Ein unnötig schlechtes Gewissen...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Mondkuss, 8. September 2014.

  1. Mondkuss

    Mondkuss Königin des Kopfkinos

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    3.458
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Saarland - das schönste Bundesland der Welt
    ... mach ich mir grad mal wieder. Weil Luis mit dem Kleinen aus dem Haus ist, und ich quasi sturmfreie Bude habe! :umfall:

    Wegen seinem entzündeten Fingerchen müssen wir heute ja ungeplanterweise zum KiA zur Kontrolle. Einziger Termin war um 15.30 frei. Also meinte Luis, er geht da mit ihm hin, und danach gehen sie dann in die Stadt bummeln und ein Eis essen (also Luis isst Eis, Rafael die Eiswaffel). Damit ich babyfrei habe und mal ausspannen kann.

    Das ist nun ja wirklich total lieb von ihm, aber irgendwie komme ich mit sowas gar nicht klar. Statt mich gemütlich mit meinem Latte zurück zu lehnen - den ich ausnahmsweise mal ganz in Ruhe trinken kann, ohne dass das Kindelein so an mir rumturnt dass ich ständig Angst haben muss was zu verschütten - und danach genüsslich ausnahmsweise mal nachmittags mein Onlinegame zu zocken, sitze ich hier, und fühle mich schlecht. Weil ich mir denke, jetzt geht der arme Kerl meinetwegen noch mit dem Kind in die Stadt, nur damit ich mal Ruhe habe. Ob der Kleine dann wenigstens brav ist, und nicht so anstrengend? Oder ist er wieder so quengelig und knatschig wie er es nunmal sehr oft ist?

    Ich weiß, solche Gedanken macht Luis sich sicher nicht, wenn ich mit dem Kleinen unterwegs bin, der nutzt einfach die freie Zeit daheim. Und es kommt wesentlich öfter vor, dass er hier etwas Luft hat als ich, ich gehe allein schon täglich eine Stunde spazieren mit dem Kleinen, wo Luis hier dann Zeit für sich hat (falls er nicht an der Uni ist). Sonntags arbeitet er, von zuhause aus, so dass ich da eigentlich den kompletten Tag damit verbringe ihm den Rücken frei zu halten was das Kind angeht. Ich geh einmal die Woche ins PEKiP, gehe zu allen Terminen mit dem Kleinen, ich stehe jeden Morgen um halb 7 mit ihm auf, auch wenn Luis Ferien hat und nicht frühs zur Uni muss, ich nehme den Kleinen auch dann mit zum Einkaufen wenn Luis daheim ist... hochgerechnet verbringe ich also sehr viel mehr Zeit mit dem Kleinen, während der Luis Zeit für sich hat. Ich sollte also wirklich kein schlechtes Gewissen haben, wenn er mal was übernimmt so dass ich Zeit für mich habe. Aber obwohl ich das eigentlich weiß habe ich es trotzdem :-(
     
  2. ElliS

    ElliS Shopping Queen

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    5.529
    Zustimmungen:
    172
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    New Delhi/India
    AW: Ein unnötig schlechtes Gewissen...

    Ach Sarah....ich kenn das...zur Genuege...und ich sag Dir ja nix Neues wenn ich Dir sage, ist alles Quatsch, geniess es und tanke Energie fuer die naechsten schweirigen Momente....preaching to the choirs...wir Mamas koennen halt nicht aus unserer Haut! Also geniess den Latte und freu Dich einfach...:bussi:
     
  3. Finele

    Finele Fitznase

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Heimat
    AW: Ein unnötig schlechtes Gewissen...

    Genieß es einfach - so wie deine beiden Männer es sicher auch tun <3!
    Und gewöhn dich schon mal dran, denn wenn das einmal gut klappt (und meist tut es das ohne Mama!) finden die Papas und Kids da Gefallen dran :).
     
  4. teriessa

    teriessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Juli 2002
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wien
    AW: Ein unnötig schlechtes Gewissen...

    Genieß es, er ist schließlich auch Vater und gehört auch dazu. Es ist auch wichtig für die Sohn Vater Beziehung . Freu dich, das dein Mann das macht. Bei anderen Männern würde es ewige Diskussionen geben u drücken sich, wo sie nur können oder kümmern sich wAhlweise gar nicht. So siehst du, das dein Mann auch dich wertschätzt und dir deine Freiräume lässt. Das ist enorm wichtig.

    Also, Hör auf dir ein schlechtes Gewissen zu machen
     
  5. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Ein unnötig schlechtes Gewissen...

    Hi Sarah!

    Als meiner in dem Alter war konnte ich sowas auch noch nicht wirklich genießen, aber das wirst du auch noch lernen, glaub mir!

    LG Julia
     
  6. Janine83

    Janine83 nette arschige Rolle

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    AW: Ein unnötig schlechtes Gewissen...

    Na du hast ja Sorgen. :hahaha:
    Ja, wer da ein schlechtes Gewissen hat, hat wirklich ne Macke. Aber weist du, was noch bekloppter ist?
    Kinderfrei ist hier -arbeitsbedingt- eher selten. (wenn,dann meist abends und ich bin außer haus wg. Terminen)-was dazu führt,das wenn ich mal die wohnung für mich habe, nach ner halben stunde nicht weiß, was ich mit meiner zeit anfangen soll,sodass es vorkommt,dass ich kleiderschränke ordne oder fenster putze, was es sonst mit kindern nicht wirklich klappt. Ich hab einfach verlernt *ich* zu sein. :umfall:
    Demnach: geniess deinen Latte ohne schlechtes gewissen. :jaja:
     
  7. lausemaus

    lausemaus on the rocks

    Registriert seit:
    24. April 2010
    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    im schönen Oberbayern
    AW: Ein unnötig schlechtes Gewissen...

    Als meiner so klein war wie deiner, ging es mir genauso, schlechtes Gewissen, volles Programm. Aber das verliert sich :jaja:. Ich war letzte Woche von Mittwoch bis Freitag auf Dienstreise. Als ich zu meinem Sohn meinte, dass ich ihn vermissen werde, kam nur ganz trocken: "ich dich aber nicht". Darauf hin hab ich wohl etwas traurig geschaut. Sohnemann (bald 5) tröstete mich dann: "ich hab dich aber trotzdem lieb" :herz:. Meine beiden Männer haben die drei Tage dann so richtig genossen und ich die drei Tage ohne die beiden auch:cool:
     
  8. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.147
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Ein unnötig schlechtes Gewissen...

    Ich hatte ja eher ein schlechtes Gewissen, an Annemaries ersten langen Krippentagen bis zu meinem Arbeitsbeginn die Bügelwäsche etc. nicht geschafft zu haben, weil ich lieber gezockt und Mittagsschlaf gemacht habe :zwinker: Gönn dir dein frei und trau dem Papa zu, mit Rafael mindestens zurecht zu kommen, wenn nicht gar Spaß zu haben :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...