einschlafproblem

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von schnecklie, 7. Januar 2005.

  1. schnecklie

    schnecklie Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Bayern
    Homepage:
    hallo

    habe ein problem mit unseren jüngsten sohn der jetzt 4monate alt wird.er hat ziemliche einschlafprobeleme am tag,es geht manchmal soweit das er zum zörnen anfängt,rot anläuft,schwitzt und mit händen und füssen zappelt,und vor lauter schreien verwischt er dann seinen schnuller nicht mehr und dann kann man ihn ganz schwer nur berühigen,und wenn er dann mal schläft ist er nach einer halben stunde schon wieder wach.
    doch am abend und in der nacht schläft er ohne probleme ein und schläft auch sehr lange,doch tagsüber haben wir eben dieses einschlafproblem das schon langsam bei mir an die supstanz geht. ich weiss einfach nicht mehr was ich mit ihm machen soll.
    hat jemand von euch das gleiche problem und was hat euch geholfen?

    lg schnecklie
     
  2. kieselchen

    kieselchen Edelsteinchen

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    11.995
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    aus dem 500 Seelendörfchen...
    AW: einschlafproblem

    :-?

    Hallo,

    ja das kenne ich...wir hatten mit unserer Lütten auch voll das Los gezogen.. 4 Wochen fast 24 Std. gebrüll und danach bis Ende 4. Monat ständig geschrei. Nachts schlief sie auch immer wunderbar - bis halt ab und an aufstehen und ihr den Schnulli wieder geben. Das ist ok. Hunger hatte sie jedenfalls nie in der Nacht! :)

    Am Tage hatten wir auch das Problem das sie einfach nicht in den Schlaf gefunden hat. Komischerweise hat sie sich von "allein eingependelt". Naja, mehr oder weniger. Ich habe sie Wochenlang!! :-( immer zu den gleichen Zeiten hingelegt, ob in KiWa oder Bettchen - oder ich bin immer zur gleichen Zeit einkaufen gefahren - das machte sie auch müde. Und somit hab ich da wohl ein wenig nachgeholfen. Habe sie auch immer ruhig beim liegen weinen lassen :) fiel mir nicht leicht, aber sie sollte merken das ich hier "meinen Willen" aufdrücke ;-)

    Ihr Nachtschlaft geht von ca. 20.00 - 06.00 Uhr und nach ihrer 10.00 Uhr Flasche wird sie schon ganz quengelig und liegt um 10.30 im Bettchen und hält ihren Vormittagsschlaf - wie grade eben auch. Nachmittags gehts meistens an die frische Luft und dann wird auch noch mal geschlafen im KiWa.

    Ich kann Dich und Deine Nerven bestens verstehen :jaja: wirklich, aber da mußt Du mit Zähne zusammenbeissen wohl durch :bissig: jedenfalls wenn sonst keine Krankheitsanzeichen dazusein scheinen.. wenn es einfach nur darum geht das er am Tag nicht einschlafen kann - evtl. ist die Nacht auch einfach zuuuuuu lang??!! ich denke wenn er 8 - 9 Std. Nachts schläft sollte das schon reichen, oder? :-|

    Also gute Tips sind das wohl nicht, aber ich kann hier nur meine Erfahrungen aufschreiben, was Du daraus machen kannst für euch ?? jeder Zwerg ist anders, aber evtl. nimmt er ja auch einiges an..

    Ich wünsche Dir weiterhin gute Nerven und eisernes Durchhalten, es wird besser - ehrlich!!! ich bin auch gerade erst raus aus dieser "ätzenden Zeit" sorry das ich das so nenne, war es aber wirklich teilweise für mich. Und lege Dir einen *Kinderwagenschiebedienst* zu ;-) dann kannst Du in der Zeit mal n Auge zumachen

    Alles Gute wünscht Andrea
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...