Eingebauter Wecker????

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Saramaus, 15. Februar 2006.

  1. Hallo!
    Ich bin es nochmal, ich hatte am 07.02. schonmal geschrieben wegen Sara´s Schlafverhalten und ich habe mich auch für die bequeme Lösung entschieden! Nun sieht es so aus das Sara abends pünktlich!!! um 23 Uhr wach wird und zu uns will!
    Das haben wir ja auch jetzt immer gemacht aber seid 3 Tagen wenn sie bei uns ist, schläft sie nicht sondern macht die Nacht zum Tage, an schlaf ist nicht zu denken! Meist von 2-5 Uhr morgens, mein Mann hat Schichtdienst und ist nicht unbedingt begeistert von dem nächtlichen Gewusel genauso wie ich.
    Als erstes würde ich gerne wissen wie das sein kann das sie immer genau um 23 Uhr wach wird und zweitens was sie dazu bewegt nachts immer rum zuwühlen???? Sie ist richtig wach ich glaube ich könnte mich mit ihr ins Wohnzimmer setzen und spielen das wäre bestimmt für Sara ganz toll!
    Fragen,Fragen und keine Antworten, ich hoffe ihr könnt uns mal wieder helfen oder beistehen!
    Die einen sagen das es okay ist das wir sie bei uns schlafen lassen, die anderen sagen, um gottes willen bloß nicht angewöhnen, aber was sollen wir tun???
     
  2. AW: Eingebauter Wecker????

    Hallo Susanne!

    Kann es sein, dass Sara tagsüber vielleicht zuviel Schlaf abbekommt, oder zuspät ihr letztes Tagesschläfchen hält? Vielleicht ist sie nachts wirklich nicht müde!

    Manchmal (also bei meiner Tochter wars so), verursachen auch die Zähne durchwachte Nächte. Dann sollte der "Spuk" nach ner Woche oder so wieder vorbei sein und Sara würde dann wieder mehr Schlaf brauchen.

    Um 23.00 wird Sara wach, weil um diese Zeit, wohl ihre erste Schlafphase endet. Wir alle (auch Erwachsene), wachen Nachts alle 3 bis 4 Stunden auf. Wir schlafen nämlich nicht immer gleichbleibend tief dahin, sondern Tiefschlaf- Leichtschlaf und Traumschlaf wechseln sich in einem regelmäßigen Rhythmus ab. Am Ende eines solchen Schlafzyklus, wachen wir für einen Moment auf und gucken, ob alles in Ordnung ist. Das ist ein "Schutzmechanismus", damit wir nachts auch mögliche Gefahren bemerken können.
    Bei Babys und kleinen Kindern findet diese kurze Wachphase natürlich auch statt. Wir Erwachsenen merken unser Aufwachen garnicht mehr, weil wir schon nen Automatismus entwickelt haben, der uns wieder in den Schlaf finden lässt. Babys können das oft noch nicht so gut, bzw. sie vermissen dann ihre Eltern und werden ganz wach, haben Schmerzen (Zähne) und wachen auf oder sind frustriert, weil ein Entwicklungsschritt sie beschäftigt und werden ganz wach. Dann müssen die Eltern her und Trost spenden.
    Du kannst ja mal versuchen, Sara um 23.00 nochmal in ihrem Bett zu beruhigen, wenn du sie so bald noch nicht zu euch holen möchtest. Wir hatten das bei Marlene immer so gehandhabt, wenn sie vor Mitternacht wach wurde, dann hab ich sie in ihrem Bettchen nochmal "eingeschläfert". Nach Mitternacht, wenn wir auch schon im Bett waren, durfte sie dann zu uns, wenn sie aufwachte.

    lg, Johanna
     
  3. AW: Eingebauter Wecker????

    Hallo Johanna,
    Sara schläft tagsüber von ca.12-13.30Uhr und das wars dann das haben wir schon hinbekommen mit dem Mittagsschlaf!
    Ich habe schon sehr oft versucht sie in ihrem Bett zu beruhigen aber sie schreit sich richtig in rage!!!
    Naja wir werden dann wohl einfach mal abwarten wie sich die dinge entwickeln und gut ist!!
    Ich danke dir trotzdem ganz herzlich
    Lieben Gruß
    Susanne
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...