Elternzeit bei nichtverheirateten

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von 31sylvester, 7. Januar 2009.

  1. wollte mal nachfragen wie es aussieht mit Elternzeit und Erziehungsgeld bei
    nicht verheirateten. Wer kann wieviel nehmen und wie lange bekommt man Erziehungsgeld dabei.

    wir sind beide arbeitstätig nicht verheiratet. voraussichtlich wollte meine Lebensgefährtin zuhause bleiben. jetzt habe ich nachgelesen daß ich auch 2 Monate
    Elternzeit bekommen würde.

    Kann mir jemand das genau erläutern wer wie lange nehmen kann. bzw welche auswirkung hat das wenn nur einer nimmt oder beide. Mindert sich ihres evtl. durch
    meines

    Fragen über Fragen
     
  2. AW: Elternzeit bei nichtverheirateten

    ach und noch was meine Freundin hat seit März 08 einen Zeitvertrag von ihrem AG bis März 2010. unser nachwuchs soll Juli 09 kommen. Danch will sie in Elternzeit gehen min. 1 Jahr.
    Läuft dann ihr vertrag ganz normal im März aus wenn nicht verlängert werden würde
     
  3. BiancaundMilena

    BiancaundMilena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Ammerland
    AW: Elternzeit bei nichtverheirateten

    Hallo:winke:,
    ich kenne mich mit dem neuen Elterngeld nicht aus, bei uns gabs noch die alte Regelung:cool:.
    Aber der Vertrag läuft dann ganz normal aus, leider:(. Wie stehen denn die Chancen, dass der verlängert wird?

    Liebe Grüße, Bianca
     
  4. mone_1978

    mone_1978 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Elternzeit bei nichtverheirateten

    Hallo!

    Die Elternzeit hat mit verheiratet oder nicht nicht viel zu tun. Es ist nur ein Unterschied wenn jemand alleinerziehend, mit alleinigem Sorgercht ist und in der maßgeblichen Zeit gearbeitet hat, dann gibts statt 12 14 Monate.

    Der Vertrag läuft aus der hat damit soweit ich weiß nichts zu tun. Schutz gibt es nur während der Schwangerschaft.

    Du kannst Dir mit ihr die Elternzeit teilen wie verheiratete auch. Wenn Du einen Teil übernimmst bekommt ihr 14 Monate Elterngeld. Voraussetzung: Du musst als Vater eingetragen sein, die Vaterschaft anerkannt haben und soweit ich weiß einen Teil des Sorgerechts haben, da bin ich aber nicht sicher.

    Hier kannst Du mal weiterlesen:

    http://www.l-bank.de/lbank/inhalt/nav/privatpersonen/elterngeldunderziehungsgeld/elterngeld.xml?ceid=100383

    liebe Grüße

    Mone
     
  5. AW: Elternzeit bei nichtverheirateten

    das wird sich noch zeigen momentan ist noch keine klare aussage getroffen von seiten des AG
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. elterngeld bei nichtverheirateten

Die Seite wird geladen...