Entschieden!? Schulwahl ist so schwer....

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Susala, 16. Januar 2010.

  1. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.729
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    Letzte Woche bekamen wir von der Privatschule hier in der Nähe überraschend doch noch einen Vertrag zugeschickt.

    Schule in Berlin ist so ein schweres Thema. Ich habe den Eindruck, dass hier mächtig mit unseren Kindern experimentiert wird. Außerdem richtet sich häufig alles nach den Schwächsten. Es hat mich im Kindergarten genervt, wenn Mareks Erzieherin sagte, dass sie nichts auf seinem Niveau anbieten kann, in der Schule würde ich es fatal finden.

    Am wichtigsten finde ich für Marek kurze Wege und Nähe zu Freunden. Selbstständig Dinge zu machen, ist für ihn sehr wichtig, daher möchte ich für ihn eine Schule in der Nähe. Da kamen nur zwei Schulen in Frage:

    die staatliche Schule:
    > 28 Kinder aus drei Altersstufen, eine Integrationsschule (Nach unseren Erfahrungen mit einer Integrationskita, bin ich davon überzeugt, dass fast jede Lehrerin mit 28 Kindern mit ganz verschiedenen Bedürfnissen überfordert ist.)
    > viele Entspannungsstunden, ein Teil davon vormittags
    > Mathe und Deutsch auch schon in der ersten Klasse in der 5. oder 6. Stunde
    > ganz dicht (keine 50m), nur über eine kleine Strasse
    > er kennt dort schon viele Kinder
    > Unterricht bis 14 Uhr (viel Zeit zum Spielen)
    > Hort recht chaotisch im Klassenraum und in den Fluren, nur der Spät- und Frühhort in Horträumen
    > wenig Sport, da eine große Turnhalle fehlt

    die Privatschule:
    > 22 altershomogene Kinder mit zwei Lehrern :)
    > Mathe und Deutsch immer vormittags in geteilten Gruppen :)
    > 3 Tage bis 16 Uhr Unterricht und 2 Tage bis 14 Uhr :umfall: Das finde ich zu lang, aber wenigstens werden seine kurzen Tage an den Tagen sein, an denen ich auch weniger arbeite. Ich finde es sehr lang, andererseits ist es für ihn gut, dass alle Kinder da sein werden. Wir können ihn eh selten früher abholen
    > Neben den normalen Fächern, lernen die Kinder ab der ersten Klasse zwei Fremdsprachen, ab der zweiten kommt eine dritte Fremdsprache hinzu :piebts:
    Es kommt natürlich drauf an wie spielerisch das geschieht. In der Kita liebt Marek den Englischkurs.
    > Dazu kommen noch 6 Kreativitätsfächer.:rolleyes:
    > Es ist eine zuckerfreie Schule. Gegen gesunde Ernährung spricht in meinen Augen nichts, naschen kann er auch abends und Marmelade auch morgens essen. Da er viel verschiedenes isst, wird das kein Problem....
    > Die erste Klasse macht noch Mittagsruhe. :umfall:Schön wäre das, wenn mein Kind nur nicht so wenig Schlaf brauchen würde. :umfall:
    > teuer

    Beide Schulen haben einen Hort, die eine betreut von 6-18 Uhr, die andere von 6:30 bis 18 Uhr. Warmes Mittagessen ist hier Standart.

    Findet ihr diese Schulen auch so merkwürdig wie ich?
    Keine Schule passt so richtig. (Ich habe mich noch über viel mehr Schulen informiert....)

    Nach langem überlegen, haben wir uns nun doch für die Privatschule entschieden. Am wichtigsten ist es mir, dass Marek lesen, schreiben, rechnen und das Lernen an sich lernt und Spaß daran findet. Der Privatschule traue ich eher zu ihm das beizubringen, da es da mehr Lehrerinnen und weniger Schüler gibt und die Hauptfächer vormittags sein werden.

    Sorge macht mir das ehrgeizige Nachmittagsprogramm. Ich finde es zwar besser als eine Aufbewahrung in zu kleinen Räumen, habe aber Angst, dass es ihn überfordern könnte ab der ersten Klasse Englisch und Chinesisch (oder Arabisch) und ab der zweiten dann auch noch Französisch zu lernen. :piebts::hahaha:
    Andererseits tut es Marek gut ein wenig überfordert zu werden. Ich weiß gar nicht wie ich es beschreiben soll, ich beobachte in den letzten drei Jahren, dass er ausgeglichener ist, wenn er ab und an Angebote bekommt, die noch nichts für ihn sind. Zum Beispiel ein zu schweres Buch vorgelesen mit einer Geschichte, die für ihn noch zu lang ist oder auch ein Theaterstück, dass ihm noch zu schwer war, ein Spiel oder irgendwas anderes....Ich verstehe das zwar nicht, weil ich Überforderung theoretisch für sehr schlecht halte, es ist bei ihm aber so. Ob diese Schule nicht zu viel ist, weiß ich aber nicht....

    Ach wieso gibt es hier in dieser Stadt keine normalen Grundschulen....:umfall:

    Konfuse Grüße
    Susala
     
  2. Anthea

    Anthea die-mit-dem-Buch-wandert

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    7.603
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Direkt am Jadebusen
    Homepage:
    AW: Entschieden!? Schulwahl ist so schwer....

