Eifersucht

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Nats, 31. Oktober 2004.

  1. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo

    Eigentlich habe ich nicht gedacht, das ich mir über dieses Thema einen Kopf machen müsste, da meine Tochter sich eigentlich ein Geschwisterchen gewünscht hat. Aber jetzt, wo die Kleine unterwegs ist, stellen sich ein paar Probleme ein.
    Laura ist jetzt 5 und schläft seit 5 Jahren auch alleine im Bett. Wir hatten nie Probleme damit, weil sie nicht bei uns schlafen wollte ( selbst, wenn ich es mir mal gewünscht hätte)
    Seit einiger Zeit aber, wird sie jede Nacht mindestens 1 mal wach (meistens aber 3 Mal) und möchte zu uns ins Bett. Kann angeblich icht schlafen, hat Alpträume oder andere Vorwände. Am Anfang haben wir dies auch gegelaubt und sie durfte ab und an mal bei uns schlafen. Jetzt werden die nächtlichen Aktionen heftiger und bei einem Gespräch erzählte uns Laura, das es daran liegen würde, das sie nachts das Baby streicheln möchte und mit Mama schmusen. Trotz Erklärungen, das Baby und Mama nachts auch schlafen müssen und Laura natürlich auch macht sie dies weiterhin.
    Langsam bekomme ich nachts schon einen Wutanfall, da ich auch über Tags mich nicht sonderlich hinlegen kann und nachts nach Lauras Besuch mindestens 1-2 Stunden hellwach bin, bin ich echt nur noch müde müde müde...
    Habt ihr auch solche Erfahrungen beim 2. Kind gemacht? Was kann ich noch unternehmen, um Lauras Ängste zu nehmen. Ich versuche schon viel mit ihr zu Kuscheln und mich mit ihr zu beschäftigen.
    Ich bin jetzt gleich zum Vorbreitungskurs. Das Thema soll heute auch angesprochen werden und ich hoffe, das mir jemand helfen kann. Selbst mein Mann ist mit dieser Situation total überfordert und bei ihm fliesst auch schon das ein oder andere Tränchen (was ich von ihm überhaupt nicht kenne) und das soll schon was heißen.
     
  2. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.833
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Liebe Natascha,

    hmm, als ich angefangen habe zu lesen, dachte ich na lasst sie halt, sie braucht jetzt Euere Nähe und muss sich vergewissern. Es ist keine böse Absicht, sondern ihr Bedürfniss. Blos Du schreibst Du kannst dann nicht mehr schlafen. Dann ist das natürlcih ein Problem :-? Yannick kommt auch oft zu uns und ich merk das oft nicht mal, erst morgens :-D Vielleicht steigerst Du Dich nachts gedanklich dann so rein, das Du nicht mehr schlafen kannst?

    Hmm, ansonsten fällt mir noch ein es mal mit Bachblüten oder eine Homöopathin erzählte mir das sie eine eifersüchtiges Geschwisterkind mit Ignatia gut behandelt hat. Aber bitte besuch da eine Fachkraft.

    Viel Erfolg,
    Su
     
  3. Hallo,

    mhm, ja, hatten und haben wir zeitweise auch mal.
    Ich merke bei Mia, wenn sie rundum ausgeglichen und zufrieden ist, geht sie abends in ihr Bett und schläft dort auch bis morgens früh.
    Ist das nicht der Fall, kommt sie geschlichen. Ich denke immer, dass sich Kinder das holen, was sie brauchen.

    Dennoch verstehe ich dich sehr gut, dass du auch dein Schlaf und auch mal eine kinderlose Zeit brauchst.
    Ich würde dein Problem mit Laura besprechen- sie ist ja schon eine Große mit 5 Jahren.
    Erzähle ihr, dass es ganz wichtig ist, dass du unbedingt schlafen musst nachts und nicht gestört werden willst. Dass du Kraft brauchst, für den nächsten Tag und für die Zeit mit ihr. Dass das Baby von dir viel Kraft raubt und diese nur durch den Schlaf wieder kommt.
    Sage ihr, was du fühlst und brauchst in einem bestimmten, lieben Ton- und das am Besten nicht Nachts sondern in einem Gespräch. Du kannst ihr auch dazu sagen, dass nachts keine Reden geschwungen werden zu diesem Thema, da ja jetzt alles geklärt wird und sie dir versprechen muss, was dir wichtig ist und woran sie sich halten muss. Sage ihr auch, dass die Kuschelzeit nur verschoben wird z.B. auf abends oder mittags nach dem Kindergarten- die Zeit fällt nicht aus!!
    Kommt sie dann doch, bringe du oder dein Mann sie sanft wieder in ihr Bett- am besten ganz ohne Kommentar, denn sie weiß um was es geht.
    Sicherlich müsst ihr da ein paar Tage ganz konsequent sein- sie merkt es, wenn es euch eigentlich leid tut- das heißt ihr müsst euch genau überlegen, was ihr mit Laura besprecht. Vielleicht könnt ihr ja eine Nacht in der Woche ausmachen, an dem Familienbett angesagt ist.

    Wir für uns finden das Familienbett sehr schön und genießen es- zeitweise :-D . Aber das muss jede Familie für sich herausfinden.

    Hoffentlich habe ich dir ein bisschen weiterhelfen können
    Grüße Kerstin
     
  4. Miriam78

    Miriam78 Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    hm mal von der anderen Seite.

    Könnte sie alleine zu Euch kommen? Also ohne "ACtion" Vielleicht könnt ihr verabreden, daß sie zu Euch kommen darf, wenn sie gaaaanz leise ist und Du nicht davon aufwachst...

    Klappt natürlich nur, wenn Du von der Umbettaktion wach wirst und nicht von ihren Schlafbewegungen bei Euch...
     
  5. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also ich werde schon wach, wenn bei ihr im Zimmer nur Licht angeht. Ich hab einen sehr leichten Schlaf und kann es auch nicht wirklich haben, wenn sie bi uns schläft, da Laura sehr unruhig ist nachts. Wir wollen es einfach nicht einreissen lassen, denn ich denke sie gehört in ihr Bett.Allein auch, weil sie wenn das Baby da ist wenigstens Nachts durchschlafen soll. Und das wird sie nicht in unserem Bett können, da die Kleine ja bei uns bleiben wird. Am Wochenende haben wir schon einen Deal. Wenn sie die Woche in ihrem Bett bleibt, darf sie am Wochenende bei uns schlafen. Auch morgendliches Knuddeln ist für uns selbstverständlich.
    Ich muss sagen, das Laura die letzten 2 Nächte wenigstens nur 1 Mal gekommen ist und nicht wie sonst bis zu 3 Mal. Für uns ist es ungewohnt, da sie sonst immer durchgeschlafen hat.
    Letzte Nacht hatte sie auch andere Ausreden ("ich muß nochmal auf Toilette"...oder auch "ich hab Durst") Naja das sind ja normale Sachen. Sie selbst leidet auch darunter und ist über Tag auch sehr müde...Also ein wenig verzwickt die Sache. Werde es einfach weiterhin versuchen und appelliere immer wieder an ihrem Verstand. Danke für eure Ratschläge
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...