eisen

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von gabi, 12. September 2004.

  1. Hallo Leonie,

    bin in der 28. Woche schwanger und hatte bei der letzten Blutuntersuchung schlechtere Werte als bei der ersten.

    erste Untrtsuchung:
    Erythrozyten: 4,61
    Hämatokrit: 39,7
    Hämoglobin: 13,4

    2. Untersuchung (26. Woche)
    Erythrozyten: 3,8
    Hämatokrit: 34,2
    Hämoglobin: 11,6

    Die zweite Untersuchung fand unmittelbar nach dem Urlaub (italien, pizza, nudeln, eis und wenig Gesundes) statt, aber Elevit pronatal nehme ich seit vor der SS.
    Der Arzt meinte, dass ich Eisenmangel habe und hat mir daher Tardyferon Fol zusätzlich verschrieben; meine Frage: ist der Eisenmangel bei diesen Werten dramatisch und wird die Folsäure kombiniert mit Elevit (die enthalten ja auch Eisen und Folsäure) dann nicht zu viel; bzw. ist eine Überdosierung möglich oder gefährlich?

    lg

    GAbi
     
  2. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Gabi,
    der Wert ist so pie mal Daumen an der unteren Grenze und es ist schon gerechtfertigt, Eisentabletten zu geben. Gefährlich ist es nicht, da Du ja sowieso unter engmaschiger Überwachung stehst.
    Es gibt wohl eine Eisenspeicherkrankheit, die genetisch bedingt ist und auf Grund derer man nicht auf Verdacht ohne Blutbild -Überprüfung Eisentabletten nehmen sollte.
    Die Folsäure in der Dosierung ist auch nicht gefährlich, schön ist es immer, wenn man zusätzlich zur Folsäure B 12 nimmt, da die alleinige gabe der folsäure einen B12 Mangel verdecken kann. Vitamin B12 sollte im Elevit enthalten sein, das reicht aus.
    Die Tabletten kannst Du zusammen einnehmen.
    Liebe Grüße Leonie
     
  3. Liebe Leonie,

    danke für die rasche Antwort, dann bin ich ja beruhigt!

    lg

    Gabi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...