Elterngeld+finanzielle Situation HILFE????!!!!

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Xandra, 25. April 2007.

  1. Xandra

    Xandra Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Homepage:
    Hallo,
    ich bräucht mal ein paar schlaue Füchse,die mir weiterhelfen können in Sachen Elterngeld und co.

    Ich komme im Juni 2007 jetzt aus dem Mutterschutz unseres ersten Kindes wieder in mein altes Arbeitsverhältnis, bin schwanger und fange somit mitte Juni wieder vollzeitlich das arbeiten an.
    Ende Oktober 2007 kommt mein zweites Kind zur Welt,somit habe ich ca 3Monate gearbeitet

    Vorher hatte ich Kindergeld und Arbeitslosengeld 2 ,weil mein Lebensgefährte sehr wenig verdiente

    Wie ich ersehen konnte wird das Elterngeld laut dieser Kalkulation berechnet.
    Nettoverdienst der letzten Monate : 12 und davon 67 Prozent............Arbeistlosengeld etc wird nicht mit einberechnet.
    Der Mindestsatz der gezahlt werden muss sind 300Euro.

    Mein Lebensgefährte wird leider zum 1ten Mai arbeitslos und bekommt nun nur noch ca 650 Euro,welche für Miete,Nebenkosten,Renten etc draufgehen.

    Somit hätten wir 300Euro Elterngeld(Mindestsatz,da ich durch 3 monate arbeit noch tiefer liegen würde)+308 Euro Kindergeld(für 2 Kinder),was für 4 Personen sehr dürftig wäre.
    Ich habe angst ,das ich meine Kinder mit dem bischen Geld nicht richtig versorgen kann

    Steckt irgendjemand in einer ähnlichen Situation,bzw sehe ich diese Kalkulation richtig.
    Würde es notfalls ein Institut wie zb Arbeitsamt oder Arge geben,welche mit Miete etc helfen könnten?

    Ich bin im Moment sehr verzweifelt und würde mich über jede helfende Antwort sehr freuen.

    LG
    Alexa
     
    #1 Xandra, 25. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2007
  2. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    AW: Elterngeld+finanzielle Situation HILFE????!!!!

    Hallo! Ich würde da direkt an der Elterngeldstelle nachfragen. Dann weisst du es ganz ganau.

    LG Kerstin
     
  3. Xandra

    Xandra Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Homepage:
    AW: Elterngeld+finanzielle Situation HILFE????!!!!

    Ja das ist gut gesagt .
    Ich hatte heute bereits 3 Elterngeld Stellen am Telefon (Nürnberg , Regensburg , Würzburg) und niemamd konnte mir genauers sagen .
    Entweder waren die Leute net da, oder die hatten auf gut Deutsch keine Ahnung .
     
  4. happyfrolic

    happyfrolic Erklärbär

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Elterngeld+finanzielle Situation HILFE????!!!!

    Also bekommt Ihr im Moment aufstockend Alg2, habe ich das richtig verstanden? Dann würde ich den Sachverhalt mit Deinem Ansprechpartner in der ArGe durchgehen. Möglicherweise fallt Ihr für die Zeit, in der Du Vollzeit arbeiten gehen kannst, aus dem Bezug heraus, aber sobald Dein Gehalt wieder wegfällt, habt Ihr wohl erneut Anspruch.....
     
  5. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Elterngeld+finanzielle Situation HILFE????!!!!

    Hi Xandra

    Wenn ihr mit dem Arbeitslosengeld deines Lebensgefährten wirklich alle laufenden Sachen gedeckt habt, dann sind 600 Euro für Lebensmittel, Klamotten... nicht wenig ( finde ich :) ). Da habe ich weniger zur Verfügung.
    Meinst du nicht es reicht? Das soll ja nicht auf Dauer sein, vieleicht findet er ja bald wieder einen Job und dann wirds wieder besser.

    Ich finde aber die 650 Euro Arbeitslosengeld sehr wenig.... Beantrage doch mal Wohngeld, vieleicht steht euch da ja was zu....
     
  6. Schneewittchen

    Schneewittchen Das Raumsparwunder

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Raum Hannover
    AW: Elterngeld+finanzielle Situation HILFE????!!!!

    Es gibt auch einen "Geschwisterbonus" zum Elterngeld bis zum 3. Geb des Geschwisterkindes.
    Ich glaube 75€, bin mir aber nicht ganz sicher.:heilisch:

    und einen "Kinderzuschlag" kann man auch beim Amt beantragen.
     
  7. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Elterngeld+finanzielle Situation HILFE????!!!!

    Fällt mir gerade noch ein, es gibt doch dieses Extra-Kindergeld wenn man nicht so viel Einkünfte hat.... hast du da schon dran gedacht?
     
  8. Xandra

    Xandra Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Homepage:
    AW: Elterngeld+finanzielle Situation HILFE????!!!!

    Hallo ihr lieben , Danke erst mal für die Antworten.
    das mit dem Geschister Geld fällt mal weg , denn Luca ist dann bereits 3 und der Bonus gilt nur für Kinder bis 3 *schnief*Aber Manuela du hattest Recht *g* es sind/oder wären 75 Euro.

    Sandra, das du meinst ist der kindergeldzuschlag, der wird zur Unterstützung gegeben .
    Wenn du aber Alg2 bekommst , bekommt man KEIN Kindergeldzuschlag .
    Das Thema hatte wir schon , wir haben 11 Monate auf den Kindergeldzuschlag bescheid gewartet und dann hies es..... " Ihr seit zu bedürftig" da kommt ALG2 in frage.

    Liebe Grüße
    Xandra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...