Ein zweites Kind

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von pseudomonas, 28. Februar 2008.

  1. Hallo zusammen :winke: ,
    seit etwas längerer Zeit schaue ich mal wieder hier herein. Ich habe zur Zeit folgendes Problem und bitte mal um Rat. Vielleicht war einer von Euch ja schon mal in der gleichen Lage.
    Also: Meine Tochter ist jetzt 2 Jahre und 7 Monate alt und ich bin wieder seit fast einem Jahr berufstätige Mama. Ich arbeite zur Zeit 3 volle Tage in der Woche. Die Kleine geht ganztags in die Krippe und das klappt eigentlich alles wunderbar.
    Nun ja, auch wenn ich schon ein Kind habe (ich werde dieses Jahr 27) ist mein Kinderwunsch immer noch präsent und es ist auch klar für mich, dass ich noch mindestens 1 Kind möchte. Nur weiß ich nicht wann?
    Mein Freund ist jetzt auch soweit, das er noch eins haben möchte. Alles wäre perfekt, aber ich denke halt über soviel nach. Wenn wir ein zweites Kind hätten müsste - oder eher gesagt möchte ich - wieder für ein Jahr aus meinem Beruf raus (der Vertrag ist zum Glück unbefristet und ich könnte da ohne Probleme nach einem Jahr wieder anfangen).
    Allerdings fängt mein Freund jetzt wieder eine Ausbildung im April an und die dauert nochmal 3 Jahre.
    Finanziell wäre also das zweite schon eine Belastung. Ich habe mal alles durchgerechnet und wir würden mit einem zweiten Kind rund 100 Euro weniger im Monat haben - solange ich nicht arbeite. Ich will eigentlich nicht das meine 2 Kinder mehr als 6 Jahre auseinander sind. Für mich wären so 4 Jahre Altersunterschied perfekt... aber halt das Geld.
    Die Vernunft sagt mir: Warte bis mein Freund am Ende der Ausbildung ist, dann ist das mit dem Geld nicht mehr ein so großes Problem.
    Mein innerstes sagt: Setzte demnächst das 2. Kind an, weil Du es Dir wünschst und weil Du bereit dafür bist.
    Ach Mensch, das ist alles so blöd!
    Wart ihr auch in so einer schweren Entscheidungssituation? Oder habt ihr es einfach auf Euch zukommen lassen? Wie weit sind Eure Kinder denn so auseinander? Und wie hat das Beruflich mit 2 Kindern hingehauen? Vielleicht stell ich mir das ja alles zu einfach mit 2 vor???
    Liebe Grüße
     
  2. AW: Ein zweites Kind

    Hey,

    schwere Frage.
    Ich habe ja noch kein KInd, aber ich will meinen zweiten Versuch bald starten.
    Und ich hab mir auch vorgenommen, dass unsere Kinder nicht mehr als 2-3 Jahre auseinander liegen solln.

    Wegen dem Geld:
    Würdet ihr mit 100 Euro weniger klarkommen oder müßtet ihr dann an alln Ecken und Enden sparen?

    Wenn ja dann würde ich noch warten.

    Die Hauptsache ist aber, dass ihr es beide wirklich wollt und ihr bereit seid.
    Was ja so wie du schreibst der Fall ist.

    Was sagen denn deine Freunde oder Familie?

    LG Nancy
     
  3. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.327
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    AW: Ein zweites Kind

    Wenn ihr unbedingt ein 2. Kind wollt, dann los! Wegen 100€ auf den Wunsch verzichten? Der richtige Zeitpunkt kommt doch nie (was ist ein richtiger Zeitpunkt?). Erst die Ausbildung, dann vedient er "richtig" Geld, dann wollt ihr vielleicht ein neues Auto oder in Urlaub.
    Unsee Kinder sind 9 Jahre auseinander und es sind praktisch 2 Einzelkinder. Als ich mit dem 2. schwanger war, war mein Mann mitten in seiner Doktorarbeit, also ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt, trotzdem wollen wir keinen Tag missen! Die Entscheidung muss jedoch ganz allein bei euch liegen!
     
  4. AW: Ein zweites Kind

    Hallo :winke:
    Danke für die schnelle Antwort.
    Ich denke auch das ein kleinerer Altersunterschied besser als ein größerer ist. Die Kleine ist schon ziemlich selbstständig und im Juni werde ich Tante, da kann ich auch mal sehen, wie Charline auf Babys live reagiert :bravo:
    Mit Freunden und Familie habe ich noch nicht darüber geredet, und ich weiß auch nicht ob ich das Thema bei denen zu Wort bringen möchte, weil es dann evtl bei jedem wieder sehen heißen könnte: "und ist es schon soweit?"
    Ich habe nämlich schon häufiger gehört, das man sich bei dem zweiten Kind ziemlich unter Druck setzen kann und das es dann nicht klappt. Eine Freundin von mir hat das Problem, beim ersten Kind hat es super schnell geklappt (bei meiner Kleinen hat es ja auch nur 3 Monate gedauert) und jetzt versucht sie es schon krampfhaft über ein Jahr lang. Das aber nur nebenbei ;-)
    Also, 100 Euro sind nicht unbedingt die Welt. Aber man merkt es bestimmt ein wenig. Das ist klar. Aber im 2. Lehrjahr verdient mein Freund auch wieder etwas mehr.
     
  5. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ein zweites Kind

    Die Frage die sich mir gerade stellt ist: Was ist mit der Beziehung zu deinem Freund? Da waren doch auch noch gravierende Unstimmigkeiten,oder?
     
  6. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Ein zweites Kind


    Genau das!

    Ariane war geplant, finanziell durchkalkuliert. Alles passte wunderbar und wie man sich das wünscht. Ich war kaum schwanger, als Ingos Chef Konkus anmeldete. Die fehlenden Gehälter, die er wortlos nicht gezahlt hat, fängt im Normalfall die Konkursmasse auf - in unserem Fall brachte es uns einige tausend Miese, weil nur die geringfügige Beschäftigung aber nicht das Stipendium von Ingo beglichen wurde. Das Stipendium zahlte die Firma, um Ingo an sich zu binden, er sollte da auch sein Diplom schreiben und da bleiben. Das Diplom hätte er im Normalfall vor der Geburt des Kindes abgeschlossen gehabt.

    Meine Chefin warf mich raus, sobald sie die Chance dazu hatte. Sie fand ein Kind unpassend.

    Fabienne haben wir auf uns zukommen lassen, nachdem die Spirale sich verschoben hatte und wir uns nicht einig wurden, wie es ohne Hormone weitergehen sollte in der Verhütung. ;) ich vertrag die Pille eben nicht und so viele nichthormonelle Sachen jibbet halt nicht.

    Die Kaffeebohne ist geplant und lange überdacht, neu bedacht, diskutiert. Aber aus anderen Gründen.
     
  7. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ein zweites Kind

    Ich wollt es immer so wie wir es haben - und habe zwischen den Kindern auch gar keine Zeit zum Denken gehabt ;-)

    Ich hab immer gemeint, es sei nur eine Sache des Herzens und ertappe mich nun doch immer wieder dabei, wie ich darüber grübele, WANN GENAU denn nun der richtige Zeitpunkt für Nr 3 wäre :roll:

    WennIhr es Euch leisten könnt, lasst es auf Euch zukommen ;-)

    Alles Liebe
    Meike
     
  8. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Ein zweites Kind

    Das kann ich nur unterschreiben :jaja:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...