Emma: Allergie Ja/Nein

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Jesse, 9. Mai 2014.

  1. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.355
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    Seit Jahren haben wir zwischen ca Feb-Aug ein scheinbar hochallergenes Kind.
    Die Beschwerden wurden jedes Jahr schlimmer.
    Was vor ca 8 Jahren mit Ausschlag an den Händen begann, wurde später zu
    roten Augen, juckenden Stellen an den Armen und im Gesicht und endete Final im letzten
    Jahr mit asthmabronchialem Husten und dichter Nase.
    Behandelt wird sie jetzt mit Asthma Inhalator sowie Tabletten ähnlich Citiri (nur stärker weil das Citri nicht reichte)

    Kein Pricktest und keine Blutanalys bringt irgendein Ergebnis. Die Aussage des letzten Arztes (Allergologe): Das Kind hat keine nachweisbare Allergie und er könne nix für sie tun.


    Ich bin sehr hilflos und weiß nicht mehr was ich mit dem Kind noch machen soll :-(


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder Berichte mit denen er uns helfen kann?
     
  2. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Emma: Allergie Ja/Nein

    Jesse, wart ihr beim HNO oder beim Hautarzt? HNOs testen nur auf Allergene, die allergischen Schnupfen auslösen können. Es gibt aber ja auch noch Nahrungsmittel und dann noch die Pseudoallergien wie z.B. Histaminintoleranz. Um das rauszukriegen macht man erst mal eine 4-wöchige Eliminationsdiät. Da darf man nur bestimmte Basics essen und danach führt man Schritt für Schritt wieder einzelne Lebensmittel ein. Was mich stutzig macht, ist die zeitliche Begrenzung. Bei Nahrungsmitteln oder HIT hat man die Symptome ja immer dann, wenn man die auslösenden Stoffe zu sich nimmt.

    Wurde auf Schimmelpilze getestet? Die gibt es ja saisonal. Wurde auf Ambrosia getestet? Das wird nämlich oft gar nicht gemacht. Allerdings blüht die meist erst im Juni, aber bis in den Spätherbst hinein.

    Ich drücke euch die Daumen, dass Ihr schnell die Ursachen findet. Bei meiner Histaminintoleranz hat das ganze 2,5 jahre gedauert und letztendlich habe ich das selbst rausgefunden.

    :winke:
     
  3. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Emma: Allergie Ja/Nein

    Das ist ja heftig. Komisch, dass es nur saisonal auftritt? Würde dann wirklich zu irgendwas passen, das grade fliegt. Es gibt doch auch diese nasalen Provokationstests. Weiß nur nicht, ob das auch bei Kindern gemacht wird. Vielleicht würde sie da reagieren?

    Was wurde denn schon alles getestet?
     
  4. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.856
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Emma: Allergie Ja/Nein

    Yannick hat so einen letztes gemacht und er ist glaube ich gleich alt wie Emma, bei ihm wurde Hausstaub getestet, da war es aber andersrum auf Allergietest reagiert und es sollte zur Sicherheit noch der nasale gemacht werden, weil der wohl aussagekräftiger ist und der war negativ.

    Lg
    Su
     
  5. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.355
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Emma: Allergie Ja/Nein

    Provokationstest haben wir durch :jaja:
    Wir waren beim HNO sowie bei mehreren Hautärzten.
    Der Kinderarzt ist ebenfalls dran, eine Erklärung hat aber niemand.
    Sie reagiert wirklich heftig und das "Problem" besteht seit Emma 4 ist.
    Und wie schon erwähnt, es wurde jedes Jahr schlimmer.
    Momentan ist sie wie gesagt medikamentös gut eingestellt, aber ich wüsste schon gerne was es ist.
    Vor Allem weil es ja immer wieder heißt sie sei nicht Allergisch.

    @Kathi
    Was genau im letzten Bluttest alles getestet wurde weiß ich ehrlich gesagt nicht genau :???:
     
  6. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Emma: Allergie Ja/Nein

    Jesse, wir haben hier mit den Großen ein Kind, das ähnlich geartet war. Deutliche allergische Reaktionen, immer parallel dem Papa, der nachwieslich u.a. auf Birke reagiert. Keiner der Tests brachte ein Ergebnis. Letztlich sagte mir die letzte Ärztin, das unser Kind wohl zu dem kleinen Prozentsatz gehört, der allergisch reagiert ohne dass man nachweisen kann worauf. Ihr eigener Sohn war auch so ein Exemplar. Wir haben dann mit Antihistaminika behandelt.

    Bei uns scheint es sich "verwachsen" zu haben fürs erste. Blöd ist, wenns wie bei euch schlimmer wird und man keine alternative Behandlungsmethode ansetzen kann, weil man nicht weiß womit man es zu tun hat.

    Habt ihr mal Buch geführt, wann was wie oft auftritt? Wenn man das gegen den aktuellen Pollenkalender vergleicht müsste man doch den Bereich zumindest einschränken können.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...