Eigenheim - wem gehörts? wie ist das bei euch gelöst?

Dieses Thema im Forum "Rund ums Haus" wurde erstellt von rumpelwicht, 6. Juni 2006.

  1. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    Ja, wie soll ich anfangen, habe gerade skurile Gedanken: mal ein kurzer Überblick: es ist so, mein Mann hat vor 1,5 Jahren 2, 5 Häuser geerbt. Eins davon werden wir nun umbauen, das heißt an das Haupthaus (hier sind 2 Mietparteiendrin) bauen wir uns ein Häuschen an.
    Wir müssen ein Darlehen von 170 000€ aufnehmen, dafür unterschreiben beide Ehepartner.
    Mein Mann geht arbeiten, ich kümmere mich um unsere beiden Kids, manage die Mietwohungen (insgesammt 10 Stück) samt dazu gehörigem Bürokram und kümmere mich zum größten Teil um den Hausbau.
    Auch nach dem Einzug wird es erstmal so bleiben. Nur was ist, wenn eines Tages unsere Ehe im Eimer sein sollte - ich habe dann meine Energie und Herzblut in ein Haus gesteckt, was mir nicht gehört. Mein eigenes Haus (3 WHG) steht 370km weiter weg, hier werden mein Kinder kaum hinwollen, also was ich damit sagen will: in schlechten Zeiten habe ich verdammt schlechte Karten.
    Also ich will meinem Mann nichts weg nehmen, was mir nicht gehört, aber in diesem Neu- und Umbau steckt doch auch mein Herz,meine Arbeit und Energie, Zeit, Geld, etc, - versteht ihr was ich meine oder ist das total überdreht gedacht:ochne: ?

    Schöne Grüße
     
  2. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Eigenheim - wem gehörts? wie ist das bei euch gelöst?

    Hallo,

    ich würde an Deiner STelle zu einem Familienanwalt gehen und einen Ehevertrag machen, mit einer fairen Lösung für alle Beteiligten.

    LG
    Su
     
  3. Rina

    Rina Miss Brasilia

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Ostseestrand
    Homepage:
    AW: Eigenheim - wem gehörts? wie ist das bei euch gelöst?

    Ich hatte mich deswegen auch erkundigt...

    Mir wurde erklärt, daß es so ist, daß alles, was während der Ehe "reinkommt" geteilt werden würde.

    Wenn er also während der Ehe die Häuser geerbt hat, würden sie im Falle einer Scheidung geteilt werden.

    Ich hoffe, daß es noch so stimmt.
     
  4. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    AW: Eigenheim - wem gehörts? wie ist das bei euch gelöst?

    ............erbschaft gehört nicht zum zugewinn :o). und in unserem fall ist es wirklich schwer, wie "bauen" sozusagen (sprichwörtlich) auf das erbe meines mannes auf.....
    naja, und dann ist es natürlich noch eine moralische frage, ich will mich ja nicht bereichern, aber auch nicht das depperl sein. um den anwalt werden wir wohl nicht herumkommen - verträge sinf für schlechte zeiten da und das es die leider gibt beweist uns allein schon der "kummerkasten".........

    ich bin einfach nur unsicher, ob ich mit meinen gedanken nicht doch zu fordernd bin.
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Eigenheim - wem gehörts? wie ist das bei euch gelöst?

    Es ist doch ein gewaltiger Unterschied, ob Du die Hälfte seines Vermögens willst, oder ob Du einfach Deinen Verdienstausfall und Deine Arbeitskraft, soweie das zu Hause für Dich und die Kinder absichern möchtest. Da gibt es gute Lösungen, wo sich beide Parteien zufrieden stellen lassen.

    Wie sieht das den Dein Mann?

    LG
    Su
     
  6. Maike

    Maike Unbezahlbar

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    7.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    at home
    AW: Eigenheim - wem gehörts? wie ist das bei euch gelöst?

    Ich finde nicht, dass Du überreagierst o.ä. Und es sollte auch klar sein, dass Du nachher nicht als Depp dastehen willst.

    Bei uns stellte sich auch die Frage, wie wir meinen Mann "handhaben" ;-) Wir haben viel Unterstütung von meinen Eltern bekommen und ich gehe arbeiten. Er hat im "Gegenzug" die Renovierungen hier übernommen und natürlich die Kindererziehung/Haushalt etc. Dafür steht er gleichberechtigt im Grundbuch für unser Haus, damit er im Falle eines Falles auch abgesichert ist. Vielleict könnt ihr ja vertraglich regel, wie Du finanziell abgesichert wirst.

    :winke:
     
  7. Italia

    Italia süße Fee

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    14.345
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Eigenheim - wem gehörts? wie ist das bei euch gelöst?

    Also ich würde das auch festlegen lassen ..halbe halbe...
     
  8. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    AW: Eigenheim - wem gehörts? wie ist das bei euch gelöst?

    Wie sieht das den Dein Mann?

    LG
    Su[/QUOTE]



    ...mein Mann hat erst gelacht und gemeint, ob ich spinne, aber grundsätzlich hat er schon verstanden was los ist und würde sich auch gegen eine sinnvolle Lösung nicht sträuben. Er denkt halt, dass alles schon gut gehen wird... . Seine größte Sorge ist, dass er seine Mädels verlieren könnte. Echt blöd, da muss man über Dinge reden, von denen man hofft, dass sie nie eintreten, damit das event. Disaster nicht noch größer wird :)hä: , grammatikalisch völlig unmöglicher Satz)


    Weiß jemand was so Verträge kosten?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...