Empfehlung für einen Schmortopf gesucht

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Birgit.74, 12. Dezember 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Birgit.74

    Birgit.74 Sushifee

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    12.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Der wilde, wilde Westen fängt gleich hinter Hambur
    :winke:

    bei uns soll es Weihnachten den Rindsschmorbraten Ohneha geben.

    Nun bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Topf und werde grad von dem Angebot an Pötten erschlagen :umfall:

    Hat jemand einen Tipp für einen guten, robusten und nicht zu teuren Topf ?
    [h=2]:help:[/h]
     
  2. smartemaus1

    smartemaus1 Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2007
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Heppenheim
    AW: Empfehlung für einen Schmortopf gesucht

    Also ich mach meinen Rinderschmorbraten immer im Schnellkochtopf, ist bisher immer gelungen. Sonst kann ich nicht viel empfehlen, wenns günstig sein soll, ist es meist auch Qualitativ "billig".

    Ansonsten kann man auch den Ultra von Tupperware nehmen, mach ich aber selten, weil das natürlich auch lange dauert. Einen neuen 5,7l könnte ich auch noch zum Sonderpreis anbieten :heilisch:.

    Lg Martina
    -------------
    Katharina & Benedikt 09/05
    Simon 11/08
     
  3. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Empfehlung für einen Schmortopf gesucht

    Ich bin superzufrieden mit meinen Silargan-Töpfen von Silit.

    Nicht unbedingt in die Kategorie günstig einzustufen, aber gerade für Schmorgerichte unschagbar gut. :winke:
     
  4. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.327
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    AW: Empfehlung für einen Schmortopf gesucht

    ich habe so nen großen blauen Gänsebräter. Da mach ich immer so Schmorsachen drin oder auch mal Partysuppe für viele!
     
  5. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    AW: Empfehlung für einen Schmortopf gesucht

    Hallo Birgit,


    wenn Du Dir ein Stück fürs Leben zulegen willst (kann man sich auch schenken lassen), dann sind die Schmortöpfe von LeCreuset unschlagbar.
    Ich habe so einen:
    http://www.lecreuset.de/de-de/Produkte-/Gusseisen/Klassische-Brater/Brater-Tradition-oval-35cm/
    (In blau :herz:)
    Den benutze ich nicht nur für Schmorbraten, sondern für alle möglichen Schmorgerichte und Braten, sowohl auf dem Herd als auch im Ofen.

    In bezahlbarer gibt's sowas ähnliches auch von IKEA:
    http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/40131725/


    Am besten sind halt zum Schmoren Töpfe und Bräter aus Gusseisen, die sind unverwüstlich, sehr gut wärmeleitend, meist mit gut schliessendem Deckel und für alle Herdarten geeignet. Ein Nachteil ist das Gewicht, aber das gehört halt zu Gusseisen.

    Liebe Grüsse, Jacqueline
     
  6. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    AW: Empfehlung für einen Schmortopf gesucht

    Nachtrag:

    Hast Du etwa geglaubt, ich tauche in diesem Thema NICHT auf :-D

    :hahaha:
     
  7. ela

    ela Süße

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Empfehlung für einen Schmortopf gesucht

    na, dann gibts das Rezept schon bei 2 Familien an Weihnachten :hahaha:

    ich wollt den Braten aber in so nem alten Gußbräter machen, geht ja wohl hoffentlich auch, oder? :entsetzt:

    also sowas altes hier

    klick
     
  8. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    AW: Empfehlung für einen Schmortopf gesucht

    Aber klar doch, wenn er gross genug ist und der Deckel vernünftig schliesst. Hätte ich so ein Uralt-Modell meiner Grossmutter oder so, hätte ich mir keinen neuen schenken lassen müssen.


    Aber den einzigen Gusseisentopf aus Erbschaft kann ich wohl erst wieder brauchen, wenn alle Kinder ausgezogen sind, der ist nämlich zwar geschätzt 60 Jahre alt - aber zu klein.

    LG, Jacqueline
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...