Erbrechen und Fieber

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Eddy, 2. Mai 2003.

  1. Hallo,

    heute Nacht hat meine Kleine (6 Monate) 3 mal stark erbrochen und seitdem 38,9 Fieber. Zäpfchen habe ich noch keines gegeben, da sie trotz allem noch recht munter ist. Hab heute morgen bei der KiÄ angerufen und diese hat mir gesagt, das wäre ein Magen-Darm Infekt und sie müsste Diät essen. Hab jetzt HN Nahrung von Humana, Mittags soll ich ihr eine Kartoffel mit wenig Karotte geben.

    Soweit also, ich frag mich aber, ob das so richtig ist, ohne das Kind anzuschauen ne Ferndiagnose zu stellen, nur weil momentan Magen-Darm-Grippe umgeht.

    Gestern abend hatte sie die Pampers voll und ich hatte so das Gefühl, dass ihr Mittagessen fast unverdaut wieder unten raus kam, nur etwas breiiger, aber nicht flüssig oder schleimig. Des Nachmittags hatte sie schon einmal ganz wenig, aber relativ festen, grünlichen Stuhl.

    Heute morgen hatte sie so einen Hunger, und da ich noch keinen erreichen konnte hat sie 130ml von ihrer Milumil bekommen, bis jetzt hat sie nicht ebrochen, momentan schläft sie.

    Was soll ich jetzt weiter machen? Auf der HN-Nahrung von Humana steht auch nur, dass es bei Durchfall einzusetzen ist von Ebrechen steht da nix. (Ist mit Banane).

    LG
    Edina
     
  2. Hallo Edina,

    als meine Melanie Durchfall hatte, rief ich auch meinen KiA an und die Telefonistin fragte mich: wollen sie herkommen oder soll ich ihnen am Telefon sagen, was sie tun müssen bei Durchfall.
    Ich entschied mich zum Doktor zu fahren aber das hätte ich mir auch sparen können - keine Untersuchung und nur einen kurzen Blick auf die mitgebrachte volle Windel.
    Das dürfte die "übliche" Vorgehensweise der meisten KiÄ sein :cry:

    Ich an Deiner Stelle würde ihr ein paar Tage oder besser 1 Woche lang HN geben - ohne Beikost und schauen ob es noch mal zu Erbrechen oder Fieber kommt.
    Wenn ja mußt Du sowieso zum Doc, denn dann wird er Dir wahrscheindlich ein Mittel gegen das Erbrechen verschreiben und ein Elektrolytgetränk gegen den Flüßigkeitsverlust.
    Das Fieber kann am Abend wieder kommen, gib ihr ab 39 - 39,5% ein Fieberzäpfchen auch wenn sie munter wirkt - das sagt bei den Kleinen leider nichts aus, denn auch mit hohem Fieber kann es den Anschein haben, daß es ihnen gut geht.

    Mit HN kannst Du zur Zeit gar nichts falsch machen - warte erst einmal ab.
    Ich glaube eher das es schon vorbei ist.

    Gute Besserung und gib Bescheid
    Scarlett
     
  3. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Edina,

    und, wie geht es Leona Sophie heute??

    Ich muss Scarlett in ein paar Dingen "widersprechen" :o : Ein Fieberzäpfchen ist generell bei 39°C noch NICHT nötig (schau mal hier: www.babyernaehrung.de/fieber.htm), gerade wenn die Kinder fit sind, gibt es keinen Grund dafür. Fieber ist prinzipiell nämlich nichts schädliches, sondern ein gesunder Abwehrmechanismus und somit die Fähigkeit des Körpers, sich selbst zu helfen. Das sollte man nicht pauschal unterdrücken.

    Was ich dir für solchen "unsicheren" Fälle empfehlen kann kann sind Viburcol-Zäpfchen (verschreibungsfähiges, homöopathisches Mittel, welches ausgleichend und beruhigend auf den Körper wirkt und ihn somit unterstützt, das Fieber zu bekämpfen, es aber NICHT senkt).

    HN brauchst du auch nicht strikt eine Woche geben, schau auf dein Kind. Pauschale Antworten wären falsch.
    Wird der Durchfall weiterhin besser und hat sie richtig Hunger, gib ihr ruhig zumindest mittags ihre fettreduzierte Beikost weiter. Nur von der HN wird sie dann eh nicht satt werden, wie mir scheint.

    Gute Besserung weiterhin :winke: :bussi:
     
  4. Hallo Scarlett, hallo Petra,

    Leona gehts heute schon besser. Sie blubbert munter vor sich hin. Quengelig war sie eh nicht, das brechen und der Durchfall hat ihr weniger ausgemacht als mir. Im Prinzip sieht man es ihr auch gar nicht an.

