Erbricht oft

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Bidu, 20. April 2006.

  1. Bidu

    Bidu Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo ich habe eine Frage wegen meinem kleinen.Seit der Winter angefangen hat ist er andauernd krank.Von einem harmlosen Schnupfen bis zur schlimmen Bronchitis und Magen-Darm Grippe hatte er alles schon mal gehabt glaub ich.Das Problem ist bei ihm auch das er ein ganz schlechter esser ist.Dadurch etwas kleiner und dünner ist wie andere Kinder in seinem Alter.Er ist ca 86cm groß und 11Kg schwer/leicht.Jetzt hat er wieder Husten,Schnupfen und seine Augen tränen und sind öfters verklebt.Beim kiA war ich schon.Er hat dafür Augentropfen,Hustensaft und Nasenspray bekommen.Was mir am meisten Sorgen macht ist aber sein erbrechen.Wenn er erkältet ist,besonders dann bricht er.Meistens abends nach seiner Kakaoflasche.Warum?Gestern und Montag abend war es auch schon so.Wie kann ich sein Immunsystem stärken?Ich habe mal was von Umckaloabo Tropfen gehört kennt die jemand?Dürfte ich die ihm auch geben?
    Danke für eure hilfe.
     
  2. ilselottikulle

    ilselottikulle Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Erbricht oft

    Du sagst, er erbricht meist nach seiner Kakaoflasche. Milch trägt dazu bei, dass die Atemwege noch mehr verschleimen, und beim Husten übergeben sich die Kleinen dann oft wegen des vielen Schnodders im Hals. Lass am besten die Kakaoflasche weg, wenn er so erkältet ist.

    Zu den Umckaloabo-Tropfen kann ich nichts sagen, ich kenne die zwar, aber wie das bei Kindern ist, weiss ich nicht.

    Ansonsten finde ich es nicht ungewöhnlich für ein Kind, wenn es dauernd erkältet ist oder andere Infekte hat. In diesem Alter nehmen sie doch erstmal alles mit, das Immunsystem muss doch "programmiert" werden. Das wird ja normalerweise irgendwann besser.

    Frag doch mal Deinen Kinderarzt danach oder jemanden, der sich mit Homöopathie auskennt.

    Alles Gute!
     
  3. Bidu

    Bidu Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Erbricht oft

    Danke für deine Antwort.Aber was mache ich wenn er auf seine Kakaoflasche besteht und nichts anderes haben will?.Ist denn eine Kackaoflasche und mit halb Wasser halb Milch besser bzw ok?Er ist nämlich sehr fixiert auf seinen Kakao früh und abends.
    Danke nochmal für die antwort
     
  4. ilselottikulle

    ilselottikulle Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Erbricht oft

    Ich kenn das Problem durch meinen Sohn, der hatte auch Phasen, in denen er fast nix ausser Kakao wollte. Ich hab - wenn er erkältet war - dann auch mal halb Wasser, halb Milch reingetan, aber das hats nicht gebracht, jedesmal war er davon total verschleimt und hat beim Husten erbrochen. Ich hab sie dann weggelassen und versucht, ihm irgendwas anderes zu trinken zu geben, einen leckeren Tee oder sowas. (Den er natürlich nicht wollte)

    Versuchs einfach mal. Vielleicht klappts ja bei Euch.
     
  5. Bidu

    Bidu Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Erbricht oft

    Danke ich versuch mal was andres ihm anzubieten.Naja mit Tee brauch ich nicht zu kommen den trinkt er so gut wie gar nicht nur wenn er lust hat.Und wenn er grad Kakao will dann krieg ich ihn bestimmt nicht dazu Tee zu trinken.Danke für deine Hilfe.
     
  6. AW: Erbricht oft

    Ich finde es zwar etwas bedenklich, wenn so ein kleiner Zwerg von zuckerhaltigem kakao nicht abzubringen ist, da ließe sich ganz bestimmt 'was machen, aber nix für ungut...
    Wenn er den Kakao wieder erbricht, scheint der Körper ja ganz "gut zu funktionieren" und der Bronchialschleim kommt vielleicht gleich mit raus!?:hahaha:
    Okay, kleiner Scherz am Rande - aber doch nicht so abwegig...
    Viele Kinder erbrechen sehr leicht bei allgemeinen Unwohlzuständen. Auch wird die kurze Pause zwischen verschiedenen Infekten von allen Eltern unterschiedlich empfunden und ist daher ziemlich relativ. Besorgniserregend finde ich Deine Ausführungen bis jetzt nicht, daher würde ich auch nicht mit Umckaloaba-Tropfen (übrigens alkoholhaltig) oder anderen homöopathischen möglichen Mitteln experimentieren, ohne dies vorher mit dem bahandelnden Arzt abgesprochen zu haben.
    Zum Schluss möchte ich dich noch beruhigen, dass 11 kg bei 86 cm im absoluten Normbereich liegen! Selbst wenn er bei Aufregung des öfteren erbricht, fällt er nicht so leicht ins "Untergewicht"!
    Gute besserung, Pépé!
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. erbrechen nach kakao

Die Seite wird geladen...