emilie sofie 1994

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von emluro, 9. Mai 2004.

  1. emluro

    emluro abtrünniger bücherwurm

    Registriert seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    10.692
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wo es schön ist
    na, dann will ich mal versuchen ob ich das auch hinbekomme :)

    emilie sofie

    1994, 3.august, 8 tage über dem termin... .

    deine schwangerschaft war katastrophal,
    blutungen, frühe wehen, schreckliche hitze... alles was man sich nicht wünscht.

    an diesem abend war dein vater noch im architekten-arbeitsraum.. er hatte in der folgewoche irgendeine abgabe und wollte fertig werden.

    ich bemerkte die ersten wehen gegen 19 uhr am abend..vor lauter aufregung und glück wäre ich am liebsten direkt ins krankenhaus gelaufen ,
    aber ich wartete brav auf michael.
    eine gute stunde später waren wir dann da,

    und ????

    man schickte mich spazieren....

    na, das taten wir bis 23 uhr, dann hatte ich keine lust mehr...

    als wir wieder da waren, zeigte das ctg leider rein gar nichts an... und dein vater teilte der hebamme mit, das wir dann wieder nach hause gehen würden, weil ja nichts passiert (technikgläubiger)...


    diese untersuchte mich und meinte dann: na, sie können gehen, aber ihre frau geht ohne kind gar nirgends mehr hin ;-)

    also ein ctg funktionierte bei mir schonmal nicht.

    wir haben dann natürlich damit gerechnet, das wir mit dir schon ein gemeinsames frühstück essen könnten...

    weit gefehlt!!!!!

    um 6 uhr ging es ab in die badewanne um *ES* voranzutreiben....



    und ?


    danach waren alle wehen weg. einfach wegentspannt :)

    absoluter stillstand , der deinen vater nicht wirklich vor begeisterung jubeln liess...
    wir gingen nochmal spazieren, und ich entschloss mich, ALLEINE weiterzumachen.
    micha war zu dem zeitpunkt eher eine belastung als eine hilfe,
    er fiel fast um vor müdigkeit und so ging er ins bett schlafen , und ich tapfer zurück in den kreissaal, zu meinem wartenden wehen tropf .

    und der wirkte, kann ich dir sagen.

    ich hatte die schlimmsten schmerzen ,die ich mir vorstellen konnte.
    ich hatte richtige bewustseinsaussetzer... es war grauslig.

    alles in allem hielt ich mich aber tapfer, denn ich hatte mir geschworen KEINE PDA.

    gegen 13 uhr rief dann die hebamme bei deinen vater an, das er vielleicht noch mal kommen sollte, falls er nicht alles verpassen möchte.

    er kam auch relativ promt:)
    es ging dann noch eine weile so weiter.. beckenkreisen an irgendeinem hals hängend... untersucht werden... beckenkreisen lassen....

    irgendwann stand ich beckenkreisend am hals von meiner hebammenschülerin, als mir warme flüssigkeit die beine runter rann..

    ich bekam panik und dachte, irgendwas wäre mit dir passiert.
    an fruchtwasser habe ich absolut nicht gedacht in diesem moment .

    kannst mal sehen wir verwirrt ich gewesen sein muss...

    ich legte mich nochmal aufs bett, und hannelore untersuchte mich nochmal,
    sie sagte: ja ! da kommt die kleine ja ...
    ich helfe jetzt nur noch ein bisschen...

    und dann tat sie etwas, was wirklich jeder beschreibung spottet.. sie schob unter der wehe den muttermund ein bisschen über deinen kopf..

    ganz ehrlich ? ich hätte diese frau umbringen können.

    nach diesem prozedere( was sie ca. 5 mal tat)
    habe ich genau 2 mal gepresst !!!!!
    und dabei ganz aachen zusammengeschrien *g* !!!

    und dann warst du da, ich fühlte dich aus mir herausgleiten und bekam dich dofort auf die brust gelegt.
    ich dachte nur : sie riecht ganz wundersam.....
    ich werde diesen deinen * ersten* geruch nie im leben vergessen mein schatz.
    ich war in diesem moment der glücklichste mensch auf der welt geworden, und bin das durch dich bis heute geblieben.

    ich liebe dich mein kind !

    hannelore erklärte mir später, das sie mir und dir damit viel zeit erspart hat, und du als kleiner *sternengucker* vielleicht noch ziemlich lange gebraucht hättest.... mir war alles da schon lange egal und unwichtig... ich war ja mama von emilie:) und schmerzen*g* .. hatte ich denn welche ??? ;-)

    meine wunderschöne tochter - emilie sofie - *04.08.1994 - 14:35uhr -
    3000 gramm - 50 cm



    :? :-o
     
  2. Onna

    Onna süße Chilischote

    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    Hi Alex :bussi:

    wirklich toll geschrieben! :bravo: :bravo: :bravo:
     
  3. Ruth

    Ruth s'Ruth

    Registriert seit:
    26. April 2004
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Saarland
    Hallo Alex, echt wunderschön geschrieben. Ihr könnt das alle so schön in Worte fassen, ich habe es auch probiert, aber mein Bericht hört sich so kühl an.*schade*
    An den Geruch kann ich mich bei beiden noch gut erinnern, ich dachte damals: Wie ein frisch geschlüpftes Küken( obwohl ich noch nie an einem gerochen habe;-))). Aber der Geruch war so warm, feucht- einfach unbeschreiblich und unvereßlich!!!!
    Lg Ruth :bravo:
     
  4. emluro

    emluro abtrünniger bücherwurm

    Registriert seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    10.692
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wo es schön ist
    huhu

    ja ruth, dieser geruch war auch das, was mich am meisten fasziniert hat..... irgendwie gibt es diesen geruch halt nur, wenn man ein neues leben im arm hat.
    einmalig so ein erlebnis.
    und unwiederbringlich....
     
  5. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Schön geschrieben :jaja: !
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...