Einbauherd

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Steffie, 8. November 2009.

  1. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Wir brauchen einen neuen Einbauherd, mit Cerankochfeld. Und das Angebot erschlägt einen ja nahezu :umfall:

    Was wir auf jeden Fall wollen ist ein Grill mit drin, und dieses Antifingerabdruckdingens am Edelstahl.
    Und diese Auszugsschienen.

    Da gibt es nun ja diese Cerankochfelder auf denen die Bedienungsknöpfe sind :???: (Ich hoff ihr wisst was ich mein) Ist das empfehlenswert?

    Was wäre noch uuunbedingt zu beachten, was würdet ihr sehr empfehlen?

    Steffie, die grad so gar keinen Plan hat :umfall:
     
  2. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Einbauherd

    Hat keiner nen Tip :???: ;-)
     
  3. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.327
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    AW: Einbauherd

    Hallo Steffie! Wir haben einen Inductionsherd von Siemens. Der ist echt super! Die Bedienknöpfe sind vorne versenkbar und auf der Platte kann man ebenfalls alles verstellen. Was blöd ist, wenn was überkocht und auf die Touchknöpfe kommt, geht der Herd aus. Eigentlich ganz gut, aber am Anfang als es noch neu war, wunderte ich mich immer, wenn die Kartoffeln nicht kochten. Induction finde ich gut, da alles viel schneller kocht, Wasser für Nudeln in 30 Sekunden und das nichts mehr anbrennt. Die Herdplatte sieht aus wie neu! Es ist unser 2. Inductionsofen und ich würd ihn immer wieder nehmen!
     
  4. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Einbauherd

    Unser Ceranfeld hat die Bedienknöpfe oben drauf, aber nicht als Knopf sondern, als ...wie soll ich das erklären,...die sind wie die Ceranfelder und man drückt drauf.
    war das verständlich???
    Hat auch ne Kindersicherung.
     
  5. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Einbauherd

    Carina, ja das meinte ich. Zufrieden damit?

    Elchen Induktion wäre natürlich mein Traum aber wir wollten eigentlich nicht gleich 1000 Euro ausgeben...
     
  6. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Einbauherd

    Wie ist das denn bei Induktion?

    -Warum kann ich meine "normalen" Töpfe da nicht drauf stellen?

    -Kann ich an meiner "alten" Pfanne irgendwie erkennen ob die dafür geeignet wäre?
     
  7. Nemo

    Nemo nah am See

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    6.643
    Zustimmungen:
    210
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Einbauherd

    Hallo Steffi,

    wie es genau funktioniert habe ich wieder vergessen. Halte einen Magneten an deine alten Töpfe. Da wo er kleben bleibt, den Topf kannst du benutzen. Es hat irgendwas mit Magnetismus zu tun. Wir haben z.Zt. einen Herd mit zwei normalen Platten und zwei Induktionsplatten, werden aber demnächst umsteigen. Ich möchte auf die Induktionsplatten nicht mehr verzichten. Keine eingebrannten Ränder die man mühselig mit dem Schaber bearbeiten muß und es geht wirklich viel schneller. Herrlich..

    Viele Grüße
    Sandra
     
    #7 Nemo, 9. November 2009
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2009
  8. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    AW: Einbauherd

    Induktion funktioniert mit Magnetwellen, das bedeutet, nicht die Herdplatte oder das Ceranfeld wird erhitzt, sondern die Hitze wird direkt in der (magnetischen) Pfanne erzeugt. Das bedeutet weniger Energieverlust, viel schnelleres Erhitzen. kein Einbrennen auf dem Herd usw. , funktioniert aber eben _nur_ mit magnetischen Töpfen. Das hingegen ist einfach zu testen : man nehme irgendeinen Magneten und klebe ihn an den Topfboden - bleibt er hängen, ist die Pfanne induktionstauglich.

    Die meisten Edelstahltöpfe und alles aus Gusseisen funktionieren, was nicht geht, sind meist Teflonpfannen, Alu, Kupfer.

    Und auch wenn durch die Induktion die Anschaffung der einen oder anderen neuen Pfanne nötig wird - das zahlt sich mehr als aus, denn der Komfort ist unschlagbar.

    Liebe Grüsse, Jacqueline
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...