Er nimmt nicht zu - doch zum Kinderarzt????@Ute

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Mukile, 7. Dezember 2004.

  1. Mukile

    Mukile Heisse Affäre

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo Ihr Lieben,

    bin ganz verzweifelt :cry: u. brauche dringen Euren Rat. Leon hat die letzten 4 Wochen insges. nur 50g!! zugenommen, die 6 Wochen davor nur ges. 540g. Er ist jetzt ja schon 9 Monate und die Esserei klappt überhaupt nicht. Habe vor 2 Monaten ja schon mal gepostet, aber seither ist es nicht wirklich besser geworden. Heut sah es z.B. so aus

    8 Uhr 110 ml Aptamil
    12 Uhr 90 g Spinat+Kartoffel
    15.30 Uhr 100 ml Aptamil
    18 Uhr ca. 80 g Brei
    19 Uhr 160 ml Aptamil

    Nachts stille ich z.Z. noch 1-2 mal, aber ich habe das Gefühl, daß ist weniger Hunger (ich glaube es kommt auch nicht mehr viel Milch) als eher, daß er meine Nähe sucht.

    WAS SOLL ICH TUN?
    Doch noch mal beim Kia vorstellig werden? Da sind wir eh Dauergast, da Leon ständig Husten hat o. schnieft. Ich hab vor Wochen das Thema schon mal angesprochen, habe aber das Gefühl, daß er meine Sorgen da gar nicht so ernst nimmt.
    Leon macht schon einen fitten Eindruck. Aber für mein Nichtschläferkind, das bis zum 7 Monat kaum Tagesschläfchen hielt, schläft er jetzt total viel :schnarch: . Vormittags ca. 1 Std.,nachmittags 2 Std., ca. 19-7 Uhr mit 2x stillen. Meistens wecke ich ihn da tagsüber auch.

    Das Gewicht (jetzt 7,2 Kilo) ist sicher nicht o.k.? Käme die Nahrungsergänzung von Utes Seite in Frage.

    ICH MACH MIR SOLCHE SORGEN!!!!!!
     
  2. sandra.mo

    sandra.mo heisser Feger

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Er nimmt nicht zu - doch zum Kinderarzt????@Ute

    ...ich hoffe Ute oder Kim antworten bald, denn die Gewichtszunahme ist ja mehr als unbefriedigend und das plötzliche "Mehrschlafen" kann auch von Schwäche zeugen...die Essensmengen empfinde ich persönlich auch als zu wenig !


    ...ich hoffe, das Du schnell sehr gute Tip´s und Ratschläge bekommst...
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Er nimmt nicht zu - doch zum Kinderarzt????@Ute

    hallo susanne,

    fütterst du noch aptamil 1 zu? oder bist du auf eine andere stärke ümgestiegen?

    eure mengen sind allgemein sehr grenzwertig, egal ob essen oder flasche.
    mag er nach dem mittagsbrei keine milch mehr?

    ich hatte ja in deinem ersten posting schon den verdacht, dass dein baby an kleine mengen gewöhnt ist. deshalb würde ich den essensplan nicht auf vier mahlzeiten beschränken sondern öfter etwas anbieten. für die kleinen mengen sind die abstände zu groß.

    gibst du öl an den mittagsbrei? wie lange fütterst du jetzt beikost?

    das nächtliche stillen wird hunger sein. die gewichtsentwicklung und die kleinen tages-essmengen sprechen gegen ein reines kuschelbedürfnis.

    liebe grüße ersteinmal
    kim
     
  4. Mukile

    Mukile Heisse Affäre

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Er nimmt nicht zu - doch zum Kinderarzt????@Ute

    Hallo Kim,

    lieb, daß Du Dich so schnell meldest. Also im Moment haben wir noch Aptamil 1.

    Nach dem Mittagsbrei (mit Öl) geb ich keine Milch mehr. Beim Beikostbeginn hab ich immer hinterher noch gestillt, und dann langsam auf Flasche umgestellt. Die letzten paar Wochen hab ich ihm dann nach dem Essen keine Flasche mehr gemacht, denn er soll ja das löffeln lernen. Die nächste Mahlzeit (Flasche) gabs dann einfach etwas früher.

    Beikost füttern wir jetzt seit Anfang September. Ich hab mit Gemüse angefangen u. dann den Abendmilchbrei (jetzt Kombimahlzeit) eingeführt.

    Also nachts trinkt Leon ganz gemächlich, kein bißchen gierig. Er schläft oft schon nach ein paar Minuten wieder ein. Es ist beim Stillen halt schlecht abzuschätzen, wieviel er tatsächlich trinkt.

    Obst verweigert er rigoros. Hab den OGB schon oft versucht, aber da wehrt er
    sich total. Der er immer sehr festen Stuhlgang hat, hoffte ich, ihm damit auch ein bißchen helfen zu können. Trinken tut er auch minimal, obwohl ich ihm den ganzen Tag mit er Trinklerntasse hinterherrenne.

