Entfernung der Rachenmandel

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Loysel, 8. November 2005.

  1. Loysel

    Loysel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    3.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    ich möchte mal eure Erfahrungen und Meinungen wissen. Unsere zwei leiden unter ständigen Infekten, verschlimmert dadurch, dass die Infekte ständig weitergegeben werden. Also ist Simon gesund, bekommt ihn Lisa, dann die Mama ... Meistens sind es bei uns Schnupfen, Husten und immer die Ohren. Nun war ich deswegen auch beim HNO. Im März sagte der mir, bei Simon wäre kein Grund für eine OP. Gestern wurde mir die OP sehr ans Herz gelegt. Der Befund wäre viel schlechter, die Rachenmandel sehr groß und zerklüftet. Ich muss dazu sagen, das wir leider schon sehr oft AB bekommen haben, was auch ein Grund für meine Sorgen ist. Das muss sich nämlich ändern. Das selbe bei Lisa. Lisa spricht auch noch sehr undeutlich und ihre Nase ist oft ganz zu, sie spricht dann ewig durch den Mund. So kommen einige Laute gar nicht. Was meint ihr, soll ich eine zweite Meinung einholen? Mit meinem Kia will ich auch noch sprechen. Dann wird das bei uns ja ambulant gemacht. Jetzt habe ich hier schon gestöbert und ein wenig Angst bekommen. Hatten eure Kinder Komplikationen danach? Mehrere schrieben, dass sie den Eingriff nur stationär machen lassen würden. Bitte beruhigt mich (ich habe nämlich schon einen Termin, den ich aber auch noch absagen kann)

    Fragende Grüße
     
  2. katinka1

    katinka1 PUSCHENMAMI

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    1.155
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    Homepage:
    hallo,

    also,mach dir nicht soviel gedanken.meine lena hat am 28.10. ihre op gehabt und es war auch ambulant.
    es ist alles bestens,sie hat auch paukenröhrchen bekommen.
    man muß nur die nächsten 10 tage darauf achten das die kids nicht toben etc.
    bei allen dreien würde es ambulant gemacht.ich bin echt froh das lena das nun hinter sich hat und die erfolge mit sprechen und aussprache waren sofort bemerkbar und das nicht nur bei uns,alle haben es gemerkt.
     
  3. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich kann dir nur sagen wie es bei mir war als ich klein war.
    Meine Schwester und ich waren auch dauernd krank, wie bei dir beschrieben. AB war an der Tagesordnung.
    Wir wurden beide stationär operiert und blieben 5 tage im KH wegen evtl Blutungen.
    Was soll ich sagen? Danach ging es uns wesentlich besser, keine MOE mehr gehabt. AB nur ganz, ganz selten. Also alles in allem eine deutliche Verbesserung!
     
  4. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Meinst Du die Rachen oder Gaumenmandeln?

    Rachenmandeln können doch nicht zerklüftet sein oder?

    lg Alex
     
  5. katinka1

    katinka1 PUSCHENMAMI

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    1.155
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    Homepage:
    sicher die rachenmandeln,denn gaumenmandeln werden nur stationer gemacht.
     
  6. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Off Topic: AlexLiLa du hast einen wunderschönen Spruch in der Signatur!
     
  7. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Danke Sandra *g*
     
  8. Man könnte ja auch von den sog. Polypen reden, dann wissen mehr, was gemeint ist!

    Max hats auch schon hinter sich, früh OP, da wurden die Paukenröhrchen mit entfernt, bis ca. 15.30 im KH zur Beobachtung (mit Mama), Abschlußuntesuchung, ab nach Hause.

    Dort hat er nachts bei uns geschlafen, und alles ging gut.

    Seither eindeutige Besserung, was die Ohren angeht, allerdings eher mal eine Bronchitis, aber allemal besser als MOE!

    Alles Gute für Euch

    Jan
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...