EINMAL mit Profis arbeiten...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Flugente75, 2. August 2011.

  1. Flugente75

    Flugente75 Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Thüringen
    Ich heute früh an der Käsetheke steh... will Gorgonzola kaufen, die mega-kompetente Verkäuferin ist erst mal am suchen, ICH sage ihr dann, wo denn der Käse liegt

    dann fragt sie mich, wieviel sie abschneiden soll, brauch 200g, woher soll ich denn wissen, wie groß ein entsprechendes Stück ist, sollte sie doch Ahnung von haben...

    sie schneidet dann wild drauf los und es sind knapp 350g, da fragt sie mich allen Ernstes, ob sie das so lassen kann, hallo, ich brauch nur 200g!

    scheinbar widerwillig schnibbelt sie noch was weg und für diese ganze Aktion berechnet sie mir auch noch den doppelten Preis, was ich leider erst zu Hause feststelle

    hab dann mal eben 2,40 zu viel ausgegeben *grrrr*

    LG von Kathrin mit schätzungsweise 180 Blutdruck (sowas regt mich aber auch auf!)
     
  2. N.i.c.o.l.e

    N.i.c.o.l.e Buchdealer

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf'm Land
    AW: EINMAL mit Profis arbeiten...

    Ärgerlich!:-?
    Aber vielleicht war es einfach ein frisches Azubienchen die an ihrem zweiten Ausbildungstag noch total überfordert ist...;-)
     
  3. Flugente75

    Flugente75 Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Thüringen
    AW: EINMAL mit Profis arbeiten...

    Nee, wie Azubinchen sah die nicht aus, war schon etwas älter...
     
  4. teriessa

    teriessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Juli 2002
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wien
    AW: EINMAL mit Profis arbeiten...

    Sie könnte trotzdem aber neu sein und hat
    das zum ersten mal gemacht. Oder überhaupt
    noch nie an ner Theke gearbeitet.

    Trotzdem kann ich deinen Unmut verstehen.

    Lg
    Sabine
    :winke:
     
  5. Riccarda

    Riccarda hat ihre eigenen Regeln und Gesetze

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    2.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: EINMAL mit Profis arbeiten...

    die verantwortung liegt natürlich beim laden, der schlecht oder gar nicht ausgebildete leute auf die kundschaft loslässt. und - nicht im speziellen fall wahrscheinlich - aber auch bei den schulen.

    ich weiß ja nicht, wie es in deutschland ist, aber in österreich klagt die wirtschaft ganz fürchterlich: die abgänger können teilweise echt mangelhaft schreiben, lesen, rechnen, benehmen hat sowieso kaum mehr jemand, die firmen müssen die azubis erst schulisch ausbilden, bevor die berufsausbildung kommen kann. eine schande, alles miteinander. oder wie mein schwiegervater, sehr uncharmant, aber oft treffend sagt: die leute werden immer blöder.

    lg
    riccarda - hast den kassazettel noch?
     
  6. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: EINMAL mit Profis arbeiten...

    Bestimmt ihr erster Tag. Kann ja mal vorkommen. :prost: ;)

    :troest:

    :winke:
     
  7. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: EINMAL mit Profis arbeiten...

    Ich kann dir aus Erfahrung sagen dass Du als Anfänger einfach so ins kalte Wasser geworfen wirst. Ich hatte gerade mal 24 Arbeitsstunden Einarbeitung und mußte danach ganz alleine in der Filiale stehen. Ich mag gar nicht wissen was ich die erste Zeit so alles verbockt habe. :rolleyes:

    So ist das heute in Handel, ungelernte Kräfte werden reingeschmissen, weil sie einfach billiger sind als Fachverkäufer. Die Verkäuferin konnte mit Sicherheit wenig dafür, die Verantwortung dafür liegt beim Laden.

    Man kann das aber wahrscheinlich erst verstehen, wenn man sebst mal hinter der Theke gestanden hat. Ich hab seitdem riesigen Respekt vor allen die in solchen Jobs arbeiten.
     
  8. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: EINMAL mit Profis arbeiten...

    Ärgerlich ist das auf alle Fälle. Aber genau das ist der Grund, warum ich nichtmehr an die Theke will. Ich bin immer so nervös, weil ich versuche den Kinden alles Recht zu machen und scheiter dann, dann wird man noch nervöser. Danach wird gemault, teilweise auch recht derb an der Theke. Meinem Arbeitgeber war es auch egal, wen er an die Theke stellte. Hauptsache die war besetzt. Ob man Ahnung hatte oder nicht war wurscht.

    LG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...