Eine Katze als Haustier...

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Onna, 6. Oktober 2010.

  1. Onna

    Onna süße Chilischote

    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    ... steht bei uns zur Diskussion. :)

    Tja... und da gehts dann auch schon los mit meiner absoluten Unwissenheit.

    Aber mal von vorne...
    Wir überlegen schon seit längerem, ein Haustier anzuschaffen. Die Frage war bislang immer, WAS für eins. Welches Tier "passt" zu unserer Lebenssituation, zu meinen Kindern, zu mir... meiner Wohnung und überhaupt. :rolleyes:

    Ich bin jetzt zu dem Entschluss gekommen, dass es eine Katze sein könnte. Meerschweinchen, Degus, Hamster, Fische oder sonstige Kleintiere sind aus verschiedenen Gründen irgendwie nicht "passend". Ups... klingt grad komisch... ist aber so. :hahaha:

    Wer von euch hat eine Katze und mag mir ein paar Infos dazu geben?
    Ich hätte da ein paar Fragen:

    Was gehört zur "Grundausstattung"? (Kratzbaum, Katzenklo, Futternäpfe)
    Welche Kosten kommen so monatlich auf mich zu? (Tierarzt, Futter)
    Was gibt es bei verschiedenen Rassen zu beachten?
    Wie hält man eine Katze am besten? (kein Garten, Etagenwohnung)
    Was müsste ich sonst noch so beachten?

    Ich könnte natürlich auch googlen... (hab ich auch schon gemacht;)) ... aber ich hätte gern ein paar persönliche Erfahrungen von euch.:)
    Mag mir jemand helfen? :hilfe:
     
  2. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Eine Katze als Haustier...

    ..............
     
  3. Onna

    Onna süße Chilischote

    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    AW: Eine Katze als Haustier...

    Danke für deine Antwort. :)

    Meine Katze sollte kein Freigänger werden, da wir im 2. Stock wohnen und es daher leider nicht möglich sein wird.

    Gibt es eigentlich Vor- bzw. Nachteile ob Katze oder Kater? Macht es einen Unterschied in irgendeiner Weise?

    Und ab wann darf man eine Katze alleine lassen. Wenn wir z.B. in den Urlaub fahren. Ich hätte jemanden, der die Katze dann 1x täglich füttert und beschmust. Aber geht das ab jedem Katzenalter oder erst, wenn die Katze etwas älter (als z.B. ein paar Monate) ist?

    Gibt es sonst noch etwas, was ich unbedingt bedenken sollte?:rolleyes:

    Ach ja... und ich möchte unbedingt eine Katze mit kurzem Fell. Welche Rasse ist da zu empfehlen?
     
  4. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Eine Katze als Haustier...

    Wir haben Freigänger, daher kann ich dir zu Wohnungskatzen nicht viel sagen.

    Gutes Futter ist schon eine wichtige Grundlage um Krankheiten vor zu beugen.
    Wir füttern dies hier und der 7kg Sack reicht für 2 gefrässige Kater eeeeendlos lange (ungefähr 2 Monate), ist also sogar kostengünstiger als das Aldifutter. Gerne hätte ich meine beiden an barfen gewöhnt, aber der eine Kater mag es nicht.

    Katzen sind seeehr unterschiedlich und ich empfehle euch, dass ihr ins Tierheim geht oder zur Katzennothilfe (was den Vorteil hat, dass die Tiere meist schon kastriert sind) und wartet einfach, welche Katze auf euch zu kommt und Kontakt sucht. Meist kenne die ihre Tiere aber acuh ganz gut und können sagen, welche Katze für eine Familie geeignet ist.

    Viel Spaß bei euren Entscheidungen!
    Ich mag Katzen total gerne. Unsere beiden KAter sind von der Katzennothilfe und beide haben sich sehr schnell bei uns eingelebt und sind sehr anhänglich.
     
  5. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.334
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Eine Katze als Haustier...

    :winke:

    wir haben sowohl Katzen, als auch Kater (bei meiner Ma), alle kastriert,
    und ich kann keinen Unterschied im Verhalten feststellen. Also
    wegen des Alters schon, aber nicht wg. des Geschlechts.

    Tja, ab wann allein lassen? Am Anfang, wenn sie noch ganz klein sind, ist es
    schwierig, wenn nicht alles, wo sie runterfallen könnte,
    abgesichert ist. Bei uns war da eine offene Wendeltreppe aus Marmor,
    die mussten wir dann großräumig absperren.

    Unsere kam mit 15 oder 16 Wochen von den Züchtern zu uns,
    wir haben/hatten Heilige Birmas, die kann ich dir nur wärmstens ans
    Herz legen!

    Schlau, verspielt, verschmust, bildschön :bravo: und noch nie ist eine unserer Katzen an Möbel oder Ecken gegangen, um zu kratzen.
    Das machen die Birmchen wohl weniger, als andere Rassen. Da hab ich selbst bei Persern auch
    schon Sachen gesehen:umfall: (trotz Riesenkratzbaums).

    Andererseits, warum nicht ein armes Geschöpf aus dem Tierheim?
    Da sind sooo viele, auch Babies, die dringend ein neues Zuhause suchen.

    Freunde von uns haben zwei "ganz normale Hauskatzen" und die machen
    auch nix kaputt.

    Du müsstest darauf achten, dass die Mieze vorher kein Freigänger war,
    wenn sie es bei euch nicht wird.

    LG
    Heike
     
  6. Onna

    Onna süße Chilischote

    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    AW: Eine Katze als Haustier...

    Das mit dem Futter ist ein gute Tip. Danke schön.


    Ich hätte gern eine noch ganz junge Katze, die sich hier direkt an die Familie gewöhnen kann, ohne das sie vorher schon wo anders erzogen wurde.
    Bekommt man ganz junge Tiere auch schon dort?
     
    #6 Onna, 6. Oktober 2010
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2010
  7. Onna

    Onna süße Chilischote

    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    AW: Eine Katze als Haustier...

    Meinst du damit auch Schränke oder so? Oder nur offene Treppen? Sowas hab ich nicht in meiner Wohnung.
    Wir überlegen halt, jetzt irgendwann in den nächsten Wochen eine junge Katze zu holen. Da wir aber jetzt schon wissen, dass wir über Weihnachten/Sylvester für ca. 1 Woche weg sind... überleg ich halt, ob ich das einer so jungen Katze dann schon "zumuten" kann.

    Heilige Birmas haben mir zu langes Fell. Würde lieber eine Katze/Kater mit kurzem Fell haben.
     
  8. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Eine Katze als Haustier...

    Du hast ja schon viele Tipps bekommen, aber ich würde Dir sehr zu zwei Katzen raten! Wenn sie keine Freigänger sind, dann wird sie ja doch ab und an mal alleine sein und da ist es schon sehr viel schöner, wenn sie zu zweit sind!!! Am besten Geschwister!
    Natürlich sind das dann auch doppelte Kosten anfangs (Sterilisation und Impfung) aber ansonsten macht es an Arbeitsaufwand keinen Unterschied....
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...