er schreit den ganzen vormittag...

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von gabriela, 29. März 2003.

  1. ...vor hunger :bravo: ich habe mein fressmonster schon 3x innerhalb von 2 stunden fütern müssen, weil er nur noch lauthals am protestieren war :?

    gestern noch lief er törkelnd durch die wohnung und fiel dabei ständig um, so entkräftet war er nach 10-12x am tag kacken :-( er war nur müde, angeschlagen, matt, konnte weder lachen noch weinen und ich war knapp dabei mit ihm ins KH zu fahren :o sein durchfall ist jetzt etwas besser, immernoch da, aber nicht mehr ganz so flüssig, es bessert sich langsam. heute nacht hat er sich nicht mehr vor schmerzen gekrümmt, ist nur aufgewacht um seine SOM zu trinken und ich musste ihn nur 2x umziehen (windel+kleider voll).

    ich habe laurin die milchflaschen durchgestrichen, nachdem er sich nach dem trinken von verdünnte MM2 nur noch vor schmerzen gekrümmt hat. so wie er geschrieen hat, habe ich ihn noch NIE schreien gehört :-( er bekommt jetzt wieder SOM und es geht ihm langsam besser. die erste die sich über einen erneuten zufall freuen würde, bin ich!

    am montag werde ich zum doc gehen (freitag hatte die praxis zu, ich wollte hin) und dort mordskandal machen :shock: die gute frau hat laurin einem unkontrolierten provokationstest ausgesetzt und seine symptomen als puren zufall hingestellt. ich wünschte mir sie hätte recht und es IST ein zufall gewesen; trotzdem, sie hat unverantwortlich gehandelt, indem sie die möglichkeit einer allergischen reaktion ausser acht gelassen hat und während eines durchfalls ein neues nahrungsmittel verordnet hat, der vorher vermutlich nicht vertragen wurde und ursache für eben durchfälle war. das ist grobfahrlässig und sie hat mit der gesundheit MEINES kindes gespielt :shock: kann man noch den ärzten trauen? ICH ganz bestimmt weiterhin nicht uneingeschränkt!

    zwei sachen möchte ich euch mit diesem bericht mitteilen: erstens, hört auf eueren mutterinstinkt. zweitens, mir graust es davor weiter zu suchen, aber hat jemand eine idee wie ich schnellst möglich einen guten kinderarzt finde? :heul: ich habe noch ein reserve-doc auf der liste, möchte aber nicht unbedingt alle docs in nbg besuchen, bis mich einer ernstnimmt. ähem... drittens: ute ist the best :-D

    liebe grüsse,
    gabriela


    p.s. wenn jemand hier erfahrungen mit kontroliertem provokationstest hat, bitte bei mir melden. ich würde gerne vermeiden sowas im KH zu machen, wenn es irgendwie geht.
     
  2. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.353
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    Hallo Gabriela und klein Laurin!
    :winke:
    Ich :bussi: Euch und drücke all meine Daumen das das kleine Fressmonster :bissig: nun auf dem Wege der Besserung ist und Du liebe Gabriela endlich einen Kinderarzt findest, dem Du vertrauen kannst.

    LG Jesse
     
  3. Och Mensch, Gabriela ... armer kleiner Laurin :tröst:
    Ich hab fast mitgeweint beim Lesen, und an einen Zufall kann ich auch nicht so recht glauben *nein* ... kann das zwar nicht begründen, aber nach diesem Vorfall deutet doch wirklich fast alles auf eine Unverträglichkeit hin, zumal es ihm mit der SOM ja besser zu gehen scheint.
    Dass er wieder Hunger hat ist ein gutes Zeichen, dann wird es wohl schnell besser werden.

    Was ich zu der KiÄ sagen soll ... das Problem ist, dass manche die Mütter und ihren konkreten Kenntnisstand um die Kinder und das Thema an sich nicht wirklich ernst zu nehmen scheinen.
    Auch dass sie die Ernährungsberatung so hingestellt hatte, als wären wir doch alle bei "Oma" immer noch am besten beraten hatte mir nicht sonderlich gefallen :???:

    Ich bin sehr gespannt, was sie dazu zu sagen hat - lass es uns bitte wissen! Und lass mal so richtig den :-> raushängen :)
    Nein im Ernst, ich bin sehr auf ihre Argumente gespannt. Und vor allem, was sie glaubt, wie nun weiter zu verfahren sei. Das würde ich mir auf jeden Fall noch anhören, auch wenn es Dir sicher schwerfallen wird.

