Eileen Geburt (KH)

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Eileen, 2. März 2010.

  1. Auch wenn ich neu hier bin, traue ich mich mal..:)


    Eileen sollte am 10.12. die Welt erblicken. Jeden Tag hoffte ich es wäre endlich soweit, aber nichts...
    Als ich dann schon ein paar Tage über dem Termin war, sollte ich alle 2 Tage zur Untersuchung zum Frauenarzt. Herztöne waren immer okay und noch keine Wehen zu sehen. Dann als ich schon eine Woche über dem Termin war, sollte ich alle 2 Tage zur Untersuchung ins Krankenhaus. Auch immernoch alles okay und immernoch keine Wehen zu sehen. Dann am 22.12. als ich nochmal ins Krankenhaus sollte zur Untersuchung, dachte ich mir, es wäre wieder das Selbe, alles okay und sie schicken mich wieder nach Hause. Falsch gedacht ;-). Im Krankenhaus angekommen, stand ich vor der Hebamme und sie meinte, sie können sofort hierbleiben, ihr Frauenarzt sagte mir die Wehen sollen eingeleitet werden! Ich war hatte damit natürlich überhaupt nicht gerechnet und war total aufgeregt und sprachlos. Ich hab natürlich sofort meine Mama und meinen Freund angerufen. Dann wurde ich erstmal untersucht, und sie hatte festgestellt, dass der MuMu noch keine Öffnung hatte, kam dann ans CTG und da waren leichte Wehen zu sehen, die ich aber nicht spürte. Die Hebamme hat mir dann eine Flüssigkeit gespritzt, dass dafür sorgen sollte, dass die Wehen einsetzen, sie meinte aber, dass es bis zu 3 Tagen dauern kann :(, das passte mir garnicht, solange wollte ich doch nicht mehr warten :(. Mein Freund und meine Mutter kamen dann auch schon. Die Hebamme brachte mich auf ein Zimmer und sagte ich solle nur liegen, damit dieses Zeug nicht rausläuft, dass sie mir gespritzt hatte.
    Langsam spürte ich leichte Wehen.. immer nur leichte Wehen. Die Wehen wurden etwas stärker (aber waren locker auszuhalten) da es aber meine 1. Schwangerschaft war, wollte ich der Hebamme mitteilen, dass die Wehen stärker geworden sind. Meine Mama ging dann mit mir in den Kreissaal (mein Freund war schnell nach Hause duschen, da er ja von der Arbeit kam). Im Kreissaal traf ich dann auf eine andere Hebamme (Schichtwechsel) die hatte mich dann nochmal ans CTG angeschlossen und sah, dass die Wehen stärker waren, aber nicht besonders viel. Sie meinte dann, ich solle etwas laufen damit sich dieses "Gel" besser verteilt (obwohl die Hebamme davor, meinte ich solle doch liegen bleiben, damit das Geld nicht rausläuft". Bin dann zurück in mein Zimmer um mir meine Jacke zu holen, weil ich an die frische Luft wollte, mein Freund trafen wir dann draußen an, sind viel spazieren gegangen, aber mir wurde langsam zu kalt. Lag dann noch ca. 2 Stunden auf meinem Zimmer, meine Schwester war auch schon da und die Wehen wurden sehr stark, habe ihre Hand gehalten und feste gedrückt. Meine Mama sagte, ich solle doch bitte nochmal in den Kreissaal gehen, und der Hebamme berichten. Am MuMu war nun 2cm geöffnet sie gab mir ein Wärmekissen mit damit ich die Wehen noch etwas aushalten kann. Auf dem Zimmer dauerte es dann nicht mehr lange und ich konnte die Wehen einfach nicht mehr aushalten wollte aber nicht schon wieder in den Kreissaal gehen, meine Mama wollte aber nicht locker lassen, im Kreissaal angekommen, stand wieder eine neue Hebamme vor mir :) die untersuchte mich und sagte mir, dass der MuMu schon 8 cm geöffnet war. Zeit für die PDA. Die PDA wurde mir gesetzt und ich fand das sehr sehr unangenehm, vorallem hatte ich ja gleichzeitig sehr starke Wehen und ich sollte mich locker machen wegen der PDA, aber das konnte ich nicht vor Schmerzen. Als er endlich fertig war, sollte ich mich hinlegen, hatte dann noch ca. 3 sehr starke Wehen und vor Schmerzen musste ich mich 2 mal übergeben (die Hebamme meinte, eingeleitete Wehen sind die Schlimmsten), ich hatte so Schmerzen, dass ich laut schrie, war mir aber nicht peinlich wenn sie schon sagte eingeleitete Wehen sind die Schlimmsten, da brauchte ich ja kein schlechtes Gewissen zu haben :-D. Kurz danach untersuchte sie mich und sah, dass der MuMu 10cm geöffnet war, aber die Fruchtblase wollte nicht platzen, also musste die Hebamme sie halt zum platzen Bringen ;-).
    Die Hebamme verschwand aufeinmal, und dann kam die erste Presswehe, ich teilte meinem Freund und meiner Mama mit, dass ich ein Gefühl hätte, als ob ich pressen müsste :-D. Meine Mama wurde nervös und suchte die Hebamme, die gerade nebenan Betten am machen war, sehr schön :cool:
    Die Schmerzen waren unerträglich, aber eine halbe Stunde später war mein kleiner Sonnenschein endlich da, es war so ein tolles Gefühl die Kleine endlich im Arm zu halten und die Schmerzen waren natürlich direkt vergessen. Mein Freund war hin und weg und umarmte uns erstmal ganz feste und hätte dabei fast vergessen, die Nabelschnur zu trennen ;), als das auch geschafft war, durfte mein Freund die Kleine dann baden. Ich dachte mir endlich, ich habe alles hinter mir, aber falsch gedacht, der Arzt kam und untersuchte mich, ob ich gerissen war, da ich davon aber garnichts gespürt hatte, war ich total überrascht als er sagte ohja das müssen wir nähen :(. Schreckliche Schmerzen waren das, aber meine Mama hat mir die Hand gehalten und ich wusste, die Kleine war es wert und ich stehe es für sie ganz tapfer durch :).

