dubiose Telefonfirma....HEEEELP!!!!

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von sky, 11. April 2006.

  1. sky

    sky Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    hallo die Runde,

    Vor ein paar Tagen erhielt meine Mutter einen Anruf.
    Ein Mann von dieser Flexfon gesellschaft laberte Sie voll und wollte sie anwerben! Meine Mutter sagt ihm , dass kein Interesse besteht, den Anbieter zu wechseln, daraufhin fragte der Mitarbeiter, ob die Infomaterial zusenden dürften!

    Mit "meinetwegen" wollte sie ihn abwimmeln, worauf dieser auflegte.

    Gestern erhielt sie einen Brief dieser Firma!


    "... wir freuen uns, Sie als Kunden begrüßen zu dürfen und gratulieren
    Ihnen zu Ihrer Entscheidung, mit unserem Tarif Flex-500 zu
    telefonieren."

    Einen Widerruf erhält die FlexFon GmbH umgehend, da an einer
    Preselection mit Grundgebühr und Mindestlaufzeit von zwei Jahren
    keinerlei Interesse besteht.

    da meine Eltern kein Internet haben, hab ich das für sie erledigt, habe den angeblichen Vertrag sofort widerrufen (warte aber noch auf Antwort!)

    Nun meine Frage:

    Wem ist ähnliches widerfahren?

    Was würde noch auf uns drauf zukommen??

    bin nämlich auf einen interessanten Link gestoßen!
    da wird einem himmelangst!

    http://verbraucherrecht.blogg.de/eintrag.php?id=233

    unter anderen hab ich noch das hier entdeckt:

    Bei meinem Vater hat das CallCenter von Flexfon auch mitte Juli
    angerufen und ihn mit 1 Monat kostenlosem telefonieren gelockt.
    Mein Vater meinte darauf hin sie könnten ja mal Informationsmaterial
    darüber schicken. Kurze Zeit später war ein schreiben von der
    Telekom da, das der Anschluß auf Colt Preselect umgestellt
    wurde. Daraufhin haben wir mit der Telecom gesprochen und die
    Umstellung zurück nehmen lassen. Von FlexFon ist dann eine Rechnung mit 0,00 € gekommen 1.00€ Postversand Rechnung. Bis
    dahin hat FlexFon uns weder einen Vertrag oder sonst etwas
    schriftlich zugeschickt oder von uns was bekommen. Jedoch buchte
    FlexFon den Betrag von dem Konto meines Vaters ab. Seit diesem Tag flattert Monat für Monat eine Rechnung über 10,95 € ins Haus
    und dieser wird auch vom Kunto abgebucht. Es wurde keinerlei
    Kontonummer oder Bankdaten von uns an FlexFon übermittelt auch
    wurde keinerlei Einzugsermächtigung an Flexfon erteilt. Wir
    lassen den Betrag regelmäßig zurückbuchen worauf FlexFon eine
    neue Rechnung schickt 15,00 €. Rücklastschriftgebühr gemäß Vertrag -Punkt 4. Wie oben bereits geschrieben haben wir keinerlei Vertrag von FlexFon erhalten oder unterschrieben.

    So nun noch der absolute Hammer diese Praktik von FlexFon zieht
    sich bis dato fort obwohl mein Vater seit mitte August gar kein
    Tefefonanschluss mehr besitzt. Dies wurde FlexFon auch in mehreren Briefen geschrieben worauf FlexFon sich nicht meldete.

    Anfang Dezember ist dann ein Schreiben vom Inkassodienst
    gekommen mit einer Zahlungsaufforderung der Gesamtschuld unter
    Androhung von Schufa und Co..





    Mein Vater will morgen bei der Telekom anrufen! na hoffentlich ist es noch nicht zu spät!!

    Fassungslose Grüße von Sky
     
  2. MelT

    MelT Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Juni 2002
    Beiträge:
    2.905
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wuppertal
    Homepage:
    AW: dubiose Telefonfirma....HEEEELP!!!!

    oh je das hört sich ja schlimm an. aber ich denke mal, solange da nichts unterschrieben wurde.... sollten sie wirklich beiträge vom konto abbuchen, einfach widerrufen lassen und auf jeden fall zum anwalt beraten lassen.

    lg mel
     
  3. MIBRA

    MIBRA Sieger im Männertest

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Niederrhein

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...