Einschlafen gelernt - aber durchschlafen?? (7 Monate)

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Clarinja, 11. Februar 2004.

  1. Hallo. ihr Lieben da draußen,

    ich habe nach einer der vielen turbulenten Nächte nun alle aktuellen Themen gelesen... und nun muss ich Euch doch noch um Eure Hilfe bitten. Unser Lenny hat prima einschlafen gelernt in den letzten 3 Monaten (vorher ist er nur auf dem Arm eingechlafen). Nach 5-6 Strophen schläft er leise brummend gegen 20:30 ein.Ich singe und halte ihn manchmal ein wenig fest, um ihn zu beruhigen. Allerdings wacht er seit Wochen schon 23:00 Uhr wieder auf. Ich halte ihn dann nur oder nehme ihn, wenn das nicht klappt, auch auf den Arm. Dort düselt er wieder ein und lässt sich wieder ablegen. Leider kommt er dann alle 1-2 Stunden erneut - bis ich ihn in unserem Bett an meiner Brust einschlafen lasse (meist gegen 2:00 Uhr oder 3:00 Uhr, weil dann meine Nerven zu Ende gehen.) Ich stille noch und frage mich, ob es daran liegt. Heute nacht habe ich erstmals versucht, ihn gar nicht erst auf den Arm zu nehmen. aber es tat mir so weh, ihn so verzweifelt weinen zu hören. Lenny war untröstlich (halten, singen, streicheln - alles zwecklos) und ich saß dann auch weinend im Wohnzimmer um 3:20 Uhr.
    Was könnte ich denn noch machen? Ich bin wirklich sehr müde und erschöpft... :(
    Vielen Dank für Eure Hilfe!!!
     
  2. Hallo Clara!

    Leider kann ich dir auch nicht weiterhelfen. Aber ich kann dir zumindest sagen, dass es uns momentan ähnlich geht wie dir.
    Mein Schätzchen hat die ersten sieben Monate ihres Lebens soooooooo brav geschlafen. Aber seit einigen Wochen wacht sie nachts mehrmals auf und ich muss sie mit singen ca. 10 min lang beruhigen. Auch wenn ich sie zu uns ins Bett hole gehts nicht besser. Auch da weint sie immer mal zwischendurch auf und wetzt dann ganz unruhig herum, bis sie wieder einschläft. Sie beruhigt sich eigentlich eh immer ganz schnell, aber trotzdem werden ihr Papa und ich mehrmals aus dem Tiefschlaf gerissen und das macht einen auf die Dauer echt fertig.

    Ich denke mir aber, das Marlene irgendetwas hat, denn wenn sie nur bei uns schlafen wollte, würde sie im Ehebett nicht auch aufweinen. Sie hat auch tagsüber immer mal wieder extrem rote Bäckchen, vielleicht wecken sie nachts die Zähne oder sie träumt einfach nur schlecht.

    Weinen lassen könnte ich sie jedenfalls auch nicht, bis sie aufgibt und einschläft. Da würde ich dann vor lauter schlechtem Gewissen nicht mehr schlafen können.

    Wünsche euch alles gute, auch wenn ich nicht helfen konnte.
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Vielleicht hat er schlicht und einfach Hunger :?:
     
  4. kann leider auch nicht helfen aber dir die hand schütteln, ist bei uns nämlich auch so ... und ich bin sooo müde ....lieben gruss
     
  5. Hallo,

    also erstens interessiert mich, was bekommt Lenny abends zu essen und wann ißt er.

    Zweitens, Nimue hatte immer mal so Phasen, also eine Woche lang saß ich nachts gegen 2.30 Uhr mit einem völlig wachen Kind im Wohnzimmer, so wie Du. Manchmal hat sei auch einen Phase, da schläft sie nicht vor 0.00 Uhr 8O .Das geht dann so eine Woche, manchmal etwas länger und dann gibt es sich wieder.

    Akut würde ich sagen, wenn er denn dann an der Brust einschläft, dann lass ihn doch. Und mach selber noch mal die Augen zu. Das ist weder für Dich noch für ihn schädlich. (Was ist Deine Angst dabei?)
    Die Schlafforschung bei Säuglingen ist noch in den Kinderschuhen, wir wissen nicht allzu viel über den Säuglingsschlaf.
    Was ich hier allerdings mitbekomme ist, Babys lernen schlafen in den ersten drei Lebensjahre, da gibt es gute Zeiten in denen sie prima schlafen und schlechtere Zeiten. Das ist noch kein Grund sich fertig zu machen. Ich machen wenn Nimu solche Phasen hat konsequent mit ihr Mittagsschlaf. Ich komme, wenn ich immer mit ihr schlafe auf ausreichende Schlaf insgesamt.
    Vielleicht erlebt Lenny tagsüber gerade besonders viel und er wacht vom Berarbeiten seiner Träume auf.


    :winke:
    Silke
     
  6. hallo clara,

    mir gehts genauso...gegen 19h30-20h00 wach ins bett gelegt (nach dem abendbrei), dann ruhe bis 23h00, :mad: manchmal bis 1h00 und dann wieder um 2h30 oder 3h00 usw. eigentlich keine feste zeiten und immer mal wieder - mehrmals nächtlich! das schlaucht, ich weiß! :cry:

    ich stille ihn dann auch meist noch, wobei ich oft denke es ist eine kombination aus nähe und nuckeln, die er braucht und gar nicht so sehr die mumi?! aber genau weiß ich es auch nicht?

    laß uns mal hoffen, dass es eine phase ist, die bald vorrübergeht?!
    lg zwerg
     
  7. Vielen lieben Dank an Euch alle!

    Hallo,

    endlich hatte ich mal wieder Zeit für unser Forum hier. Aus unerfindlichen Gründen habe ich von Euren Beiträgen gar nichts mehr erfahren und dachte, man könnte mir einfach nichts raten oder helfen. Nun habe ich all Eure lieben Anregungen und geschilderten Erfahrungen gelesen und mich sehr gefreut. Wir kämpfen immer noch mit nächtlichen Unterbrechungen, haben aber zwischendurch auch schon mal vier durchschlafene Nächte genießen können. Das macht natürlich Mut, dass Lenny es kann und wir nur noch etwas warten müssen, bis es regelmäßig klappt.

    Vielen, vielen Dank!
     
  8. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.848
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    ....und wann machst Du Deine Arbeit???? Ich komme immer noch nicht auf einen gründen Zweig, entweder leidet die Arbeit oder ich! Her mit Tips.

    @Clarinja
    Ehrlich gesagt schlafen die meisten Kinder in dem Aler noch nicht durch. Yannick hat mit 13 Monaten angefangen durchzuschlafen und Lara braucht auch noch 1-2 x 8) Also, kommt Zeit kommt Schlaf :-D

    LG
    Su
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...