Erbrechen beim Essen

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Anavlis, 31. Mai 2007.

  1. Ich weiß nicht ob es das richtige Unterforum ist, Kummerkasten erschien mir dafür nicht richtig und eine Erziehungsfrage ist es auch nicht wirklich. Ich hatte ja vor ein paar Wochen schon mal im Erziehungsforum berichtet, wie Annas Essverhalten so ist. Im Moment gestaltet sich das immer schwieriger. Selbst im Kindergarten wo es sonst super geklappt hat, beim Frühstück wie auch beim Mittag hör ich nun fast jeden Tag, dass Anna nichts gegessen hat bzw. erbrochen hat. Nun ist es aber so, dass ich eine Krankheit (Magen-Darm, o.ä.) ausschließe. Denn Joghurt, Brötchen, Kuchen und andere kleine Köstlichkeiten gehen immer. Eis und Süßigkeiten natürlich auch. Letzeres habe ich natürlich absolut eingestellt. Wenn ich Anna drauf anspreche, warum sie nicht essen will, sagt sie ihr schmeckt das nicht und sie muss davon spucken. Dabei ist es eigentlich ziemlich egal. Heute z. B. Rührei ist sie super gerne und Brot geht auch immer. Nach 3 Happen war Schluss. Als ich dann fragte ob sie nicht noch ihr Brot essen will, nahm sie noch ein Stück und lief zum Klo um sich zu übergeben. Kann das schon psychobedingt sein? Mein Mann und ich auch wir sind beide gute Esser, probieren viel aus und bieten dementsprechend auch viel an. Im Kindergarten hat sie heute auch schon kein Mittag gegessen, da sagt sie das ihr davon schlecht wird, und lt. Erzieherinnen muss sie es dann auch nicht essen (ich denke es ist bei denen aus Vorsicht weil Anna ja nun auch wirklich schon öfter gespuckt hat) Nachtisch wollte sie dann allerdings wieder. Von daher geh ich davon aus, dass sie sich die Übelkeit einbildet. Kennt jemand von euch ähnliche Kinder, die solche Probleme mit dem Essen haben? Und was kann ich tun um ihr zu helfen? Wir werden nächste Woche mal zum Kinderarzt fahren (waren deswegen zwar schon dort, aber da hieß es das sie ein völlig normales Kind ist, mit einem normalen Gewicht. Also für mich keine wirkliche Hilfe. Weiterhin werd ich morgen mal mit einer Ernährungsberaterin Kontakt aufnehmen, vielleicht hilft dass ja auch weiter.

    Falls es nun doch das falsche Forum ist, bitte verschieben. Aber irgendwie weiß ich nicht weiter und wohin.

    Vielen Dank schon mal und liebe Grüße

    Silvana
     
  2. AW: Erbrechen beim Essen

    hmm kennen tu ich es von meinem kind nicht aber aus dem kiga (arbeite ja in einem) kenne ich das.

    werde sagen dass es bei deinem Kind einfach eine Macke ist. sie wird es irgendwo mal gesehen haben und ebenso auch dass das kind welches sich übergeben hat, aufmerksamkeit bekommen hat.
    überleg mal, gab es in letzter zeit irgendwas neues in ihrem leben oder etwas was passiert ist?
    vielleicht gibt es eine neue situation mit der sie nicht klarkommt und so einen hilfeschrei los lassen will.

    ebenso kannst du auch mal versuchen mit ihr zusammen zu kochen, denn das essen was man selber zubereitet hat schmeckt am besten :)
     
  3. AW: Erbrechen beim Essen

    Also im Kindergarten hat sie es denke ich nicht gesehen. Sie hat ja schon lange Probleme Rohkost zu essen, sie versucht es aber dann übergibt sie sich, weil es lt. Anna so spritzt im Mund. Das einzige was sie gerne isst sind Äpfel, und die bekommt sie auch reichlich.

    Neue Situation in ihrem Leben gibt es, im Winter erwarten wir unser 2. Kind. Daran hab ich auch schon dran gedacht, obwohl wir da nun kein Aufheben drum machen und ständig vom Baby quatschen oder so. Weiter haben wir ihr Kinderzimmer mit unserem Schlafzimmer getauscht, weil das größer ist und ja evt. das Baby dann mit rein soll, was aber noch nicht klar ist und auch noch nicht zu ihr so gesagt wurde. Wenn man sie fragt, freut sie sich aufs Baby.

    Bei allem anderen benimmt sie sich total normal. Nur bei den Mahlzeiten. Werde jetzt morgen mal eine Schnitte mehr mit in den Kindergarten geben, sie muss ja was essen nur von 1 1/2 Scheiben Brot bis 14 uhr kann sie doch nicht wirklich satt sein. Und wenns dann wieder Probleme mit dem Mittag gibt, dann kann sie wenigstens ihr Brot essen.

    Meinst du denn das der Kinderartzt mir weiterhelfen kann? Oder lieber gleich zur Ernährungsberatung?
     
  4. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    AW: Erbrechen beim Essen

    Silvana,

    ich verstehe dass du dir Sorgen machst, würd ich auch :-? Ich habe keinen Rat für dich, ausser dass ich die Idee den Kinderarzt zu fragen gut finde, wobei das Gespräch vielleicht teilweise ohne Anna geführt werden sollte.

    Im Zweifelsfall würde ich mir einen Kinderpsychologen nennen lassen, an den du dich wenden kannst falls die Situation schlimmer wird oder ihr damit nicht mehr zurecht kommt.

    Liebe Grüsse,

    stephanie
     
  5. AW: Erbrechen beim Essen

    Hab heute mit der KiGaleitung gesprochen. Die Leiterin meinte, dass es bei Anna einen Umschaltprozess gegeben hat, als sie mitgeteilt haben, dass die alte Köchin derzeit krankheitsbedingt nicht mehr kochen kann und der Kindergarten beliefert wird. Also schmeckt das Essen anders als sonst, die Stücke scheinen größer zu sein. Grundsätzlich sieht sie aber kein Grund zur Sorge und meinte, das mir ein Kinderarzt auch nicht weiterhelfen kann, da Anna sehr gut entwickelt ist und auch nicht zu dünn ist. Wir werden hier jetzt am Wochenende mal versuchen einen vernünftigen Plan zu machen, mein Mann versucht heute mal zu klären inwieweit er 1-2 Tage die Woche am gemeinsamen Abendessen teilnehmen kann und wie es mit extra Zeit ist, die speziell er mit Anna verbringen kann. Viele sagen, ich soll mir keine Sorgen machen, das wäre eine Phase, sie würde austesten wie weit sie gehen kann und die Aufmerksamkeit bekommen, wenn sie spucken tut. Aber ich glaube wir haben mittlerweile eine kleine Katastrophe hier und da müssen wir mal ansetzen. Durch die Hormone bin ich im Moment eh so nah am Wasser gebaut, dass ich bei jedem bissel anfange zu heulen.

    Naja nächste Woche werd ich mit ihr zum Kinderarzt und bis dahin gibt es weder Eis noch Gummibärchen oder sonstigen Kram.

    VG Silvana

    P.S. Falls es das falsche Unterforum ist, welches ich gewählt habe, bitte verschieben. Ich wusste nicht wohin damit.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...