Eingewachsener Fußnagel

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Amouna, 6. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hallo zusammen,

    als ich mir das letzte Mal die Fußnägel gechnitten habe, ist mir danach der Nagel vom dicken Zeh (linker Fuß) eingewachsen. Das hat so weeeeeeeeeeehgetan ... *jammer* Ich wußte nicht, was ich machen sollte (hatte ich noch nie) und dachte, das würde von selbst weggehen. Nach 2 Wochen hat's dann angefangen zu eitern *aua* und der Zeh wurde - ungelogen! - knall-lila! :verdutz: :verdutz: :verdutz: Ich konnte kaum noch laufen und habe dann doch mal einen Termin beim Arzt gemacht. Der hat mir die eingewachsene Ecke weggeschnitten. :) :) :)

    Meine Frage: Wird diese Ecke jetzt immer einwachsen? Kann man da was gegen machen?

    Alles Liebe
    Iman.
     
  2. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Eingewachsener Fußnagel

    Ich hab das auch immer wieder mal, allerdings nicht in so krasser Form wie es Dich erwischt hat.

    Früher bin ich öfter zur Fußpflegerin gegangen. Die hat dann das Hornhautstück im Nagelbett, das sich durch den Druck der Nagelecke gebildet hat, mit einem Zupf entfernt und gut war's wieder - aber auch teuer auf Dauer.

    Die letzten Wochen hab ich dann selbst immer nach dem Baden mit einem elektrischen Pediküreset an meinen Fußnägeln rumgenestelt - mit Erfolg!
    Bei dem Set ist so ein dünner, spitzer Zapfen. Mit dem fahr ich seitlich am Nagelbett und vorne unter dem Nagel entlang. Die ersten Male bin ich von vorn nach seitlich kaum "um die Ecke" gekommen (weißte, was ich meine?), aber mittlerweile geht das ganz gut und die Nägel tun mir nicht mehr weh.

    Gute Besserung!
    :winke:
     
  3. AW: Eingewachsener Fußnagel

    Hatte Luki mal, aber nicht so schlimm , wie Du!
    Ihm mußte ich die Stelle mit " Betaisodonna" nach aussen massieren, so gut 3 Monate lang!
    Er hat bis Heute keine Probleme mehr damit!
    Vielleicht hilft es Dir ja auch!?!
     
  4. AW: Eingewachsener Fußnagel

    Hallo

    Tjark hatte das gerade und zwar so schlimm (nachdem er leider dran rumgepuhlt hat), dass er operiert werden musste. Dabei wurde dann ein Drittel des nagels komplett entfernt. Bei ihm ist es so , dass das nicht mehr nachwächst, sondern der Nagel jetzt halt immer schmaler ist. Das war echt heftig. Am Anfang bin ich täglich zum Verbandswechsel, dann hat sich das nach 2 Wochen nochaml entzündet. Daraufhin musste ich vier mal täglich den Verband wechseln und so eine Kompresse tränken mit so gelben Zeug (Rivanol) und drumwickeln. Jetzt nach 4 Wochen sieht es einigermassen passabel aus, schön wird es wohl nie mehr:-( . Aber es ist nicht mehr entzündet und die schmerzen sind weg.
    Ich hoffe sowas passiert uns NIE wieder!
    Bei dir hört sich das so an, als hätte man "nur" die Ecke weggenommen und das wird dann wohl auch nachwachsen, du solltest aber drauf achten, dass es nicht wieder einwächst....mir wurde gesagt, man sollte die haut dann immer wieder zur Seite wegmassieren bis der Nagel wieder hochgewachsen ist. Und Fussnägel immer gerade schneiden.

    Gute Besserung!
     
  5. AW: Eingewachsener Fußnagel

    Hallo Wiebke,

    boah, wie heftig ist das denn!!!! :entsetzt: Da bricht mir ja jetzt schon der Angstschweiß aus ...

    Für deinen Kleinen:besserung !!!

