Ehemann krank schreiben bei Entbindung?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von wippi, 13. Oktober 2010.

  1. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    Uns stellt sich gerade die Frage WER meinen Mann auf Kilian krankschreibt, wenn ich zur Entbindung ins KH gehe.

    Macht das das KH oder der Kinderarzt, oder der Hausarzt?

    Weiß daß vielleicht Jemand?

    :winke:
     
  2. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Ehemann krank schreiben bei Entbindung?

    Also bei uns wird da niemand krank geschrieben. Das wird wohl auch niemand tun. Lässt sich das nicht anders regeln? Viele Unternehmen geben auch frei für den Tag oder man nimmt sich regulär ganz kurzfristig Urlaub.

    Wobei ich mich grad Frage, warum das nötig ist :???: Arbeitet Dein Mann in Schichten?
    Und habt ihr niemanden sonst, der dann Kilian mal für ein paar Stunden betreuen kann?

    :winke:
     
  3. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    AW: Ehemann krank schreiben bei Entbindung?

    Also bei einem Kollegen wurde krank geschrieben. Wir wissen halt nur nicht wer das macht.

    Es gibt 2 Tage Sonderurlaub und halt was man noch an Urlaub hat.
    Mein Mann arbeitet in 2 Schichten und wenn ich zB. bei Kaiserschnitt 5 Tage bleiben muss dann beibt hinterher wenig zeit mit den Resturlaubstagen.

    Kilian schläft nirgends wo anders und das möchte ich ihm auch nicht zumuten, wenn grad Mama auch noch weg ist.

    Wenn man ein Familienzimmer bekäme, würde der Mann ja auch im KH mit aufgenommen werden und Kilian dürfte auch dabei bleiben. Das ist ja quasi wie ne krankschreibung (denke ich)
     
  4. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Ehemann krank schreiben bei Entbindung?

    Nö, bei Familienzimmer musst du halt extra was zuzahlen, aber "verschreibungspflichtig" sind die nicht. Und dann kommt es auch drauf an ob das KH gerade Platz hat, sonst stellen die nämlich keins zur Verfügung. Wobei ich nicht weiß ob ein Geschwisterkind wirklich die ganze Zeit dabei bleiben kann/darf. Da solltet ihr euch vorher erkundigen.

    Krank schreiben hab ich auch noch nie gehört und ich fände es ehrlich gesagt auch nicht so toll wenn man sich wegen der Entbindung der Frau krank schreiben lassen muss. Normalerweise gibts Sonderurlaub - das hast du ja schon geschrieben, alles andere muss eben der Mann mit seinem Arbeitgeber regeln.
    Da eine Schwangerschaft auch nicht nur 4 Wochen dauert bin ich der Meinung, dass man sich den Urlaub so einplanen kann dass dann noch Tage übrig sind.
    Hier im Forum gibts übers Jahr so viele Babys, aber von krankschreiben hat noch niemand was geschrieben.

    Grüße
    Annette
     
  5. conny87

    conny87 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. November 2002
    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    kloster lehnin
    AW: Ehemann krank schreiben bei Entbindung?

    also ich kann zwar jetzt so direkt nix zu dem thema sagen, aber ich weiss von einem freund damit er deswegen kein urlaub von seinem chef bekommen hat und auch nicht so kurzfristig frei bekommen hatte :jaja: er musste zwei monate vorher urlaub beantragen und hatte es so zum entbindungstermin gelegt und gehooft das es hinhaut.
     
  6. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    AW: Ehemann krank schreiben bei Entbindung?

    Das mit der Zuzahlung wissen wir, und ich hab auch gefragt, ob Kilian bleiben dürfte. Das wäre ok. Aber! Du hast recht, Familienzimmer gibt es eben nur, wenn eins frei ist. Und falls das nicht der Fall ist wollt ich halt gern wissen, wer da evtl. krank schreibt.

    Wir haben im Mai eine Flugreise gehabt und erst nach dem urlaub erfahren, daß ich schwanger bin. Da war ich 14. SSW. Es bleiben halt nur noch wenige Tage Urlaub übrig, da die Firma meines Mannes über Weihnachten/Neujahr schließt und dafür immer schon ca. 5 Tage Urlaub draufgehen.
    Deshalb dachten wir, wenn ich wirklich 5-7 Tage stationär wäre, wäre danach zu hause nicht mehr viel Zeit übrig.

    Mein Mann fragt aber heute auch noch mal nach wie das war mit dem krankschreiben.
     
  7. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    AW: Ehemann krank schreiben bei Entbindung?

    Ne, so streng ist die Firma hier nicht. Wenns los geht, gehts los und der Urlaub beginnt dann spontan. Notfalls müsste man eben vom neuen Jahr ein paar Tage Urlaub klauen.
     
  8. AW: Ehemann krank schreiben bei Entbindung?

    Ich kenne keine Arbeitgeber, der bei einer Geburt nicht ein Auge zudrücken würde. Ist der Chef deines Mannes so streng
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...