Einladen oder nicht? Auf sie zugehen? - lang -

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Schäfchen, 28. September 2004.

  1. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Hallo!

    Der eine oder andere im Forum hat damals meine Anfrage gelesen, in wie weit ich mich in die Ehekrise von meinem Onkel und meiner Tante einmischen darf. Mein Onkel hatte sich seinerzeit aufgemacht mit dem Gedanken, sich umzubringen, weil er gefühlstechnisch nicht damit klarkam, dass seine Frau einen anderen hat.

    Nun denn, lt. meiner Cousine (die mich aufgelöst anrief) war meine Tante an dem Abend nicht da und die Kinder allein. Ich war verzweifelt und Ingo rief nach einem tiefgründigen Gespräch mit mir bei der Polizei an, um eine Fahndung rauszugeben. Vor kurzem nun habe ich erfahren, dass meine Tante wohl doch zu Haus war und alles andere als amüsiert darüber, dass ich die Frechheit besaß, die Polizei anzurufen und die ja dann auch bei ihr war, um die Kinder zu holen (die lt. meiner Aussage ja allein waren und keiner genau wußte, wo meine Tante war).

    Hier mal der Link zum angesprochenen Posting.

    Seitdem geht sie mir aus dem Weg. Bin ich bei Conny mnit den Kindern und sie kommt nach Hause, sagt sie nicht "hallo", sondern verschwindet. Conny verteidigte sie bislang mit "der tag war stressig" "sie ist müde". Seit ich aber weiß, dass sie an dem Abend da war, nehme ich eher an, dass sie echt sauer ist. Mein Onkel sieht das auch so.

    Nun hat aber bald Fabienne Geburtstag und ich ringe mit mir ... Soll ich sie einladen? Das ginge eh nur durch eine Nachricht auf dem AB. Oder soll ich das ganze einfach weiter so laufen lassen und sehen, ob sie sich meldet?

    Ich für meinen Teil bin auch heute noch der Meinung, ich habe das Richtige getan. Mein Onkel klang damals am Handy zu allem entschlossen und ich wollte nicht auch noch ihn verlieren. Ich hab ihn sehr gern und ich konnte nur aufgrund der Aussagen handeln, die meine Cousine gemacht hat. Ich konnte nicht weg, sonst wär ich zu ihr gefahren. Aber das ging an dem Abend / in der Nacht einfach nicht. Und so blieb mir nur, ihr zu glauben und dann eine Entscheidung zu treffen, die ich mit MEINEM Gewissen vereinbaren kann. Und da blieb nur die Fahndung. Zwei meiner Onkel hab ich schon durch die Scheidung von ihren Frauen verloren. Einer hat sich totgesoffen und der andere lügt seiner eigenen Mutter (meiner Oma) das Blaue vom Himmel und meldet sich nun gar nicht mehr.

    unschlüssige Grüße
    Andrea

    PS: Mein Onkel hat damals in seiner Wut das "falsche" Auto genommen .... das mit den Airbags. Als ihm das auffiel, war es zu spät zum Umkehren und Autos tauschen ... Ich weiß nicht, ob er zurückgekommen wäre, wäre er mit seinem Auto gefahren, ohne Airbag ....
     
  2. hallo andrea,

    ich finde es richtig, wie du in der situation gehandelt hast.

    wenn der sachverhalt jetzt anders ist und sich deine tante damit nicht auseinandersetzen kann, dann müßt ihr drüber reden!

    such doch das gespräch mit ihr und klärt das ganze, und das noch vor fabienne´s geburtstag. dann sind wieder alle möglichkeiten offen, ob die tante zur feier kommt oder nicht. aber das weißt du dann und es hängt keine komische stimmung bei der feier in der luft, denn fabienne soll ja einen schönen tag haben und belastend ist die jetzige situation ja wohl für euch alle.

    lieben gruß, annew
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...