Einige Fragen, die mir auf der Zunge brennen :-)

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von Corie, 18. November 2005.

  1. Corie

    Corie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    5.442
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Mana und auch die anderen, die gerne mit Antworten und Erfahrungen zur Seite stehen möchten! :)

    Ich habe mal wieder etwas Zeit gefunden und habe hier im Forum ein wenig gestöbert und bin dann auf die Idee gekommen, hier auch ein paar Fargen loszuwerden!

    Also, dann beginne ich mal,

    1.
    Ich habe einen Beckenschiefstand und ein verkrümmtes Steissbein, was mir seit der ca. 22.Woche auch ganz extreme Schmerzen macht...da sich ja das ganze sowieso lockert und auf die Geburt vorbereitet und ich eben dadurch noch vermehrt Schmerzen habe....in der Nacht ist es am schlimmsten wenn ich liege, es zieht mir das ganze rechte Bein runter und ich kann das Bein kaum anheben, geschweige denn aufstehen.
    Wenn ich mich drehe, dann ist das so, als würde es mich entzwei teilen und es knackst auch ganz schöön, teilweise auch beim laufen.
    Auch leide ich ja seit meiner Kindheit an Rückenproblemen, und seit dem Autounfall auch an Nackenschmerzen, Kopfschmerzen.

    Nun meine Frage....ich kann doch trotzdem eine Spintangeburt in Betracht ziehen? Ich habe das ganze mal meinem FA erzählt und er meinte, er sähe eigentlich kein Problem...wenn ich dahinter stehe und sage, ich möchte eine Spontangeburt!

    2.
    Leider leide ich seit über 2.Monaten an einem blööden Pilz....nun musste ich vor 2 Tagen die letzte Tablette nehmen, und momentan fühlt es sich auch "gut" an....wobei ich den Pilz auch nicht bemerkte, damals!
    Ich habe einmal gehört, dass bei gewissen Pilzinfekten eine Vaginale Geburt unmöglich wird, da die Ansteckung aufs Kind gehen könnte...und wiederum andere sagten, Sie konnten normal gebären, mit PILZ!
    Was stimmt denn nun?


    Ja, das wars eigentlich auch schon...ich freue mich auf intressante Antworten!

    Grüessli, Corie
     
  2. olenka

    olenka Familienmitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Leipzig
    AW: Einige Fragen, die mir auf der Zunge brennen :)

    hast du versucht, den pilz mit der Tebaumöl- und Jogurtkur auszutreiben???
     
  3. Corie

    Corie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    5.442
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    AW: Einige Fragen, die mir auf der Zunge brennen :)

    Ja, habe ich jetzt die letzten Tage gemacht, und wie ich denke könnte er weg sein....aber ich werde es dann am 29. erfahren....oder falls es vorher wieder zu jucken beginnt.
     
  4. snoopy

    snoopy Proseccobläschen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    8.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    mitten im Leben
    AW: Einige Fragen, die mir auf der Zunge brennen :)

    Ich hatte auch nen Pilz und mir erklärte die Ärztin damals, dass es nur dann gefährlich ist, wenn man den Pilz unmittelbar beim entbinden noch hat, da das Baby sich anstecken kann.
    Aber wenn er weg ist, dann ist es kein Problem mehr.
    Also, zäpfchen bekommen :nix: und damit war er auch dann weg und somit auch kein Problem beim entbinden.

    LG Jenny
     
  5. Corie

    Corie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    5.442
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    AW: Einige Fragen, die mir auf der Zunge brennen :)

    Ja, das ist schon klar, dass wenn er weg ist bei der Geburt, dass man das Kind nicht anstecken kann und man auch spontan gebären kann....nur ich nehme schon seit 2 Monaten Tabletten ( Zäpfli ) und er ist immer wieder gekommen...nun sagt aber mein Gefühl er ist weg....aber man kann sich auch täuschen...wäre froh wenn es aber so wäre! :)


    Danke für deine Antwort!:bravo:
     
  6. Océanne

    Océanne Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.189
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Einige Fragen, die mir auf der Zunge brennen :)

    Corie, kannst du das nicht mit PH Streifen antesten, ob der Pilz schon weg ist? Geht das ? Habe diese Streifen bzw. Handschuhe nämlich noch nie benutzt.

    Vielleicht kannst du dir ja zusätzlich zu den Zäpfchen eine Waschlotion aus der Apotheke besorgen. Ich habe Sagella seit heute, weil ich auch an einem hartnäckigen Pilz leide. :( Nach dem ersten Duschen habe ich ein gutes Gefühl damit. ;) Die Lotion hat einen PH Wert von 3,5, was wohl dem Wert in der Schwangerschaft entspricht laut Packungsbeilage.

    Wenn der Pilz noch nicht weg ist, versuch doch mal nach der Antimykotikabehandlung eine einwöchige Kur mit Milchsäurezäpfchen (soll wohl wirksamer sein als Joghurt, weil mehr "gute" Bakterien drin sind und 100% keimfrei), um das Säuremilieu wieder aufzubauen.



    So, das waren meine laienhaften Vorschläge. :heilisch:

    Alles Gute !

    :winke:
     
    #6 Océanne, 18. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2005
  7. Simone

    Simone Lesemaus

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    6.602
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Homepage:
    AW: Einige Fragen, die mir auf der Zunge brennen :)

    Ich selbst habe zwar nicht dieses Problem, aber meine Schwiegermutter hat auch einen Beckenschiefstand und ihr wurden alle drei Jungs deswegen per Kaiserschnitt entbunden. Beim ersten (meinem Schatz) ist dieser Umstand vor der Geburt noch nicht festgestellt worden und er hätte es unmöglich geschafft, rauszukommen. GsD haben die Ärzte es unter den Wehen bemerkt...

    Allerdings ist das ganze schon 21 Jahre her, es kann also sein dass eine Spontangeburt mittlerweile möglich ist. Und wenn dein FA keine Probleme darin sieht, dürfte es schon stimmen.

    Ich hatte in der 1. SS auch einen Pilz, der mit scheußlichen riesigen Tabletten (würg) bekämpft wurde. Ich konnte den Pilz damit wieder vertreiben.
    Es stimmt, wenn du den Pilzbefall auch noch bei der Geburt hast, ist eine Spontangeburt nicht unbedingt ratsam, weil sich das Kind ja logischerweise damit infiziert und ernsthafte Schäden nehmen kann (mein FA sagte sogar, dass die Babys daran sterben können - was aber zum Glück nur sehr selten geschieht)
    Also ich würde das Risiko ehrlich gesagt nicht eingehen, falls der Pilz hartnäckig ist und bis zur Geburt bleibt.
     
  8. mana

    mana Hebamme

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Einige Fragen, die mir auf der Zunge brennen :)

    Du hast ja nun schon einige Antworten erhalten. Zur Frage Geburt würde ich auch denken, wenn Dein FA dem auch zustimmt die Geburt normal spontan anzustreben, erst unter Wehen kann man sehen ob das Kind den Weg findet.

    Zu der Soor Infektion: Gerade nach einer Soorbehandlung hilft sehr gut das Majorana Vaginalgel (Wala) zur Stärkung der eigenen Aufbaukräfte, zudem viel Joghurt essen und wenig Süßis.
    Ein Soor in der Schwangerschaft kann (selten!) eine Infektion der Eihäute begünstigen und eine Frühgeburt auslösen, die grundsätzliche Indikation für einen KS ist mir nicht bekannt?
    LG
    Mana
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...