Ebay

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von Jenni, 21. Oktober 2003.

?

Wie bezahlt bzw. verkauft Ihr bei Ebay?

  1. Per Vorkasse

    6 Stimme(n)
    100,0%
  2. Ich überweise, wenn ich die Ware erhalte (auf Rechnung)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Ich benutze den Treuhandservice

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    mich würde mal interessieren, welche Erfahrungen Ihr mit Ebay habt (als Käufer und als Verkäufer) und welche Zahlungsart (Rechnung/Vorkasse) Ihr für sinnvoll haltet?!

    Hintergrund ist ein Zeitungsartikel, in dem es um die "Unsitte" der Vorkasse bei Ebay-Käufen ging. Verbraucherzentralen wollen erreichen, daß möglichst nur noch auf Rechnung gekauft wird.

    Wie steht Ihr dazu? Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

    Ich selber habe bisher mit Vorkasse keine negativen Erfahrungen gemacht und werde auch weiterhin so bei Ebay "einkaufen" sowie verkaufen. Bei höheren Beträgen würde ich den Treuhandservice in Anspruch nehmen.

    :winke:
    Jenni
     
  2. Pucki

    Pucki Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    9.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    Ich habs bisher immer per Vorkasse gemacht. Ich würde auch nie anders verkaufen. Oder verschickst Du erst die Ware und wartest dann auf Dein Geld??? Ach ja, per Nachnahme geht ja auch noch. Ist aber zu teuer.
     
  3. Taliana

    Taliana Miss Rehauge

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    3.092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo

    Also ich mache auch nur Vorkasse und bezahle auch so. Hatte nur einmal Pech und habe keine Ware bekommen, auch nicht nach x Emails, aber eine Anzeige bei der Polizei wegen Warenwirtschaftsbetrug brachte mir 4 Wochen später mein Geld wieder. Auf Rechnung bei der heutigen Zahlungmoral finde ich echt absurd. Ich möchte doch nicht noch dem Geld ewig nachlaufen und es die Zahlungsmoral hat auch schon genug Leuten das Genick gebrochen. Nachnahme ist einfach tierisch teuer uns deswegen auch blöd. Bei ner Summe ab 100 Euro würde ich den Treuhandservice Inanspruchnehmen.

    Liebe Grüße

    Sandra
     
  4. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Bei kleinen Beträgen machen wir immer Vorauskasse. Die größeren Sachen, die wir gekauft oder verkauft haben, haben wir immer selbst abgeholt (oder sie wurden abgeholt) und dann wurde bei Übergabe gezahlt. Größere Beträge würde ich nie per Vorauskasse bezahlen. Das wäre mir zu riskant. Die Nachnahme haben wir auch schon mal in Anspruch genommen.

    Wir haben übrigens gerade unsere Couch bei Ebay versteigert. Der Typ hat sich erst nach 2 Wochen bei uns gemeldet. Wir hatten ihm mehrere Mails geschickt. Er hat sich auch nicht entschuldigt. "Ich komme aus Polen und habe keine Zeit." :-? Den Abholtermin hat er dann auch nicht eingehalten und sich seitdem auch nicht wieder gemeldet. Leute, gibt es!
    ...Hatte zwar nichts mit Deiner Frage zu tun, aber ich wollte es trotzdem erzählen. :eek:

    LG Steffi
     
  5. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi,

    also ich glaube nicht, daß die Verbraucherverbände da ein Wörtchen mitzureden haben :jaja:

    Ich halte auch Vorauskasse nicht für eine Unsitte. Es ist lediglich eine Sicherheit, und ich bezweifel, daß die Ware dann rechtzeitig bezahlt würde bzw. daß überhaupt bezahlt würde. (bei Rechnungen)
    Und wahrscheinlich hätte der Käufer bei jeder Ware im nachhinein irgendwelche Reklamationen - nur um den Preis zu drücken.

    NENE - darauf würde ich mich nicht einlassen.

    Bei riesigen Geldbeträgen würde ich mich vielleicht auf halbe-halbe einlassen. Also die eine Hälfte vor absenden der Ware und die andere Hälfe nach Eingang beim Käufer. Aber da würde ich eher den Treuhandservice einschalten.

    Ansonsten kann man bei mir die Ware auch abholen und bar bezahlen. Ich habe das auch schon bei Verkäufern gemacht.... War nie ein Problem.
     
  6. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Vorkasse finde ich völlig okay, noch nie schlechte Erfahrungen mit gemacht. Bei großen Summen, wird halbe-halbe gemacht. Vor den Treuhandservices wurde gerade gewarnt, weil die nicht unbedingt seriös sind und Ebay die nicht überprüft.
     
  7. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also ich kaufe und verkaufe immer mit Vorkasse und hab auch in den ganzen 4 1/2 ebay-Jahren noch keine schlechten Erfahrungen damit gemacht *toitoitoi*

    Auf Rechnung würde ich allerdings NIX verkaufen, weil ich dann die Sachen auch gleich aus dem Fenster werfen könnte... und Kleinbeträge unter 500 Euro sind noch nichtmal juristisch einklagbar...

    Liebe Grüße
     
  8. turtleblue

    turtleblue Geburtstagsfeenhelferin

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.733
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Hallo,

    ich kaufe und verkaufe auch immer mit Vorkasse und hatte damit noch nie Probleme. Ich würde nie etwas wegschicken, und dann hoffen müssen, daß mein Geld kommt. Nee. Das ist genau so wie es ist gut.

    Viele Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...