Elektrosmog im Kinderzimmer?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Ines und Peter, 1. Oktober 2004.

  1. Hallo,
    ich hab es mit meiner Frage schon mal beim Kaffeeklatsch probiert, aber irgendwie antwortet mir keiner. :( Oder stehe ich allein mit meinen Überlegungen? :-?
    Ich überlege schon seit Tagen: im Kinderzimmer von unserem Lütten steht auch gleichzeitig der PC. Im Moment schläft der Spatz da noch nicht. Wir sind nur am Tag drin, so zum Windeln und Spielen. Oder wenn Mama mal ein wenig surfen will. ;-) Wie ist das mit dem Elektosmog? Alles Quatsch? Oder wie? Was meint ihr?
    Liebe Grüße
    Ines
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    HI

    ich denke, da machen sich nicht sehr viele Leute drüber Gedanken :jaja:

    Ich sehe das Problem nicht so brisant, da wir ja ständig von irgendwelchen Energiefelder umgeben sind, mal mehr mal weniger. Jede Lampe, jeder Uhr, jeder Kühlschrank hilft da mit, bei der Produktion.

    Klar ist es gut den Elektrosmog so gering wie möglich zu halten. Aber solange Euer Kind nicht gerade neben einem ständig laufendem PC schläft, würde ich das Problem nicht so eng sehen.
    Wobei ich mich da natürlich auch gerne anderweitig belehren lasse ;-)

    LG Silly
     
  3. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Es gibt viele Menschen, die sensibel auf Elektrosmog und geopathogene Strahlung reagieren. Ganz pauschal würde ich da auch Babies zu zählen.

    Ich hätte glaub ich kein gutes Gefühl, wenn ich in Marlenes Zimmer einen PC aufstellen würde, wenn er oft an und Marlene häufig im Raum wäre. (Ich würde aber auch kein Bett mit dem Kopfende zu einer Steckdose hin ausrichten und würde auch nicht in einem Haus wohnen wollen, das an einer Hochspannungsleitung steht.)
    Allerdings ist es nicht der PC allein, der Elektrosmog ausstrahlt - wie Silly ja auch schon aufgezählt hat - sondern auch Steckdosen.
    Wenn man sich davor schützen will, kann man sogenannte Netzfrei-Schalter einbauen lassen. Dann ist für die Zeit der Abschaltung auch die Steckdose "strahlenfrei".
    Verschiedene naturheilkundliche Versandhäuser bieten auch spezielle Matten an, die man unter Elektrogeräte legen kann. Angeblich sollen sie eine weitstreuende Strahlung vermeiden. Ob's hilft, weiß ich nicht, aber meine ehemalige Chefin hatte die Dinger in der Praxis unter jedem Gerät liegen und darauf geschworen.

    :winke:
     
  4. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    Ich habe mir darüber auch schon so meine Gedanken gemacht, vorallem auch wegen dem Babyphone :-? . Aber meine Bauchschläferin liegt jetzt trotz allem auf einer Angel-Care-Matte.. Ich habe mal irgendwo gelesen, dass die meisten Babyphones mehr strahlen als jeder PC 8O ! Wenn es eine andere Möglichkeit gibt, würde ich ihn glaube ich woanders hinstellen, und ansonsten einfach abends komplett ausschalten, am besten mit so einem Schalter am Stecker..
     
  5. Hallöchen,

    wir hatten uns auch mit dem Thema auseinandergesetzt und haben den PC selten an, wenn die Kleine im Zimmer ist. Sicher gibt es noch gar keine Studien über die Langzeitwirkungen von Elektrosmog aber gerade weil das überall so doll schon ist, haben wir beschlossen uns zu bemühen. Einfach ist das aber nicht. PC, kabelloses Telefon, Babyphone, Handy etc...
    Es wird gesagt, dass es zu Kopfschmerzen und Konzentrationsschwächen führen kann. Bei Babyphonen habe ich gelesen, dass sie Strahlung weniger ist, wenn das Ding etwas einen Meter vom Bett entfernt steht aber wir haben sowieso keins.
    Ich glaube... das muss halt jeder selber wissen und abschätzen.

    Liebe Grüße

    Nanni
     
  6. Ich danke euch für eure Gedanken! :)
    Der PC wird komplett an der Steckdosenleiste ausgeschalten. Im Moment können wir ihn leider nicht woanders hinstellen. :( Unser Arbeitszimmer wird dann das Kinderzimmer. Aber über diese Netzfrei-Schalter muss ich mich mal genauer informieren. Danke für den Tip!
    Über die Babyphone habe ich so was auch gelesen. Am Tag, wenn Peter oben schläft, mache ich es an. Einfach, damit ich ihn unten auch höre. Aber ich sollte es wohl doch etwas weiter weg stellen. Das werde ich mal gleich machen!
    Liebe Grüße
    Ines
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...