdaten auf.
    Trinkplan (was, wann) und Gewichtsentwicklung inkl Wiegedatum.

    Liebe Grüße
    Kim
     
  5. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Erfahrung mit Milupa MilumilPre?

    Hallo Kathrin,
    warum Du nun zufütterst habe ich nicht verstanden. Gewicht ist doch super und die wöchentliche Zunahme mehr als gut !

    Meine Tochter hatte auch eine Weile in der sie nachts schwer mit der Verdauung zu tun hatte. Als ich darüber mit meiner Hebi sprach, meinte sie, das es eben der "Job" der Kinder ist zu verdauen und dabei dürfen sie auch mal drücken, pressen, meckern usw.

    Wieso meinst Du das Emanuel hunger hat ? Woran machst Du das fest ?! Wenn Du ihn vermehrt anlegst, regst Du Deine Milchbildung an und nach ein paar Tagen reicht die Milch wieder. Wenn Du zufütterst regst Du einen Teufelskreis an, denn Dein Körper produziert nur soviel Milch wie "abgenommen" wird und wenn Du Deinen Sohn weniger anlegst und stattdessen zufütterst, produzierst Du weniger als eigentlich nötig wäre.

    Die Frage ist, ob Du eigentlich stillen möchtest oder ob Du lieber die Flasche gibst ?

    Das Spucken könnte meiner Meinung nach auch an der Zwiemilchernährung liegen. Gibst Du die Flasche direkt nach dem Stillen oder ersetzt Du eine komplette Mahlzeit durch die Flasche ?

    Liebe Grüße
    Tami
     
  6. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Erfahrung mit Milupa MilumilPre?

    Zwischenfrage: Wier alt ist er? Vll hat er gerade einen Wachstumsschiub?

    sandra
     
  7. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Erfahrung mit Milupa MilumilPre?

    Sandra, guck mal in der Signatur, da ist ein Ticker ;-)
     
  8. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Erfahrung mit Milupa MilumilPre?

    wird bei mir nicht angezeigt. sitze am lappi weil rechner putt. scheint an der einstellung zu sein???

    sandra

    PS: Wie alt isser nun? :D
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. milupa milumil ha pre nebenwirkungen

    ,
  2. milupa pre verträglichkeit

    ,
  3. milupa milumil ha pre erfahrungen

Die Seite wird geladen...