    Alles Liebe
    Iman.
     
  6. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Eingewachsener Fußnagel

    Au weia, das ist blöd :-( Ich hab damit auch ab und zu Probleme, allerdings nicht so schlimm. Wenn ich merke, daß der Nagel wieder schief nach unten wächst bzw in die Ecke wächst, massiere ich ihn eine Zeitlang jeden Morgen und Abend mit Öl. Dadurch wird der Nagel schön weich. Und ich achte dann drauf, keine Schuhe anzuziehen, die vorne zu eng sind! Das ist nämlich der Hauptgrund für eingewachsene Fußnägel.

    Johanna hat auch ganz komische Fußnägel, leider, die hat sie aber wohl vom Papa geerbt, sooo schlimm sehen meine denn doch nicht aus :-D aber ihre wachsen irgendwie ganz merkwürdig, die muß ich ständig schneiden, sonst wachsen die "nach oben" :???:

    Liebe Grüße

    Alex
     
  7. AW: Eingewachsener Fußnagel

    Liebe Iman,

    ich hatte nach beiden Schwangerschaften damit zu tun. Habe mir dann sagen lassen, dass es manchmal sein kann, dass dieses angebliche "Wachstumshormon" noch aktiv ist (irgendwie hat das was mit Fötus und Wachstum etc.zu tun) -. Ehrlich das war NUR schlimm. Einmal musste ich den Nagel ziehen lassen. Das hat 3 Tage jeden Verband durchgeblutet, ich konnte nur Birkis anziehen und ich habe den Arzt GEHASST (außerdem hat der Depp mich gleich gefragt, wann es denn Zeit für das nächste Kind ist, worauf ich ihm sagte, dass ich im Gegensatz zu ihm aus Norddeutschland komme...mein Mann ist Bayer, jetzt haben wir auch 2 Kinder:) ), außerdem hatte ich danach auch nicht wenig Probleme damit. Es hilft wirklich kaum was. Die beste Methode ist:
    1. den Nagel niemals "rund" runterschneiden, sondern nur von Ecke zu Ecke, das klappt überhaupt nicht mit einer Nagelschere, sondern nur mit einem Knipser (meiner ist von Wilkinson, habe ihm im Supermarkt gekauft). Dann versuchen, rauswachsen zu lassen, also bis die Ecke auch wirklich oben raus ist.
    2. Wenn es vor Schmerzen nicht mehr geht: Nagel einweichen, Fußpflegerin hat mir empfohlen: kleingeraspelte Kernseife (so richtig auf dem Gemüsehobel) mit Wasser, Fuß da rein: dann: Ecke heben und schneiden. Angeblich: sobald Luft dran kommt geht die Entzündung weg.
    3. Betaisodona ist nur zum Desinfizieren (man sollte auch Nagelscheren etc. vorher mit Alkohol abreiben), d.h. wenn es geblutet hat.
    4. bei Eiter: helfen Zugsalben. Die ziehen die Entzündung raus, damit kann man es möglicherweise eine Woche aushalten, dann ist der Nagel schon wieder etwas nach oben gewachsen. Zugsalben z.B. mit Teer: Ichtolan oder so eine mit Fichtenzeugs: Name vergessen, grün, die riecht besser. Wichtig: erst desinfizieren, dann Salbe drauf, dann Pflaster.

    Wünsche Dir, dass Du "geheilt" bist
    Liebe Grüße
    Sabine
     
  8. Hallo zusammen,

    so, Wochen später ... Der Nagel ist immer noch eingewachsen (also immer wieder neu eingewachsen) - und der Zeh immer noch knall-lila ... :-(

    Jetzt war ich heute nochmal beim Arzt, der hat mir den Nagel bis zur Platte längs runtergeschnitten *aua* und jetzt muss ich jeden Tag zur Akupunktur, damit alles schnell verheilt und der Nagel nicht nochmal einwächst ... :-?

    Alles Liebe
    Iman.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...