Erbrechen

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Riccarda, 18. August 2003.

  1. Riccarda

    Riccarda hat ihre eigenen Regeln und Gesetze

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    2.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Hallo,

    Chiara hat in der Nacht von Freitag auf Samstag leider vier Mal erbrochen, das erste Mal übrigens. Was es war wissen wir nicht, jetzt geht es ihr Gott sei Dank wieder gut.

    Nur für die Zukunft: Samstag aß sie gar nix außer Fläschchen (ich weiß, eigentlich keine Milch, aber es war das einzige, was sie nahm und sie hat sie auch behalten) und am Sonntag auch kaum was.

    Ich wollte mit Globuli unterstützen, aber im Stumpf-Homöopathie Buch war wieder mal nix passendes. Nur Globuli fürs Durcheinanderessen (Kuchen, Pommes etc.) was bei uns ja nicht der Fall war.

    Kann jemand von Euch Globuli für den Magen empfehlen? Entweder hat Chiara doch irgendwas komisches gegessen oder es war ein kurzer Virus. Ich möchte mir gerne was entsprechendes auf Lager legen.

    Danke und liebe Gruesse
    Riccarda
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Riccarda,
    ich kann gerne mal in meinem schlauen Buch nachschauen. Aber eigentlich brauchst Du bei einem kurzen Kotz-Virus gar nichts zur Unterstüztung zu geben. Die Maus hat doch binnen 2 Tagen alles selber bekämpft :bravo:.
    Lulu
     
  3. Hallo Riccarda!

    Unser Haus- und Hofmittel: Gentiana comp. von WALA. Schmecken etwas bitter, aber helfen gut. Als erste Wirkung kann allerdings ein spontanes Kotzen nach Berührung mit den Globuli an der Mundschleimhaut kommen, ist mir bei drei verschiedenen Kindern schon vier Mal vorgekommen. Aber danach beruhigt es sich prompt. Bei Kleinkindern 3 x 3 Kügelchen, im Akutfall auch öfter bis zu alle zwei Stunden.

    Gute Besserung!
    Kerstin
     
  4. Charlotte hat von Samstag auf Sonntag erbrochen (ich selbst hatte von Donnerstag auf Freitag Brech-Durchfall) - im Moment ist ein Virus unterwegs. Charlotte hat nicht weiter gebrochen, aber leider noch heftige Blähungen und Durchfall. Will außerdem nix essen (außer Milchpulle) und hat schon abgenommen. Soll jetzt HN bekommen, hoffe sie nimmts.
    Gruß Kiki
     
  5. Riccarda

    Riccarda hat ihre eigenen Regeln und Gesetze

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    2.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Hallo Lulu und Kerstin,

    vielen Dank für Eure Antworten.
    Vor den Gentiana comp habe ich allerdings etwas Scheu, wenn die armen Mäuse dann gleich nochmals brechen ;-(
    Vielleicht lege ich es mir aber doch auf Lager, wenn nichts anderes des Weges kommt. Ich möchte auf jeden Fall was zu Hause haben, es beruhigt mich einfach, wenn ich - irgendwas - tun kann...

    Danke und liebe Gruesse nochmals
    Riccarda
     
  6. Hallo Riccarda!

    In Gentiana Ist halt "Brechwurz" drin - in homöopathischer Potenz - und da "Gleiches mir Gleichem" passieren kann... es ist aber wirklich nur ganz kurz in den ersten Sekunden, danach nicht mehr. Ist auch immer nur bei der ersten Gabe passiert.

    Brechen ist ja an sich nichts Schlechtes - Was raus muss, muss raus! :wink: Das Mittel harmonisiert aber im Endeffekt.

    Liebe Grüße
    Kerstin
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...