    Allerdings wäre mein Vertrauen bestimmt auch dahin ... und bei der Suche nach einem KiA kann ich Dir auf die Distanz auch nicht weiterhelfen. Gibts denn keine Klinik, die eine integrierte Kinderstation mit ambulanter Praxis haben? Hätte den Vorteil, dass alle Untersuchungen immer flux gemacht und ausgewertet können. Dort ist man immer besser equiped als jeder KiA es sein kann.

    Ich drücke die Daumen, dass es Laurin bald wieder besser geht ... und schicke Dir ne Mütze Schlaf rüber :tröst: :bussi:
     
  4. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    :tröst: Armer Laurin und arme Gabriela! :-(
    Wegen KiDoc kann ich auch nichts empfehlen, vielleicht kennt Ute jemanden?
    Ich wünsche Euch beiden alles Gute, und dass ihr die Ursache für Laurins Durchfälle bald findet und ihr beide wieder zur Ruhe kommt.
    Liebe Grüße,
    Vanessa
     
  5. @jesse
    dein avatar ist soooo süss :bravo: ich habe mir bei flavia so serh gewünscht, sie mal mit zöpfchen&co zu frisieren, war leider nichts zu machen :-?

    @susan
    es gibt nur in erlangen eine poliklinik, sonst nur normale KH-ambulanzen. ich möchte eigentlich nur ein stinknormaler kinderarzt, der meine beobachtungen ernstnimmt und mich nicht alleine nach einer diagnose grübeln lässt, sondern nachschaut ob etwas wahres dahinter steckt. ich habe schon bei flavia ein paar ärzte gewechselt, will nicht noch die übriggebliebenen abklappern. mit dem letzten war ich jahrelang zufrieden, aber er ist zu alt geworden (um die 70!) und unmotiviert. ich frage nächste woche bei meiner KK nach einem kinderdoc der auch allergologe ist, wobei das auch nicht sagt, dass wir klar miteinander kommen werden :(

    @vanessa
    so ganz überm berg ist er nicht, er schläft jetzt zum 2x mal heute früh und hat immernoch durchfall, aber nicht mehr so oft. er wollte stündlich ein wenig knabbern/trinken/löffeln, das ist ein gutes zeichen. gestern nacht habe ich bange um ihn gehabt, er war eiskalt, trotz schlafsack, sein kreislauf war am zusammenbrechen :o ich habe die ganze nacht seine hand gehalten und immerwieder nachgeschaut ob er wärmer wird.

    ich sage euch, so eine horrorwoche möchte ich nicht so schnell erleben. und ich weiss immer noch nicht mit 100% sicherheit was dahintersteckt :heul:

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  6. Hallo Gabriela!

    Zuerst einmal ein :tröst: für Euch beide.

    Ich kann verstehen, dass Du sauer bist und das mit Recht.

    Helfen wegen eines KA ist auf die Ferne schlecht. Aber ich drück Dir die Daumen, dass Du endlich einen gescheiten findest.

    Mit dem Mutterinstinkt hast Du Recht. Leider lässt man sich aber doch oft verunsichern bzw. glaubt Ärzten o.a. mehr.

    Noch was zum Thema Ernährungsberater etc.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man damit bei Ärzten meistens vor die Wand läuft. Ich hab mal zu meiner KÄ gesagt "ich hab im Internet gelesen..." weiter kam ich nicht. Da hat sie schon abgeblockt :shock: Beim nächsten Mal hab ich gesagt, dass meine Schwester Ernährungsberaterin ist und mir gesagt hat "xy". Da ging es plötzlich. Sie hörte zu und diskutierte sachlich mit mir :jaja: Sie sagen leicht, Ernährungsberatung etc. ist Quark, aber sie trauen sich nicht zu Dir zu sagen, Deine Schwester ist blöd :-D

    In diesem Sinn hoffe ich, dass es Laurin bald wieder besser geht und drück Euch die Daumen.

    Halt uns auf dem Laufenden.
     
  7. danke für den tipp pia! beim nächsten arzt werde ich sagen dass meine oma ernährungsberaterin ist - zwei fliegen mit einem schlag :-> :p

    (sorry ute wenn ich dich zu meiner oma befördere :-D)
     
  8. ist doch eine super Idee :bravo: :bravo: :bravo:

    Jetzt hast Du Ute aber alt gemacht - bei mir war sie wenigstens die Schwester :-D
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...