Durchschlafen, Nachtflasche usw.

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Rebecca, 9. Februar 2003.

  1. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Hallo Regina!
    Ich weiß, dass ich mich wahrscheinlich wiederhole und es tut mir sehr leid Ich habe gerade fast alle Beiträge gelesen, die sich um das Durchschlafen bzw. um das Abgewöhnen der Nachtflasche drehen und mir die Kinder raus gepickt, die grob in Alessias Alter sind.
    Du hast geschrieben, dass das Kind ab dem 6. Monat eigentlich keine Nachtflasche mehr braucht. Sie wird nächsten Monat 6 Monate alt.
    Ich kann nicht genau sagen, wie oft sie nachts wach wird, da ich meist bis 02:00 Uhr noch wach bin und wenn ich ihr in der Zeit die Flasche gebe, werde ich ja nicht aus dem Schlaf gerissen. Meist meldet sie sich aber nach 4 Stunden wieder.

    Naja, kurz und gut. Im Moment geht es noch, dass ich nachts aufstehe, aber im September fange ich eine Ausbildung an und da wäre es besser, wenn ich wüsste, wie ihr das Durchschlafen "angewöhnen" kann.
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Bis September fließt noch viel Wasser den Rhein hinunter, insbesondere aus Babyperspektive. Ich kann verstehen, daß Dich der 4-Std. Rhytmus jetzt nervt, aber bis zu Ausbilungsbeginn schläft sie sicher meistens durch, sonst wäre sie eine Ausnahme - die es ja auch gibt. :winke: Laurin

    Wir haben bei unseren Kindern einfach versucht sie penetrant ohne die Flasche zu beruhigen und wiedereinschlafen zu bewegen, streicheln, in den Schaukelstuhl... Immer dann wieder ein bißchen ziehen, wenn sie es ein paar Nächte alleine geschafft haben. Haben sie z.B. 5x erst um 2 getrunken, haben wir sie bei früherem Aufwachen versucht wieder zum einschlafen zu bewegen. Wenn es gar nicht geht und dolles Gebrüll gab, haben wir natürlich nachgegeben, aber insgesamt sind wir so recht schnell auf 7 durchgeschlafenen Stunden gekommen. Mittlerweile, mit 1, schläft der Kleine nachts 10 Stunden.

    Lulu
     
  3. Hallo Rebecca,

    jetzt lass´ Deiner kleinen Maus erst noch ein bißchen Zeit! :jaja: Es stimmt schon, dass die Babys "eigentlich" ab dem 6. Monat in der Lage sind, tagsüber ausreichend zu essen und somit nachts länger durchzuhalten (wobei das nicht unbedingt 10 Stunden sein müssen - bereits ab etwa 6-7 Stunden kann man von "Durchschlafen" sprechen!). Ich rate Dir bis zum 6. Monat nach Möglichkeit so weiter zu machen wie bisher und dann langsam mit Zufüttern zu beginnen und die Kalorien tagsüber "aufzupeppen"( da bekommst Du bei Ute gaaaanz viel Tipps!). Wenn die Süße dann immer noch auf ihrer gewohnten Nachtflasche besteht, kannst Du immer ein bißchen weniger in die Flasche geben und die Nachtmahlzeit so langsam "ausschleichen" 8) - das klappt in der Regel problemlos. Also bis September wird das sicherlich funktionieren :jaja: !
    Viel Glück dabei und alles Liebe von

    Regina (die auch Waage ist!)
     
  4. Schon aber

    Hallo Rebecca,

    ich kann mich den anderen nur anschließen, dass das bis September schon klappen wird, Deine Maus ist ja noch so klein.

    Trotzdem möchte ich zweierlei zu bedenken geben:

    1. Durchschlafen hängt nicht nur mit Hunger zusammen. Also abgesehen davon, dass sie dann kein Futter mehr nachts braucht, solltest Du darauf achten, dass sie jetzt lernt, alleine einzuschlafen. Denn nur dann kann sie auch nachts wieder alleine einschlafen und wenn Du alle Postings durchgesehen hast, weißt Du ja wie wichtig das fürs Durchschlafen ist.

    2. Die meisten Kinder schlafen eine Zeit durch und dann plötzlich nimmer. Meistens im Krabbelalter, bei Krankheiten und Entwicklungsschüben.
    Deshalb würde ich mir an Deiner Stelle einen Kopf machen, wie Du diese Situationen dann abfedern kannst. Denn sonst bricht sowieso schnell der Durchschlaf-Streß aus und das wochenlang, das kann auch ganzschön schlauchen.

    Hast Du denn einen Partner? Dann gewöhn ihn schonmal dran, dass er jede zweite Nachtwache übernimmt. Mein Mann und ich machen das schon immer so und federn damit viel Berufsstreß und auch Durchschlafstreß ab. Und er kann ja jetzt schon mal üben, denn auch jetzt hast Du schon ein Recht drauf auch mal durchschlafen zu dürfen.

    Alles Gute und melde Dich wenn Fragen sind
    Petra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...