Er trinkt zu wenig Milch

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Rebecca, 9. Mai 2006.

  1. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Hallo zusammen,

    ich schreibe jetzt mal schon hier in dem Unterforum, Vincenzo wird ja in 2 Wochen 1 Jahr alt (wo ist die Zeit geblieben?).

    Ich habe nach wie vor das Problem, dass er morgens und abends kaum Milch trinkt. Wir haben ihm bisher immer morgens eine 180 ml Flasche Milumil 2 gegeben, wovon min. 100-120 ml übrig bleiben.
    Das selbe ist es abends.

    Was kann ich denn noch versuchen? Vielleicht mal 1 TL Kakaopulver reinmischen? Welches nehme ich da am besten?

    Sein Plan sieht übrigens so aus (wenn ich dabei bin):
    • Morgens ca. 60-80 ml Milumil 2
    • Zwischendurch Brot mit Margarine oder Obst
    • Mittags ein Gläschen ab dem 12. Monat (oder mal was vom Tisch, wenn etwas dabei ist, was er essen kann) + Rapsöl
    • Nachmittags: OGB mit Zwieback + Rapsöl
    • Abends: Miluvit mit oder Milumil 2 (da dann auch nur höchstens 100 ml)
    Manchmal lasse ich den Grießbrei auch aus, wenn er nachmittags zu lange geschlafen hat. Er geht dann meist um 20:00 Uhr - 21:00 Uhr schlafen und ich finde es dann zu spät für den Brei.

    LG
    Rebecca
     
  2. mamilein

    mamilein Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Er trinkt zu wenig Milch

    hallo
    und wenn du ihm morgens einen milchbrei gibst?

    lg
    heli
     
  3. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: Er trinkt zu wenig Milch

    Wäre möglich, nur trinkt er seine Milch morgens um 06:00 Uhr oder 07:00 Uhr. Da meine SchwieMu ihm ja die Milch macht, gibt sie ihm die um diese Uhrzeit und dann schläft er noch mal eine Stunde.

    LG
    Rebecca
     
  4. mamilein

    mamilein Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Er trinkt zu wenig Milch

    und wenn er danach den milchbrei bekommt?

    LG
    heli
     
  5. mamilein

    mamilein Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Er trinkt zu wenig Milch

    hat er denn auch wirklich hunger wenn er nur so wenig trinkt?
     
  6. AW: Er trinkt zu wenig Milch

    Hallo Rebecca,

    hast Du mal versucht 1-er Milch zu nehmen ? Bie meiner Kathi (mimalistin) ist es so, sobald ich mit 2-er milch anrücke is essig.
    Ich muss dazu sagen Kathi trinkt ausschliesslich Som. (bähbitter ab sie mag es).
    War nur so eine Idee.
    LG
     
  7. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Er trinkt zu wenig Milch

    Hallo Rebecca,
    hat er früher seine Milch gern getrunken? Wenn ja, mach Dir nicht allzuviel Gedanken darum. Warte mit dem Kakao ruhig noch etwas, wechsel nicht die Milchsorte und hab Geduld. Das ist bestimmt nur eine Phase.
    Lena hat von ihrem 10.-14. Lebensmonat fast keine Milch mehr trinken wollen und wir haben einiges ausprobiert. Alles Fehlanzeige. Was soll ich sagen, seit ca. 2 Monaten leert sie ihre Morgenmilch wieder ratzfatz bis auf den letzten Tropfen und seit 3 Tagen trinkt sie zu meinem großen Erstaunen abends auch noch einen Becher.
    Ich würde die Milch ihm immer anbieten und wenn er mal gar nichts weiter trinken will spricht doch nichts dagegen ihm nach dem Aufstehen etwas Milchbrei anzubieten. In den Phasen hab ich Lena nur ca. 120-150ml angeboten, damit ich nicht zu viel wegschütten musste. wenn sie die dann mal ausgetrunken hat habe ich am nä. Tag wieder 20ml mehr angerührt.
    Lieben Gruß
    Uta
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...