ENYA's Geburt

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von AVE, 14. Juni 2007.

  1. AVE

    AVE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Am 05.06.07 erblickte unsere kleine Enya um 02.36 Uhr das Licht der Welt. Es war eine schnelle Geburt, aber lest selbst:

    Unser errechneter ET war der 08.06.07, ich jedoch hatte für mich den 30.05.07 angepeilt, weil es der Geburtstag meiner Oma war. Außerdem konnte und wollte ich einfach nicht mehr abwarten. Alles war so schwer geworden und die Ungeduld und die Sehnsucht nach unserer kleinen Maus wurden von Tag zu Tag größer.

    Am 29.05.07 trank ich daraufhin abends in Absprache mit meiner Hebamme einen Wehencocktail, der außer einer Nacht voller Wehen, die jedoch am nächsten Morgen wieder abgeklungen waren, nichts gebracht hat. Würde ich nicht wieder machen :ochne:.

    Daraufhin passierte erst einmal ein paar Tage gar nichts. Am Sonntag drauf bekam ich dann regelmäßige Wehen, die auch nicht wieder aufhörten. Der Abstand zwischen den Wehen war jedoch mit 15-20 Minuten zu lang, so daß es für eine Geburt keinesfalls ausgereicht hätte. Und so wehte ich bis Montag Abend unverändert vor mich hin. An Schlafen war gar nicht zu denken, jedes Mal, wenn ich gerade eingenickt war, wurde ich von der nächsten Wehe wieder geweckt. Und jedes Mal hoffte ich darauf, dass es endlich richtig losgeht.

    Komischerweise habe ich nur noch den Schmerz herbeigesehnt, ich wollte mich darauf einlassen und war mental gut darauf vorbereitet...und irgendwie hatte ich im Gefühl, dass es an diesem Abend noch richtig losgehen sollte...

    Ich hatte mir jedenfalls vorgenommen, schön heiß zu baden. Da mein Mann jedoch Besuch hatte, habe ich mich irgendwie nicht getraut und war ganz froh darüber, dass mich eine Freundin anrief, mit der ich dann fast bis 22.00 Uhr telefoniert habe. Um ca. 22.30 Uhr ging dann der Besuch. Auf Baden hatte ich irgendwie keine Lust mehr, also habe ich mich für eine halbe Stunde unter die heiße Dusche gestellt. Und um 23.00 Uhr lag ich dann im Bett. Ab dann kamen die Wehen immer häufiger und nahmen auch an Stärke zu. Mein Mann merkte natürlich, was los war, und schaute immer wieder auf die Uhr. Die Abstände zwischen den Wehen wurden immer kürzer und um 24.00 Uhr sind wir dann losgefahren zum Krankenhaus. Cecilia haben wir erst einmal mitgenommen, auf meine Eltern zu warten hätte mir zu lange gedauert. Ich fühlte mich zu Hause nicht mehr sicher und wollte auf schnellstem Weg zum Kreißsaal fahren...

    Dort angekommen wurde erst einmal CTG geschrieben und mein Muttermund untersucht. 5 cm Öffnung waren es schon !!! Mein Mann rief bei meinen Eltern an und brachte dann Cecilia zu ihnen. Der Abschied von meiner Maus ist mir so schwer gefallen, ich hatte Tränen in den Augen. Bei unserem nächsten Wiedersehen würde sie die große Schwester sein.

    Ich bin dann erstmal alleine den Vorflur vom Kreißsaal hoch- und runtergelaufen und habe Wehen veratmet. Habe mich mit beiden Händen immer an der Wand angelehnt und habe mein Becken kreisen lassen. Dabei konnte ich merken, wie tief das Köpfchen schon im Becken saß. Und jedes Mal habe ich mir dann gesagt, dass jede Wehe mich unserer Maus ein Stückchen näher bringt.

    Nach einer halben Stunde bin ich dann ab in den Kreißsaal und habe die Wehen im Vierfüßlerstand auf dem Fußboden veratmet. Laufen mochte ich nicht mehr. Die Hebamme meinte dann, ich solle mich hinlegen. Als mein Mann wieder kam, lag ich gerade auf dem Bett und wurde untersucht. 7 cm Öffnung. Der Schmerz war mittlerweile sehr stark geworden und ich bekam eine entkrampfende Spritze. Die Hebamme ging wieder nach nebenan und ich veratmete fleißig weiter...
    Und auf einmal war er da, der Drang zu Pressen. Ich gab meinem Mann ein Zeichen, er solle die Hebamme bitte holen, sprechen konnte ich nicht mehr. Die Hebamme kam sofort und rief die Ärztin an, sie möge doch bitte zur Entbindung kommen. Der Muttermund war vollständig geöffnet ! Das war um ca. 02.10 Uhr. Sie sprengte die Fruchtblase und dann gingen die Preßwehen richtig los. Es war wirklich ein Kraftakt, aber als ich dann selber das Köpfchen anfassen und fühlen konnte, wusste ich, es kann nicht mehr lange dauern. Noch zwei Mal pressen, dann war unsere ENYA da !!!

    Ich spürte nur noch Erleichterung und konnte nur noch Weinen, vor Freude, endlich war es geschafft und das so schnell ! Ich konnte es selbst kaum glauben und auch mein Mann war glücklich, dass wir es dieses Mal so schnell geschafft hatten !

    Nachdem ich dann verarztet worden war (kein Dammriß, nur ein leichter Scheidenriß), hatten wir ganz viel Zeit mit
    Enya :herz:. Diese Momente werde ich niemals wieder vergessen.
     
    #1 AVE, 14. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2007
  2. Rina

    Rina Miss Brasilia

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Ostseestrand
    Homepage:
    AW: ENYA's Geburt

    Schööön. Was für eine schöne Geburt.

    Ganz liebe Grüße
     
  3. KaJul

    KaJul Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ENYA's Geburt

    hach, schöööön!

    :winke:
     
  4. Smee

    Smee Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    München
    AW: ENYA's Geburt

    :herz:lich Willkommen liebe ENYA!
    AVE, das hast Du schön geschrieben! Ich habe richtig mitgefiebert! Euch alles Gute und eine schöne Kuschelzeit!:)

    Liebe Grüße

    Simone :winke:
     
  5. Salome

    Salome mit dem grossen Herzen

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    8.869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ENYA's Geburt

    Eine wunderschöne Geburt. :herz:

    Ich wünsche euch viel Freude mit euren beiden Töchtern. Mögen sie gesund und munter heranwachsen und euch viele schöne Stunden bereiten. :herz:

    Ich hab schon wieder Tränen in den Augen. Bei vielen Geburtsberichten spürt man diese übergroße Liebe.
     
  6. Heidi

    Heidi coole Mama

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    8.417
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bin schon richtig hier
    AW: ENYA's Geburt

    Schön Ave, wunderschön..................

    denn ich denke noch immer an deine Angst vorher und das wir sagten, "es wird schon gut werden"...............ich freue mich sehr, dass es diesmal so schön flott ging.

    Und sie duften so schön am Anfang, das lässt sich mit nix auf der Welt vergleichen.

    Liebe Grüsse von Heidi
     
  7. Casi

    Casi Quak das Fröschlein

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    8.880
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz
    AW: ENYA's Geburt

    :winke:

    Hach wie schön! ..*eineTränewegwisch*


    Erinnerungen kommen hoch...:)
     
  8. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: ENYA's Geburt

    Was für eine schöne Geburt *seufz*, nochmal alles Liebe für Euch.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...