Elektrische Zahnbürste - welche?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von nici, 17. Februar 2005.

  1. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo ihr Lieben,

    ich möchte mir eine elektrische Zahnbürste kaufen. Bisher habe ich eine mit Batterien, aber die muß ich ständig tauschen, das ist mir zu umständlich. Und da mir der Zahnarzt vor Kurzem bestätigte, daß mein Wechsel zur elektrischen Zahnbürste wohl eine Paradontosebehandlung verhindert hat, bin ich jetzt nur zu gern bereit, dafür Geld auszugeben.

    Jetzt weiß ich nur nicht was für eine. Und worauf genau ich achten muß. Kennt sich da jemand aus?

    Habt ihr eine? Und welche? Seid ihr damit zufrieden?

    Danke und Grüßle
    Nici
     
  2. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Elektrische Zahnbürste - welche?

    Also meine Tochter, meine Mutter und ich haben alle 3 die Oral B mit Timer, die gabs mal oder auch immer wieder im doppelpack für 30€ mit Ladestation.

    Wir sind voll zufrieden damit!!!

    Hab daher für den Lütte jetzt auch ne Oral B allerdings mit Batterien und König der Löwen Design geholt.

    Hatte vorher für mich ne Philips sensiflex, da hatte ich immer probleme die Ersatzbürsten zu finden.

    Oral B gibts überall und auf Ebay gibts sogar kompatible Ersatzbürsten 8 st. für 11€ ... im Gegensatzu zu 10€ für 2 orginal Bürsten.

    Kann dir also die Oral B Zahnbürste empfehlen.
     
  3. AW: Elektrische Zahnbürste - welche?

    ich habe versch. elektrische exemplare zu hause. ich würde aus eigener erfahrung aber immer wieder eine mit ultraschall nehmen. die sind einfach der hammer.:prima:
    wir haben eine von sonicaire, im internet bestellt, als die in den staaten auf den markt kamen. mittlerweile gibt es die aber auch schon von phillips und im mediamarkt.
    das ding hat einen stärkeren us, als der zahnarzt ihn hat. ich habe immer probleme mit den zähnen und regelmäßig entzündungen in zahntaschen. seitdem ich das teil nehme, hat sich letzteres ziemlich gebessert. (wenn ich grad nachdenke, kann ich mich an eine heftige entzündung seither gar nicht erinnern. will es aber nicht beschreien.)

    also wenn schon eine elketrische, dann auch gleich etwas mehr geld ausgeben für die beißerchen.;-)

    übrigens hält das teil auch eine woche ohne neu-aufladen. obwohl der akku bei uns sehr klein ist und kaum platz wegnimmt, wenn man mal kurz unterwegs ist.
     
  4. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Elektrische Zahnbürste - welche?

    Gretel,

    wäre das eine Beschreibung für eine mit Ultraschall?

     
  5. AW: Elektrische Zahnbürste - welche?

    jau. :)

    es gibt schallzahnbürsten, die haben so 16.000 bewegungen.
    und ultraschall, die sind um die 32.000 umdrehungen.

    wir haben übrigens beides. gab schon leute, die sich kaputt gelacht haben, als die bei uns diese zahnbürstengallerie gesehen haben.*räusper* aber man gönnt sich ja sonst nix. ;-)
     
  6. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Elektrische Zahnbürste - welche?

    Danke!

    Gretel, du kommst auf meine Buddy-Liste :bissig: ;-)

    Jetzt muß ich mich wohl als erstes entscheiden, ob Ultraschall oder nicht. :???: Ich dachte nicht, daß das so kompliziert wird.... :umfall:
     
  7. AW: Elektrische Zahnbürste - welche?

    :)

    ich würd ja sagen "teste mal im laden!". aber wenn du deine zähne noch nicht rausnehmen kannst, um das heimlich zu machen, wird das ja eher schwierig. ;-)

    vielleicht eins noch: ultraschall ist am anfang sehr gewöhnungsbedürftig. es krabbelt ziemlich stark am gaumen, weil eben alles mitsurrt. das sind schwingungen, die überall hingehen. es ist echt erstaunlich. deswegen haben die anfangs (soweit ich mich erinnere) auch so ein dingens dran, dass nicht gleich die volle power rüberkommt. das macht man dann nach ein paar wochen gewöhnung ab.

    naja, sieh es so: schwingungen dieser art sind ja vielleicht auch für die straffe gesichtsmimik der frau jenseits der 30 ganz günstig. und werden wir nicht alle älter?! *schnellwech*

    ne, ich wollte dir das nur noch sagen. nicht dass du mich hinterher schlägst.
    gibt es vielleicht schon tests für sowas. oder kundenbeschreibungen?
     
    #7 gretel, 17. Februar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Februar 2005
  8. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Elektrische Zahnbürste - welche?

    Jessas, ich schlag doch keine Frauen... :p

    Nein, im Ernst, ich hab bei Stiftung Warentest geguckt, aber ich kann den Test gerade nicht lesen, weil ich erst bezahlen muß. Und dafür muß man sich anmelden. Anmelden kann ich mich aber bei diesem "Verein für kleine Beträge zahlen übers Internet" nicht, weil der meien Straße oder besser gesagt meine Hausnummer nicht akzeptiert. Die Seite sagt mir immer: ändern sie Ihre Hausnummer in "50", ich wohne aber Hausnummer "21" ... Na ja, mal sehen, was die Leute vom Service auf mein Email hin sagen... :bissig:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...