Einmischung SchwiMu

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Carmen, 7. Oktober 2009.

  1. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Boah, bin ich geladen. Mein Mann hat sich eben mit meiner Schwiegermutter gezofft wegen des Mittagsschlaf unseres Großen (3 Jahre und 9 Monate).

    Vor 3-4 Monaten hat die Küchenhilfe (!!!!) des KiGa's der Oma mal erzählt, dass der arme Kerl jaaaa soooo gerne mittags schlafen würde, wir das aber verboten hätten. Ich habe daraufhin mit den Erzieherinnen gesprochen und die haben gesagt, dass es schon mal vorkommt, dass er in der Ruhephase einnickt und sie ihn dann (auf unseren Wunsch hin) wecken müssen. Sicher kommt das vor, wenn er mal abends spät ins Bett geht, aber die Regel ist das nicht. Er wird morgens um 7.00 Uhr geweckt und geht um 19.30 Uhr schlafen (schläft auch spätestens um 20.00 Uhr selig vor sich hin). Tagsüber ist er ein ausgeglichenes Kind (meistens jedenfalls). Wir haben ihm schon oft angeboten sich mittags hinzulegen, aber er will das gar nicht (schon seit er zwei ist nicht mehr!). Ich bin der Meinung, dass wir mit unserem Tagesablauf einen guten und regelmäßigen Ablauf für alle haben.

    Jetzt sind wir Rabeneltern und schaden unserem Sohn. Ausserdem sei er viiiieeeel zu klein für sein Alter mit 100cm auf Grund von Schlafmangel usw., usw.

    Mache ich hier vielleicht doch was falsch. Mein Gefühl sagt mir nein. Denn wenn wir ihn mittags schlafen lassen würen, dann würde er vor 22.00 Uhr nicht eischlafen und um 7.00 Uhr muss er aufstehen. Das heißt wir tauschen 1 Stunde Mittagsschlaf gegen 2 Stunden Nachtschlaf (???!!!!).

    Bitte sagt mir mal eure Meinung hierzu!
     
  2. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Einmischung SchwiMu

    Macht es so, wie es für euch richtig ist.

    Hör nicht auf KÜchenhilfe und Schwiemu :ochne:. Meist reicht doch shcon so ein kurzes Nickerchen und die Kinder sind wieder fit :nix:

    Bei uns wäre es übrigens ähnlich :jaja: wobei Ro im Kiga sogar meist 1 Stunde schläft. Er muss um 6 Uhr aufstehen und geht zwischen 19-20 Uhr ins Bett (mein Mann ist da nicht so streng und ich bin meist bei Jo).
     
  3. Cathleen

    Cathleen Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei DD
    AW: Einmischung SchwiMu

    :winke:

    Was ich nicht ganz versteh ist, wenn er wirklich einschläft und in dem Moment den Schlaf braucht, warum er dann geweckt werden soll? Wir haben es in unserem Kiga, dass erst mit 5 Jahren eine Ruhegruppe angeboten wird, heisst 30 min ruhen udn wer einschläft wird auch danach noch in Ruhe gelassen, so ist es jetzt sogar noch in der 1. Klasse.

    Mein Kleiner mit 4 Jahren schläft Zuhause schon lange nicht mehr mittags, aber im Kindergarten muss er und er schläft auch ein. Aber auch er hat sich nun dran gewöhnt, dass ab 20Uhr Abends einfach Bettruhe ist, dauert zwar ne Weile die Umstellung, aber nun klappt es ganz gut. Aufstehen muss er morgens 6:45.

    Ansonsten müsst ihr das entscheiden und zum Thema Einmischen von anderen sag ich jetzt mal lieber nix, sei es die Schwiegermutter oder auch die Küchenhilfe :???:


    LIebe Grüße Cathy :blume:
     
  4. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Einmischung SchwiMu

    also unabhängig von der Meinung zum Thema Schlafen, mein ich als allererstes, dass ich mir diese Küchenhilfe sowie die Kiga-leitung zur Brust nehmen würde. Was fällt der ein, über dienstliche Belange ausserhalb der Arbeit zu reden??? Meines wissens nach haben die alle Schweigepflicht . Sowas kann ein Kündigungsgrund sein. Stell Dir mal ne andere Situation vor, so sie rumtratschen würde wenn sie mitbekommen hätte, dass es um brisantere Situationen geht...

    so und ansonsten denk ich ihr werdet das schon am besten wissen. Die Prinzessin macht auch keinen Mittagschlaf mehr und wenn dann bekomme ich sie abends nicht ins Bett. Für ein Kigakind kann das blöd sein, weils dann am nächsten morgen wieder nicht rauskommt. Dann muß man halt das Durchhängerchen mittags mit Ruhezeit, Vorlesen usw. überbrücken.

    Mit der Schwiegermutter würd ich da nicht drüber diskutieren.
     
  5. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Einmischung SchwiMu

    @ Cathleen: wir möchten, dass er geweckt wird, weil er der Typ ist, der sehr viel Strucktur im Tagesablauf braucht. Würden wir ihn schlafen lassen, dann kommen wir in einen Teufelskreis. Er würde z.B. Montagsmittags im der KITA schlafen und entsprechend abends sich bs 22.00 Uhr im Bett rumquälen bis er einschläft. Nächsten Morgen um 7.00 Uhr wäre er total verdreht und verknatscht und müde, was zu Folge hätte, dass er mittags müde wäre. Da er aber nur 2 Tage ganz in der KITA ist (Mo. und Mi.), wäre er also Dienstagsnachmittags für nichts zu gebrauchen und würde um 17.00 Uhr auf der Couch einschlafen (hatten wir alles schon). Dann ist er aber am nächsten Morgen um 6.00 Uhr hellwach usw.

    Ausser SchwiMu sind mit der jetzigen Strucktur alle zufrieden und meinem Sohn geht es damit meiner Meinung nach auch gut.
     
  6. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Einmischung SchwiMu

    @ Lucie: DANKE! Ich habe ja die KITA-Leitung angesprochen und ihr berichtet, was die Küchenhilfe der Oma erzählt hat. Hat auch einen dicken Abrotzer gegeben. Am nächsten Tag kam sich die Küchenhilfe bei mir entschuldigen. Aber ist ja war, wenn es etwas über mein Kind zu sagen gibt, dann bitte an mich oder meinen Mann und nicht an die Oma!
     
  7. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Einmischung SchwiMu

    na, ich persönlich würd mir jetzt von der Küchenhilfe nicht unbedingt ein pädagogisches Gespräch über mein Kind anhören. Wenn sie nicht grad auch die Mittagessengruppe betreut.
    Meiner Meinung nach war das einfach nur Tratsch. Kann das sein?
     
  8. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Einmischung SchwiMu

    Leider hat sie etwas in den Raum geworfen und meine SchwiMu macht nun 'ne riesen Sache daraus.
     
    #8 Carmen, 7. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2009

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...