    Also alles in Einem eine tolle Geburt, außer, dass die PDA zu spät gesetzt wurde und sie dadurch nicht gewirkt hat, aber die Schmerzen habe ich ja auch so überstanden :), und mein Sonnenschein ist da und mitlerweile 2 Monate alt :)

    Bin leider nicht so gut im Texte verfasse, hoffe es war trotzdem okay.​

    Achja, Geburtstermin war dann am 22.12. die Kleine hat mich 12 Tage warten lassen :p
     

    Anhänge:

    #1 Eileen, 2. März 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. März 2010
  2. Ossimum

    Ossimum Mama Himmelsstürmer

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Esens
    AW: Eileen Geburt (KH)

    Erst einmal ein Herzliches Wilkommen!

    Du klingt richtig glücklich und das kannst du auch sein bei einer so flotten 1. Geburt!
    Das klingt fast wie bei uns, nur hat unser Anästhesist für die PDA nicht kommen können (ihm war ein Notfall dazwischen gekommen). Als er dann endlich Zeit hatte war Lea schon ca 1 Std. alt/jung ;-)

    Ich wünsche Dir auf alle Fälle noch viel Spaß in der :schnuller
     
  3. AW: Eileen Geburt (KH)

    Hehe dankeschön.
    Ja bin auch unendlich glücklich.

    Achso, na toll, dann gings dir ja wie mir, aber haben es ja auch ohne geschafft :)
     
  4. Jasi

    Jasi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.855
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Eileen Geburt (KH)

    Willkommen :winke:

    Ein schöner Bericht! :bravo:
     
  5. Ossimum

    Ossimum Mama Himmelsstürmer

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Esens
    AW: Eileen Geburt (KH)

    Ich hatte nur eine Spritze in den Allerwertesten bekommen (irgenwas zur Muskelentspannung und ein bissel was gegen Schmerzen) aber ich glaub viel gebracht hatte es nicht.

    Und ja es geht auch ohne, wobei ich sagen muss dass unsere Maus auch eine gaaanz zarte war!
     
    #5 Ossimum, 3. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2010
  6. AW: Eileen Geburt (KH)

    Da habe ich garnichts bekommen und habe es trotzdem überlebt :)

    Dann hattest du ja Glück ;-)
     
  7. Tina1972

    Tina1972 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Heidelberg
    AW: Eileen Geburt (KH)


    Herzlich Willkommen auch von mir, :schnuller:farben:, und herzlichen Glückwunsch zur kleinen Maus, :bravo:!!!


    Was mich aber echt ein Wenig verwundert ist, dass die PDA gesetzt wurde, als der MuMu schon 8 cm geöffnet war, :?::?:. Meine Hebamme meinte, dass sie bis 5cm MuMu Öffnung legen, danach nicht mehr. Ich habe mir bei beiden Kindern eine geben lassen, da meine Wehen von Anfang an sehr stark waren (selbst die Hebamme meinte, dass das zu viel wird). Mir wurde dann kurz ein wehenhemmendes Mittel gespritzt, damit die PDA quasi "in Ruhe" gelegt werden konnte. Mein Anästhesist war super, und ich hatte überhaupt keine Schmerzen beim Legen der PDA, :bravo:.

    :winke:
     
    #7 Tina1972, 14. April 2010
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2010
  8. AW: Eileen Geburt (KH)

    Warscheinlich haben sie es trotzdem gemacht um mich zu beruhigen.. oder, dass ich mir einbilde die Schmerzen seien nicht so stark...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...