    Der Durchfall ist um einiges besser, Fieber ist weg. Ein Zäpfchen hab ich ihr gestern aber dann doch gegeben, weil es über 39 war und stieg anstatt fiel.

    Einen gesegneten Appetit hat sie auch wie eh und je. Ich geb ihr jetzt erstmal weiterhin die HN und Mittags Kartoffel mit Karotte. Die HN ist ja ne Katastrophe, die löst sich so schlecht auf und Klumpt. Ständig hängen kleine Klümpchen im Saugerloch so dass Leona ständig mittendrin anfängt zu schrein, weil nix rauskommt, das ist ganz schön nervig, aber naja, müssen wir durch.

    Eine Frage hätte ich noch. Ich wollte ja eigentlich langsam anfangen von Pre auf 1er Milch umzustellen, aber da kam uns ja die Magen-Darm-Geschichte dazwischen. Wenn ich jetzt von der HN wieder anfange auf normale Nahrung umzustellen, soll ich dann wieder mit Pre weitermachen oder soll ich direkt die 1er nehmen? Ihr Darm hat ja schon so einige Umstellung mitmachen müssen, musste ja u.a. von heute auf morgen abstillen und Flasche geben, dann hab ich unwissenderweise die Milchsorte von heute auf morgen gewechselt, hat sie aber alles gut vertragen.

    LG und danke für die Antworten
    Edina
     
  5. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wenn du bei der gleichen (Firmen-) Sorte bleibst, dürfte die Umstellung auf 1er-Nahrung kein Problem sein.
    Sie enthält ja lediglich zusätzliche Stärke, die mehr sättigen soll, ansonsten ist die Zusammensetzung annähernd gleich.
    :winke:
     
  6. :( habe ich einen Blödsinn verzapft?

    Mein Arzt hat mir diese Empfehlung bei Fieber gegeben.
    Entschuldigung Edina :rose: aber Petra hat mich zum Glück ausgebessert :jaja:
    Das die HN Klümpchen bildet und das Melanie schreit weil nichts mehr rauskommt hat mich auch zum Wahnsinn getrieben.
    Ein Trick: zuerst das Wasser in die Flasche und dann erst die HN - dadurch wird es etwas besser.

    LG Scarlett
     
  7. Hallo ich schon wieder,

    nachdem es Leona besser ging hab ich anschließend 3 Tage Fieber gehabt, allerdings keine Magen-Darm Beschwerden, nur Kopf und Nackeschmerzen, so dass ich nicht davon ausgehe mich bei ihr angesteckt zu haben. Eigentlich dachte ich, der Durchfall wäre besser geworden, so dass ich gestern das erstemal eine Flasche normale Milch gegeben hab. Prompt hatte sie heute den gesamten Tag wieder Durchfall. Wenns denn richtige Durchfall ist. Woran genau erkennt man Durchfall denn bei einem Baby? Als ich noch gestillt hab, sagte man mir am grünlichen Stuhl. Ihr Stuhl ist aber relativ gelb udn weich, fast so wie der Mumi Stuhl (der war immer gelb und flockig), riecht etwas anders als sonst. Jedenfalls hat sie fast stündlich was gemacht, heute morgen viel, dann immer nur ein bissel. Eher wie so ein Pups wo was mit raus kommt 8O

    Sollte ich anstatt der HN 25 mal die HN von Humana mit Banane nehmen? die hab ich auch noch hier. Oder soll ich bei einer Sorte bleiben? Mittags bekommt sie DiätBrei, also Karotte-Kartoffel. Sie isst mittags etwas weniger als sonst, so etwa 3/4 ihrer üblichen Portion, Flaschennahrung verspeist sie komplett.

    Abends mache ich ihr aus der HN keinen brei mehr, weil das so eine flüssige Pampe ist, dass ist mehr Sauerei als essen, für die Flasche zu dick und für den Löffel zu dünn :shock:

    Wie lange kann denn so ein Infekt Dauern bzw. wie lange kann man die HN geben? Ich mag schon gar nicht mehr beim Arzt anrufen, manchmal hab ich das Gefühl die sind zu faul oder nehmen unsere Sorgen nicht ernst, aber alle KiÄrzte hier die ich kenne. Damals als meine Mumi untersucht werden musste hätten die das eigentlich machen müssen und haben mich dann einfach zum Gyn geschickt. Die hatten da wohl einfachen keinen Bock drauf :shock:

    Naja, bin so froh dass es euch gibt und ich immer fragen kann. :bussi:

    LG
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. viburcol bei erbrechen

    ,
  2. 6 monate altes baby fieber und erbrechen

    ,
  3. 9 Monat fieber erbrechen

Die Seite wird geladen...