Elternzeit nachträglich beantragen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von kabul2008, 2. März 2009.

  1. kabul2008

    kabul2008 Tourist

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe mal eine Frage: ich bin nach der Geburt meines jüngsten Sohnes (08.08.07) direkt nach dem Mutterschutz wieder arbeiten gegeangen (Vollzeit). Nun überlege ich mir, im August für eine Jahr nachträglich diese Elternzeit zu nehmen, allerdings mit enweder 20-Stunden oder 30-Stunden Arbeit pro Woche.

    Weiß einer, ob es überhaupt möglich ist, jetzt mit dem Wunsch zu kommen, oder habe ich meinen rechtlichen Anspruch darauf schon verloren?

    Viele liebe Grüße,

    Haida
     
  2. Birgit.74

    Birgit.74 Sushifee

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    12.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Der wilde, wilde Westen fängt gleich hinter Hambur
    AW: Elternzeit nachträglich beantragen

    :winke:

    meine Situation war ähnlich ! Mein Sohn ist 09/2006 geboren. Nach dem Mutterschutz und Resturlaub bin ich ab Januar wieder voll arbeiten gegangen und habe dann ab 07/2007 Elternzeit genommen. Dies war problemlos möglich. Meines Wissens nach hast DU darauf einen Anspruch bis Dein Zwerg 3 Jahre alt ist.

    Ob Du allerdings Anspruch hast *nur noch* Teilzeit zu arbeiten, weiss ich leider nicht. Könnte mir aber vorstellen, dass das alleine im Ermessenen Deines Arbeitgebers steht.

    Wünsche Dir viel Glück :winke:
     
  3. kabul2008

    kabul2008 Tourist

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Elternzeit nachträglich beantragen

    Hallo Birgit :winke:
    danke schon mal für deine Antwort.

    Trotzdem ist mir jetzt nochwas eingefallen: ich bekomme doch aber trotzdem mein Gehalt für 30 Stunden die Woche, auch wenn ich in "Elternzeit" bin, oder? Oder ist es sinnvoller, dann einfach "ohne" Elternzeit mein Stunden zu reduzieren?

    Versteht überhaupt jemand, was ich meine?:hä:

    Lg, haida
     
  4. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.074
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Elternzeit nachträglich beantragen

    Wenn du in Elternzeit bist, bekommst du nur Gehalt, wenn du auch arbeitest. Dann allerdings darfst du max. 30 h arbeiten.

    12 Monate deiner Elternzeit darfst du verschieben. Wenn du dich also bislang so festgelegt hast, daß du *keine* Elternzeit nimmst und arbeitest, so hast du doch mindestens noch Anspruch auf die 12 Monate. Diese kannst du bis zum vollendeten 7. Lebensjahr des Kindes noch nehmen. Allerdings mußt du auch dies beantragen beim AG, ich hab immer gleich beantragt, diese Zeit verschieben zu können. Soweit ich weiß, mußt du aber auch hier nur spätestens 8 (6 bei laufender Elternzeit) Wochen vor Antritt beantragen.

    Also hopp.

    Salat
     
  5. kabul2008

    kabul2008 Tourist

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Elternzeit nachträglich beantragen

    Dank Salat,
    das heißt also wenn ich ab August in Elternzeit gehen möchte muß ich im Mai meinen Antrag stellen, recht habe ich auf ein Jahr und bekomme bei 30 Stunden die Woche dementsprechend Gehalt? Und habe, wenn mein jahr vorbei ist, Anspruch auf meine volle Stelle?
    (das hätte ich ja dann nämlich nicht, wenn ich "einfach so reduziere", richtig?)

    lg,haida.
     
  6. kabul2008

    kabul2008 Tourist

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Elternzeit nachträglich beantragen

    Ach und nochwas, ich kann aber nicht bei dreo Kindern 3 jahre einreichen, oder? ich habe ja bei keinem meiner Kinder die Elternzeit genommen, arbeite aber erst seit zwei jahren beim jetzigen Arbeitgeber.

    (Sorry, wenn ich hier mit Fragen um mich werfe, aber diese Thema ist seit heute morgen total wichtig für mich. Mein Ältester kommt im August in die Schule, und irgendwie möchte ich dieses erste Schuljahr da sein, außerdem glaube ich tut es mir selber mal gut, nach 6 jahren Vollzeitjob und Kindern ein bißchen kürzer zu treten. Bis jetzt hat mich das finanzielle immer davon abgehalten, aber heute morgen habe ich erfahren, dass das, was ich dadurch verliere, überhaupt nicht nennenswert ist.:rolleyes:)

    Also danke nochmal an Alle, die sich die Mühe machen, mir ein paar Infos zu geben :)

    Lg, haida
     
  7. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.074
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Elternzeit nachträglich beantragen

    Hm, für deine älteren Kinder ist das so ne Sache. Wenn du bislang keine ErzZ genommen hast, dann hast du ja noch die 12 Monate "Verschiebezeit" gut. Die muß dir aber IMHO kein Folge-Arbeitgeber garantieren, soll heißen, hat der erste die Verschiebung genehmigt, muß der zweite damit nicht einverstanden sein. Da würde ich dir doch ganz intensiv mal einen Anruf beim Bundesministerium für Vermehrung und Erhalt (vulgo Senioren, Familie und Kinder) ans Herz legen.
    Solange keines deiner Kinder 8 Jahre alt geworden ist, sollte das zumindest theoretisch noch gehen. Und ja, du kannst für *jedes* der Kinder 12 Monate nehmen, da du ja noch gar keinen Anspruch erhoben hast.

    Ansonsten: ja, im Mai spätestens für August beantragen, max. 12 Monate pro Kind beantragen, Verringerung der AZ auf 30 h beantragen und Gehalt für 30 h bekommen. Du kannst auch gleich die vollen 36 Monate beantragen, ich hab lieber immer jedes Jahr verlängert, rein kommt man leichter als raus, wenn irgendwo finanziell was klemmt.

    Ich hoffe, dein AG spielt problemlos mit.

    Salat
     
  8. kabul2008

    kabul2008 Tourist

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Elternzeit nachträglich beantragen

    Vielen lieben Dank Frau Salat, ich werde mich mal bei diesem Amt bezüglich meiner anderen Kinder informieren,
    Aber du hast mir schon mal extrem weitergeholfen.:bravo:

    Lg, Haida
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. elternzeit nachträglich beantragen

    ,
  2. elternzeit bei älteren kindern

Die Seite wird geladen...