Dünner Stuhlgang Milchallergie oder was sonst?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von ina24, 27. Juni 2004.

  1. Hallo, ihr Erfahrenen,

    meine 9 Monate alte Tochetr habe ich die letzten vier Wochen abgestillt. Nun bekommt sie neben Gemüse-Fleisch und Obst-Brei Aptamil 2. Sie hat aber seit 2-3 Wochen sehr dünnen, z.T schleimigen Stuhlgang, so 2-4 Mal am Tag. Manchmal ist es ganz dünn wie Durchfall, dann wieder der Gemüsebrei sogar dick, sie ist super fit, man würde ihrem Verhalten nichts anmerken, sie istt und trinkt gut. Sie hat aber auch schon als Stillkind immer weichen Stuhlgang gehabt und Schleim im Stuhl. Ich habe auf Milchprodukte verzichtet während ich gestillt habe und es hat nix geholfen. Jetzt hat sie eben wieder so dünnen Stuhl. Ich werd auch mal den Ki-arzt fragen, aber hattet ihr ähnliche Erfahrungen? Habt ihr Sojamilch gegeben oder was hat bei euren Kleinen geholfen. Könnte es vielleicht doch eine Milchallergie sein, falls ja, wie würde sich diese äussern?
    Liebe Grüsse und danke, Ina24
     
  2. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Schau mal auf der Packung vom Aptamil nach.Manchmal steht auch auf der Packung drauf, wie die "Stuhlkonsistenz" von der Milch ist.
    Ich habe bei meiner kleinen(sie ist allerdings schon 14 Monate) seit 8 Wochen das Problem mit dünnem Stuhlgang, habe mit meinem Kinderarzt alle möglichen Tests gemacht.Stuhlproben ins Labor,Blut abgenommen für Test auf Nahrungsmittelunverträglichkeit.Aber nix kam dabei raus.Stuhl hat weder Viren,noch Bakterien oder sonstiges.Normales Blutbild war auch OK, Allergietest kam auch nix raus.
    Meine Kleine macht endweder einmal am Tag extrem die Buchse voll und manchmal auch bis zu 5 mal.Was mich am meisten daran nervt, ist, das es aus allen Windelöffnungen rausquillt und sie wirklich dann bis zum Hals voll ist.

    Da bei allen Untersuchungen absolut nix raus kam, schätze ich mal, das es die Zähne sind.Sie bekam in den letzten 8 Wochen 3 Backenzähne und zur Zeit einen Backenzahn und einen Eckzahn habe ich auch entdeckt.
    Mein Kinderarzt möchte die kleine zwar in die DKD( Deutsche Klinik für Diagnostik) schicken, aber bis ich da einen Termin bekomme, will ich nochmal abwarten und hoffen, das es wirklich nur die Zähne sind.
     
  3. hallo ina und willkommen,

    dein kind ist noch kein jahr alt, ich habe darum deinen beitrag ins babys ernaehrung forum verschoben.

    lass den stuhl vom arzt untersuchen, schleim im stuhl bedeutet oft dass der darm gereizt ist, aber wenn das auch beim stillen der fall war... vielleicht liegt nur eine darmunreife vor, oder vielleicht ist alles i.o., 2-4x am tag stuhl ist noch ganz normal - das muss der arzt entscheiden. eine echte allergie würde mit anderen symptomen noch einhergehen, wenn, dann kann nur eine unverträglichkeit in frage kommen. mit sojamilch würde ich jetzt nicht ohne weiteres anfangen, nicht ohne weitere symptome und/oder ärztliche anweisung.

    www.babyernaehrung.de/unvertraeglichkeit.htm

    grüsse,
    gabriela
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Ina,

    prebiotische Nahrungen können, genau wie Muttermilch, matschig dünnen Stuhlgang provozieren ......
    Hast Du mehr als eine Aptamil Flasche? Dann wäre die Prebiotik eine Erklärung. Und du könntest auf das Milumil umsteigen welches weniger dieser prebiotischen Ballaststoffe hat. Generell finde ich diese Milchform prima weil sie den Immunschutz auch fördert.

    Schleim im Stuhl kann zwischendurch mal sein - wenn sich die Darmschleimhaut erneuert. Sollte aber nicht ständig über Wochen in der Windel zu finden sein. Stuhlprobe etc. abklären lassen.

    Grüßle Ute
     
  5. Danke für eure schnellen Antworten

    gestern war ich beim Ki-arzt und habe ihm den Stuhl gezeigt, er meint, das sehe schon noch normal aus. Er hat gemeint, ich kann mal HA probiern, wenn sich nix ändert kann ich aber wieder normale Aptamil geben. Für ihn ist wesentlich, ob sie gut gedeiht und das tut sie ja wirklich. Der Eisenwert war auch top.

    Ute: ich gebe früh ein Flasche, am Nachmittag eine verdünnte Flasche, weil sie nicht so gern Wasser trinkt, am Abend eine Flasche und in der Nacht auch nochmal eine Flasche, also etwa 3 1/2 über 24 Stunden verteilt und dazu kommt spätnachmittags noch der Milchbrei, den ich auch mit Aptamil anrühre.
    Der Stuhl sieht wirklich ein bisschen so aus, wie der Muttermilchstuhl.
    Ich werde jetzt mal abwarten.

    Danke euch nochmal, das ist schön, dass man sofort so hilfreiche Antworten bekommt.

    Ina
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Bei den Mengen Aptamil und damit prebiotischen Ballaststoffen würde ich tippen dass dies den Stuhl so matischig macht.

    Mach dir keine Sorgen - das ist bestimmt in Ordnung.

    :winke: Ute

    Tausch doch mal den Aptamil-Flocken-Brei in einen Milchbrei zum anrühren mit Wasser um ....
     
  7. Hallo Ute, vielleicht hast du ja nochmal Zeit für mich:

    ich gebe seit gestern abend Aptamil HA 2 und siehe da: der Stuhl ist seit heute super!!!! Überhaupt nicht mehr flüssig und dünn sondern schön normal weich!! Ich bin so froh!
    Aber, die grosse Frage: was kann das denn nun sein? Weil ich habe gelesen, wenn eine echte Milchallergie vorliegt, vertragen die Babys auch die HA-Nahrung nicht. Was ist in dieser Nahrung so anders, dass sie es plötzlich besser verträgt???

    LiebeGrüsse, INA
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Ina,

    die Nahrung hat ein gespaltenes, also hydrolysiertes, Eiweiß. Dieses EW nimmt keinen Einfluss generell auf die Stuhlkonsitienz sondern diese hängt von z.B. Prebiotik oder Stärke ab.
    Bei Kindern mit Unverträglichkeit gegen Milcheiweiß kann (kann!) HA mal funktionieren wiel vielleicht zufällgi gerade die EWfrakmente gespalten wurden die das Kind plagten. Bei einer Milchallergie funktioniert es mit HA in aller Regel nicht da auch auf kleinste EWfrakmente reagiert wird.

    Wichtig ist ruhig bleiben abwarten und beobachten. Kann sein dass in 4 Wochen wieder normales Aptamil ebenfalls guten Stuhl macht.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. weicher stuhl baby 1 jahr

Die Seite wird geladen...