Ein paar Fragen zur Ernährung meines Kindes - fast 8 Monate

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Salamandra, 11. Oktober 2011.

  1. Salamandra

    Salamandra Heisse Affäre

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo Eltern!
    Ich habe fleißig die Seite babyernaehrung gelesen (sooo hilfreich und sinnvoll! DANKE Ute) und das Forum durchstöbert um zu vermeiden, unnötige Fragen zu stellen. :) Aber leider bin ich immer noch verunsichert, weshalb ich jetzt trotzdem ein neues Thema anfange. Kurz und knapp, so wie es Ute gerne hat. :hahaha: Naja, ich versuche mich wenigstens so knapp wie möglich zu halten. :heilisch:

    Die Eckdaten:
    Mein Sohn Jakob ist am 23.02.2011 geboren und somit 7,5 Monate alt.
    U1: 23.02.2011 - 3790g - 55cm
    U5: 21.09.2011 - 9330g - 72cm

    Aktueller Essensplan:
    7:00 Uhr Flasche Milupa PRE 230 ml (bis vor einer Woche bekam er noch Hipp PRE BIO)
    10:00 Uhr maximal 100g Obstmus plus kleine Reiswaffel oder ein Stück Dinkelbreze
    12.30 Uhr 190g bzw 220g Glas Gemüsekartoffelbrei (3x/Woche),Gemüsefleischbrei (4x/Woche) inkl. 1-2 TL Rapsöl plus ein paar Löffel Obstmus
    16:00 Uhr Obstgetreidebrei (20g Hirsebrei von Alnatura, 110ml Wasser, 100g Obstmus, 1 TL Rapsöl
    19:00 Uhr Milchgetreidebrei (200ml PRE Milch, 20g 4-Korn-Getreidebrei Alnatura, Löffel Apfelmus oder Apfelsaft)

    Ist der Plan gut so?

    Fragen:
    1. Wenn er morgens die Flasche ausgetrunken hat, weint er kurz. Soll ich ihm deshalb eine Folgemilch anbieten? Ich habe heute die Milupa1 gekauft. Sinnvoll?
    2. Jakob kriegt die Milch aus der Medela Flasche mit Calma Sauger, da er diese kannte weil ich ihn gestillt habe und er hin und wieder Muttermilch aus dieser Flasche bekommen hat. Paßt die Konsistenz der Folgemilch durch diesen Sauger durch?
    3. Ich möchte sein Mittagsessen auf 220g erhöhen. Die großen, stückigen 220g Gläser mag er (noch) nicht. Wenn ich ein 190g Glas mit einer Pellkartoffel strecke, muss diese täglich frisch gekocht werden? Wenn ich von den 190g Gläsern 1,5 verwende, sind das insgesamt 285g. Ist das nicht zuviel für ihn?? Ich vermute, er würde das sogar essen. Kann man ein Baby überfüttern??
    4. Jakob bekommt zwar Gläserkost aus der Drogerie, aber trotzdem eine Frage zum Selbstgekochtem, da es bald auf uns zukommen wird. Wie alt muss das Baby sein, dass er auch aufgewärmtes selbstgekochte Mittagessen essen darf? Ab 1 Jahr?
    5. Jakob spuckt leider den ganzen Tag sein Essen wieder aus. Ihm scheint es aber nicht zu stören. Das hat aber nicht zu bedeuten dass er zu viel gegessen hat, richtig?
    6. Seit einigen Wochen fängt er während der "Fütterung" scheinbar urplötzlich zu weinen an. Ich schieb es darauf, dass er wohl seinen 1. Zahn bekommt. Zu sehen ist nichts, aber die Anzeichen sind da. Obwohl er immer super durchgeschlafen hat, weint er jetzt nachts mehrmals. Wir geben ihm dann den Schnuller und gut ist es wieder für einige Zeit...

    Sorry, ist doch sehr viel geworden. Aber ich hoffe sehr Ihr helft mir trotzdem meine Unsicherheit und Fragezeichen zu beseitigen!!! :)
    Ich bin gespaaaant!
    Die Salamandra
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Ein paar Fragen zur Ernährung meines Kindes - fast 8 Monate

    Hallo Salamandra,

    der Speiseplan ist prima :bravo:

    Zu 1. Ja, macht Sinn.
    Zu 2. Ich kenne den Sauger nicht und kann deshalb nix zu sagen ...
    zu 3. Du kannst soviel Kartoffel dazu geben bis er satt ist. Fettmenge auf 10 g begrenzen und alles ist prima, Bio-Pellkartoffel kannst Du auch für den nächsten Tag mitkochen. Grundsätzlich frisch ist immer am besten.
    zu 4. laut FKE kann er das im zweiten Lebenshalbjahr ....
    zu 5. richtig :)
    zu 6. wenn Zähen einschießen ist meisten noch nix zu sehen aber eine größer Unruhe zu merken. Dann kann es sein 3-4 Wochen ist es ruhig und plötzlich blitzt das ersten Zähnchen durch

    Es könnte auch ein Wachstumsschub oder Entwicklungsschub inklusive vermehrtem Träumen sein. Aber er wird es uns nicht verraten ;-) und daher vertraue weiterhin Deinem Gefühl.

    Danke für die gut strukturierten Fragen - das macht es mir wirklich einfach.

    Liebgruß Ute
     
  3. Salamandra

    Salamandra Heisse Affäre

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Ein paar Fragen zur Ernährung meines Kindes - fast 8 Monate

    Vielen Dank liebe Ute!! Nun fühl ich mich sicherer.

    Eine Frage hätte ich noch gerne beantwortet.
    Wenn ich Jakob von den 190 g Gläsern 1,5 Stück warm mache und das somit 285 g macht, darf ich ihm das auch vollständig geben, wenn er es annimmt? Ich habe Angst ihn zu "mästen". Sorry, klingt etwas hart. ;-)
     
  4. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.375
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Ein paar Fragen zur Ernährung meines Kindes - fast 8 Monate

    Ich würde das erstmal mit der Kartoffel drunter probieren. Sättigt dann bestimmt schon besser!
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Ein paar Fragen zur Ernährung meines Kindes - fast 8 Monate

    Er darf essen bis er satt ist :) und mit Kartoffeln erfolgt eine gute Sättigung ohne "mästen" :mrgreen:

    :winke:
     
  6. Salamandra

    Salamandra Heisse Affäre

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Ein paar Fragen zur Ernährung meines Kindes - fast 8 Monate

    Okidoki. :) Ich danke Euch!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...