    Er macht zwischen seinen Mahlzeiten keinen unzufriedenen/hunrigen Eindruck.


    Ich bin hier echt schier am verzweifeln und mach mir schon riesig Vorwürfe, weil ich das mit der Esserei einfach nicht hin kriege.

    ICH BIN TOTAL RATLOS!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Er nimmt nicht zu - doch zum Kinderarzt????@Ute

    hallo susanne,

    vom prinzip her hast du schon recht, wenn du die flasche nach dem brei weglässt, damit die menge gesteigert wird und dein kleener nicht aus bequemlichkeit so wenig isst...
    allerdings reichen 90g nicht, um ihn mit genug nährstoffen und kalorien zu versorgen.
    hast du mal versucht ihm nach einer std den rest noch anzubieten?

    den ogb kannst du auch mit gemüse anrühren (was hast du probiert? utes seite mit den rezepten kennst du? http://www.babyernaehrung.de/obst_getreide.htm)
    bleib auf jeden fall am ball mit dem ogb. auch wenns nur ein paar löffel sind.

    solange der ogb nicht gegessen wird kannst du vormittags auch zusätzlich noch einen milchbrei anbieten.

    kannst du trinkprobleme ausschließen? (sorry, weiß grad nicht ob ich das schonmal gefragt habe) http://www.babyernaehrung.de/trinkprobleme.htm

    liebe grüße
    kim
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Er nimmt nicht zu - doch zum Kinderarzt????@Ute

    Hallo Susanne,

    mir fehlt jetzt die Gewichtsentwicklung der letzten Monate um mir ein 100%iges Bild machen zu können.

    Dass er mehr schläft finde ich beunruhigend - und gut dass du ihn weckst. Allerdings würde ich ihm heute Nacht mindestens eine Aptamilflasche geben damit du sicher bist dass er Kalorien bekommt. Wenn er gemütlich an der Brust trinkt, kann das bedeuten dass nur noch sehr wenig kommt. Und dann wirkt es eher beruhigend und einschläfernd.

    Nach dem Mittagessen würde ich derzeit auch unbedingt Aptamil anbieten - er muss mehr Energie haben.

    So wie ich die Sachlage - ohne dein Kind zu kennen und mit den wenigen Daten die ich hier habe - einschätze, brennt der Kittel :!:

    Zum Kidoc auf jeden Fall und auch eine Nahrungssuplementierung besprechen. Ziel größere Mengen essen - kann vermutlich besser erreicht werden wenn pro MZ mehr Kalorien verabreicht werden. Das milupa basic-p wäre da eine gute Möglichkeit.

    Ich würde jetzt als schnelle Maßnahme nachts Aptamil zusätzlich anbieten - das kannst du auch nach dem kurzen Anlegen machen - und morgen ab zum Doc.

    Gute Besserung wünscht
    Ute :ute:
     
  7. Mukile

    Mukile Heisse Affäre

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Er nimmt nicht zu - doch zum Kinderarzt????@Ute

    Hallo Kim,

    ich denke Trinkprobleme sind's nicht. Hab das eben nochmal bei Ute nachgelesen.
    Leon später den Rest der Mittagsmahlzeit zu geben hab ich noch nicht versucht, da er ja nach dem Mittagessen ja z.Z. so etwa 2 Std. schläft und dann etwas später seine Flasche bekommt. Ich werd das aber in Zukunft mal ausprobieren, ist sicher einen Versuch wert.

    Aus dem OGB einen GGB zu machen hab ich auch noch nicht versucht. Doch da Leon mir ewig Gemüse verschmäht hat u. wir mittags ziemlich schnell bei den Gläschen mit Fleisch gelandet sind, heg ich da nicht allzu große Hoffnung.

    @Ute
    Danke für Deinen prompten Rat. Ich werd heute nacht jetzt noch Aptamil anbieten wie du vorschlägst und dann morgen früh gleich beim Doc anrufen.
    Ich hab mir auch nochmal Deine Seite zum Thema basic-p durchgelesen. Da bin ich mal gespannt, was der Doc mir dann erzählt. Ich hab das ja vor Wochen schon mal angesprochen, aber hatte dabei das Gefühl, daß er meine Bedenken gar nicht ernst nimmt. Da ich damals nachts noch 2-3 mal gestillt habe, war damit der Fall für ihn erledigt - "Wer nachts trinkt, braucht tagsüber wenig" -

    Hier zur Info noch Leons Gewicht:
    Geburt 14.03.2004 3200 g / 49 cm
    29.04.2004 4460 g / 53 cm
    06.07.2004 5690 g / 62 cm
    12.10.2004 6690 g / 67 cm
    07.12.2004 ca. 7200 g
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Er nimmt nicht zu - doch zum Kinderarzt????@Ute

    Drängel ihn zur Stellungnahme. Wenn ein Baby sehr gut zunimmt gilt das schon .... aber das Gewicht ist in den letzten Monaten drastisch im unteren Bereich. Da passt der Satz nichtmehr .....

    Bis morgen :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...