    Hallo,

    falls es dir ein Trost ist, Janas liebster Kigafreund mit ebenso lieben Eltern und Schwester in Lenas Alter werden nächstes Jahr sogar von hier nach Berlin ziehen wegen ebendieser Privatschule, sofern sie ihr Haus hier verkauft bekommen.

    Oder es hat sich in der letzten Woche entschieden das sie doch hierbleiben und ihr bekommt jetzt den Platz :???: Ich glaub, ich muß morgen mal telefonieren...

    Liebe Grüße,
    Karin
     
  3. AW: Entschieden!? Schulwahl ist so schwer....

    Irgendwie ja, alle beide. Hm.
    Die Privatschule klingt wirklich sehr tough.
    An der staatlichen Schule würde mich vor allem die Hortsituation stören, das Andere weniger - weil ich glaube, dass fitte Kinder sich schon ihre Anregungen und ihre Anforderungen suchen. Vielleicht sehe ich das aber zu blauäugig?

    Aber ich finde es gut, dass Ihr wohnortnah einschulen wollt (vorausgesetzt, Ihr habt relativ sicher vor, dort wohnen zu bleiben). Wenn Ihr sowieso nicht DIE Schule gefunden habt, sehe ich keinen Sinn darin, Marek durch die halbe Stadt zu karren.

    Ich wünsche Euch jedenfalls, dass sich noch ein gutes Bauchgefühl mit Eurer Entscheidung einstellt.
     
  4. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.729
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Entschieden!? Schulwahl ist so schwer....

    Echt? :hahaha: Sind die vom Job so flexibel? :rolleyes: Das ist ja beneidenswert.
    Ich finde die Schule nicht schlecht, aber dafür umziehen? Bist Du Dir sicher, dass es diese Schule ist?
    Es kann aber nicht ihr Platz sein, da Marek schon dieses Jahr im Sommer eingeschult wird. Wir haben einen Nachrückerplatz bekommen....

    :jaja:

    Die Anforderungen hat sich Marek in Zeiten, in denen er unterfordert war, dann bei mir gesucht. Das fing morgens ab 5 Uhr an und ging nachts bis 23/ 23:30Uhr. Da bin ich schon bei einem 3 jährigen Kind auf dem Zahnfleisch gekrochen. Er empfand dann die Kitazeit als sehr unangenehm und das ist ein Problem, weil wir beide vollzeit arbeiten und er viel Zeit auch in der Schule verbringen wird.

    Darin sehe ich auch gar keinen Sinn. Das mag für viele Kinder ok sein, für Marek wäre es sehr schlecht und außerdem ginge uns dann durch die Fahrerei Freizeit/Familienzeit verloren.
     
  5. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Entschieden!? Schulwahl ist so schwer....

    Und wenn du doch noch einmal ein bisschen rumhorchst, Susala? Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass es in Berlin nur die Auswahl von diesen beiden oder dann alternativ welche gibt, die 'durch die halbe Stadt' sind vom Weg her. Da gibts doch sicherlich noch mehr irgendwo dazwischen :???:

    Ansonsten würd ich wohl eher zur staatlichen Schule tendieren weil ich das Programm in der Privatschule trotz Futterkind zu heftig fände auch wenn die Hortsituation sehr unprickelnd klingt.

    Ueberzeugt wär ich aber eher von keiner von beiden.

    J.
     
  6. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.729
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Entschieden!? Schulwahl ist so schwer....

    Es gibt nur vier zu Fuß erreichbare.

    Die zwei weiteren wären eine staatliche Sportgrundschule und eine Schule, die gerade von altershomogenen Klassen auf altersgemischte Schuleingangsphase umstellen muss. Letztere gefiel mir eigentlich ganz gut, aber sie müssen gerade auf ein System umstellen, dass sie nicht wollen.

    Alle anderen sind mir zu weit. Eine Schule gefiel mir lange recht gut, aber es würde mindestens 1,5 Stunden mehr Fahrzeit für mich am Tag bedeuten. Sie ist nicht weit, aber ein Weg immer gestaut. Dafür gefällt sie mir nicht gut genug.
    Es gibt SEHR viele Schulen, aber alle sind gerade dabei sich zu spezialisieren und ganz neue Konzepte zu probieren.:umfall:Ich habe lange nach etwas "normalem" gesucht.
     
  7. AW: Entschieden!? Schulwahl ist so schwer....

    Das hört sich für mich eigentlich nach dem bisher schwächsten Gegenargument gegen eine der Schulen an. Okay, Marek kommt dann wohl gerade in die "Pionierklasse"? Vielleicht gibt's da ein wenig Chaos - aber wenn der Rest gut scheint, würde mich das nicht abschrecken.
     
  8. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Entschieden!? Schulwahl ist so schwer....

    Du, Susala, dieses Rumexperimentieren findest du aber an sehr vielen Orten in Deutschland, das ist hier nicht viel anders...

    Ich glaub, ich würd mal noch die beiden weiteren Schulen anschauen. Gerade auch im Hinblick auf die Hortbetreuung.

    Was genau war es denn,die das KO Kriterium für die beiden waren? Ok, die Umstellung, aber ist das wirklich so negativ? :???:

    Magst noch ein bisschen was zu den beiden schreiben?

    :winke: J.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...