entzündeter Bauchnabel?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von NicSam, 9. September 2004.

  1. NicSam

    NicSam Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!
    Josephines Bauchnabel war vorhin ganz gerötet und hatte offensichtlich Sekret abgesondert (war im Body zu sehen). Ich habe ihn dann ganz vorsichtig mit einem Wattestäbchen trocken getupft.
    Was kann das sein - ein Pilz?
    LG
    Nicole, die ja eigentlich auch selber Krankenschwester ist, aber keine Ahnung von entzündeten Bauchnabeln hat :???:
     
  2. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    Hallo Nicole!

    Julia hat immer wieder entzündeten Bauchnabel gehabt, ich hab dann ein Pflaster mit Betaisodonna Salbe oder Lsg. drauf gemacht und es ging nach einem Tag wieder weg.
    Florence hat mir mal drauf geantwortet, daß ich versuchen soll, den Bauchnabel immer schön trocken zu halten, nach dem Baden z.b. und auch zu föhnen. Hab ich dann auch eingehalten, mit Erfolg.

    Und jetzt, seitdem sie ohne Windel ist, hab ihc nix mehr davon gesehen.

    Wie soll da ein Pilz hinkommen? Ist sein Po denn auch auffällig? Wenns nicht weggeht würd ich das tatsächlich dem Doc vorstellen!

    Alles Gute

    Christine
     
  3. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Bei mir hatten das beide Kinder schon. Erst habe ich es immer mit Wundschutzcreme probiert. Hat aber nicht viel gebracht. Der KiA hat auf den Bauchnabel eine rote (?) Flüssigkeit aufgetragen. Danach wars weg.

    Ich denke mal, daß sowas kommt, wenn die Kinder schwitzen oder der Bauchnabel nicht richtig abgetrocknet wird. Da können sich leicht Bakterien ansiedeln.

    LG Steffi
     
  4. im osten schwört man da seit ewigkeiten auf chlorhexidinpulver. frag mal in der apotheke. pudern, evtl. nachfolgende verkrustungen vorsichtig mit einem feuchten wattestäbchen lösen. neu pudern.
    das nehmen die überall in den entbindungstationen für die neugeborenen.

    ich würde aber wohl auch den arzt fragen. man weiß ja nicht wirklich, ob es nicht doch ein pilz ist. :???:
     
  5. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    @ stef: Das war mit Sicherheit Betaisodonna! Oder Mercu(ro)crom, aber das glaub ich nicht.

    Christine
     
  6. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Möglich. :???: Der KiA meinte was von "Ätzen der oberen Hautschicht".
     
  7. NicSam

    NicSam Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!
    Danke für eure Antworten. Gerötet war es heute morgen immernoch, aber kein Sekret mehr, ich werde wohl heute nicht zum Arzt gehen.

    @Christine: Betaisadona - ja klar! *andieStirnklatsch* das habe ich auch in meinem Apothekenschrank... werde ich gleich nach dem Mittagsschlaf mal drauf machen.

    Viele Grüße
    Nicole
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. entzündeter bauchnabel baby

    ,
  2. bauchnabel entzündet kleinkind

    ,
  3. baby 4 monate roter bauchnabel

    ,
  4. roter bauchnabel baby 6 monate,
  5. entzündeter bauchnabel kleinkind,
  6. kleinkind entzündeter bauchnabel,
  7. entzündeter bauchnabel baby 1 jahr alt,
  8. wunder bauchnabel baby,
  9. entzündeter bauchnabel bei kleinkind,
  10. entzündeter bauchnabel baby 6 monate
Die Seite wird geladen...