Eingreifen oder laufen lassen??

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Sonne3121, 21. Januar 2005.

  1. Hallo,

    ich bin etwas unsicher, wie ich reagieren soll. Zwischen Ulrich und Magnus entsteht regelmäßig ein "Streit", der mit Hauen, Schubsen, Treten, seitens Magnus auch Beissen endet. Jetzt habe ich mich dabei ertappt, dass ich bei jeder erhobenen Hand anfange, dazwischen zu gehen. "Hier wird nicht gehauen, getreten usw., bei uns hauen wir uns nicht, etc.

    Damit bin ich dann den ganzen Nachmittag beschäftigt. Einmal habe ich es "laufen lassen", und nach dem sie sich 4-5 mal hin- und hergehauen haben, war es auch schon zu Ende und sie spielten wieder in größter Eintracht zusammen. Manchmal wird es auch echt brutal, so dass einer von Beiden bitterlich weint.

    Was soll ich tun?? Immer unterbinden? Wie gesagt, dann hab ich den ganzen Tag Beschäftigung. Laufen lassen? Ist das nicht eher Kontraproduktiv, von wegen gewaltfreier Erziehung und so??:-?

    Und mal so, mal so reagieren, ist das nicht verwirrend für die Kids??

    Danke für Eure Tipps,

    LG Nele
     
  2. AW: Eingreifen oder laufen lassen??

    Hallo,

    es ist furchtbar, wenn Kinder streiten, nicht wahr? Ich hab selber nur ein Kind, bin aber Volksschullehrerin und hab viel über Klassenkonflikte gearbeitet. Daher kann ich dir einen tollen Buchtipp geben:

    "Hilfe, meine Kinder streiten. Ratschläge für erschöpfte Eltern" v. Adele Faber und Elaine Mazlish

    Im wesentlichen beschreiben die Autorinnen ein Konzept, das dir helfen soll, die "wahren Bedürfnisse" die hinter den Streitereien deiner Kinder stecken zu sehen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich hab mir viel mitgenommen (zum Beispiel nicht immer ein bestimmtes Kind zu kritisieren oder zu loben, vor allem überhaupt zu vergleichen).

    Ist zwar jetzt kein Schnelltipp, aber vielleicht kannst du dir das Buch ja in einer Bibliothek ausborgen - reinschauen lohnt sich auf alle Fälle!

    Schönes Wochenende,

    Anna
     
  3. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Eingreifen oder laufen lassen??

    Hallo Nele,

    Also erst einmal: wenn Du mal so und dann wieder anders reagierst, verwirrt das die Kids nur. Du mußt schon in eine Richtung lenken. Und das man nicht schlagen, treten und beissen darf ist klar.

    Ich bin der Ansicht, das man Rangeleien, die in Handgreiflichkeiten enden schon unterbinden muß. Allerdings solltet ihr dann zusammen über die Gründe sprechen. Wichtig dabei ist nur, daß Du keine Partei für einen ergreifst.

    Bei ganz dollen Kinderzimmerprügeleien finde ich es auch gut, die Kinder einfach für eine kurze Zeit räumlich zu trennen. Damit beide kurz die Zeit bekommen "durchzuatmen" und sich "abzuregen" und danach kann man wieder ruhig weiterspielen.

    LG Silly
     
  4. AW: Eingreifen oder laufen lassen??

    Vielen Dank für eure Antworten!


    @ anna, ich werde mal in der Bücherei schauen, ob die das Buch haben, danke für den Tipp

    @ Silly
    Wenn es zu heftig wird, gehen beide für eine kurze Zeit getrennte Wege, danach ist auch alles wieder gut. Und das Hauen, Treten und Co nicht erlaubt ist, ist auch klar. Blöd ist halt nur, dass Magnus bei mehr oder weniger verbalen Auseinandersetzungen ganz klar den Kürzeren zieht und seinen Frust mit den Fäusten rauslässt. Auf der einen Seite denke ich, OK, sie müssen lernen sich auseinanderzusetzen, lernen, dass sie nicht alleine auf der Welt sind und versuchen, selbst (mehr oder weniger) eine Lösung zu finden. Bei Ulrich kann ich schon ein bischen an die Ratio appellieren, aber bei dem Lütten??:-?

    Und das ein Leben als Kind so völlig ohne körperliches Messen und Ausprobieren der eigenen Kraft an anderen (ich nenn es jetzt mal so, du verstehst schon) gehen kann , ist doch wohl völlig utopisch, oder??

    Ausserdem habe ich manchmal das Gefühl, dass sie einfach Rangeln müssen, so als Körperkontakt. Es ist für mich nur sehr schwer die Grenze zu finden/zu sehen, wo geht die Rangelei in ernsthafte Angriffe über.

    Ich selbst bin Einzelkind (aber keineswegs verwöhnt :) ), kann da also leider nicht aus eigener Erfahrung handeln...

    LG Nele
     
  5. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Eingreifen oder laufen lassen??


    Tja, die ist auch nicht einfach zu finden :-?
    Bei mir fängt sie dann auf jeden Fall an, wenn die Kids sich gegenseitig mit Fäusten prügeln oder der Kopf/Hals und Genitalbereich ins Mitleidenschaft gezogen wird.
    Ganz ohne Streitereien und auch mal Prügeleien wird es sicher nicht gehen - das ist wirklich utopisch *g* außerdem ist das schon wichtig in Bezug auf die Persönlichkeitsbildung und das Selbstbewußtsein.

    DAs Magnus sich noch nicht verbal so wehren kann wie Ulrich - klar - aber das kommt noch ;-)
    Allerdings glaube ich schon, daß Du dem Kleinen auch jetzt schon einiges verständlich machen kannst. Selbst wenn er es jetzt noch nicht umsetzt - wichtig ist es ihm jetzt schon zu erklären warum man was nicht tut.

    LG Silly
     
  6. AW: Eingreifen oder laufen lassen??

    Ich habe mich heute mittag mit Beiden mal hingesetzt und eine "Krisensitzung" einberufen. Dann hab ich erzählt, dass ich es "voll doof" finde (voll doof ist genau das Gegenteil von "voll cool"), wenn sie sich kloppen. Und wie sie es finden würden, wenn Papa und Mama sich so verhalten und bei jedem Bischen in Gekreische und Geheule ausbrechen und sich hauen würden, wenn einer von uns was in der Hand hält, was der andere auch gerne hätte.


    Ulrich hat es glaub ich einigermaßen verstanden, Magnus brabbelte den ganzen Tag, Mama Papa ein lieb, Olla (Ulrich) ich ein lieb. Da ist doch auch bei ihm was hängen geblieben, oder??

    Ausserdem war dieser Nachmittag sehr harmonisch!!

    Ich bin voller Hoffnung,

    LG Nele
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...