dritte KLasse und ich weiß nicht weiter

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von gummibär, 12. Oktober 2011.

  1. gummibär

    gummibär Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke: in die Runde,

    ich hatte ja schon von Nikolais Schulproblemen berichtet.Er ist sehr langsam(motorisch) und hatte auch zuerst Probleme in der Klasse Anschluss zu finden.Er war bis Ende 2.Klasse in der Ergo(extra bei einer Linkshänderberaterin).Diese hätte uns gern weiterhin bei sich zur Behandlung gehabt,hat aber selbst gesagt,dass sie nur noch Defizite in der Stifthaltung sieht-also keine größeren Baustellen.

    NIks letzte Klassenlehrerin hat ihn mit den Worten entlassen:wenn er weiterhin so gut mitmacht/konzentriert dabei ist wie im letzten halben Jahr,dann sieht sie gar keinProblem fürs nächste Schuljahr.Allerdings hatte er schon im 2.Klassezeugniss zwei 4er(welche aber laut Klassenlehrerinn eine deutliche Tendenz zur 3 hätten-eben weil er sich so verbessert hätte)

    Niks neue Klassenlehrerin wurde von uns mit Spannung erwartet(er hatte sie schon in Musik und wir hatten beide nicht irklich einen Draht zu ihr)eine Zeitlang hat NIk sogar gesagt:wenn ich Frau XY bekomm,geh ich nicht mehr zur Schule!:(So,nun hat sich frau XY aber wieder Erwarten als ganz "harmlos" herausgestelllt.sie ist sehr strukturiert,ich bekomm Nachrichten übers Hausiheft,Nik hat fast immer was im hausiheft eingeschrieben,ich kann an den Hausaufaben eine Struktur erkennen.die ersten zwei Jahre war das nicht der Fall und wir konnten zum ersten Mal Wörter fürs Diktat üben:bravo:-sonst hab ich immer erst nach dem Diktat erfahren,dass eins stattgefunden hat:cool:kurzum-bisher kommt NIk mit der Lehrerinn gut zurecht und ich bin auch zufrieden.

    NUn gabs aber auch schon ein Diktat(wie gesagt geübt) und es war eine glatte 6.wir haben geübt-aber jeden Tag macht er andere Fehler oder er macht dazu noch Flüchtigkeitsfehler.Die Lehrerinn hat trotzdem was positives/motivierendes druntergeschrieben.ich hab mich aber nun doch in richtung LRS umgehört(Test etc) weil ich das gern abgeklärt hätte.

    Heute find ich dann nen Mathetest im Schulranzen-5MInus.Laut NIk war er zu langsam.ich weiß,dass er nicht nur motorisch langsam ist sondern einfach für die rechenshritte zu lange überlegen muss.einmaleins sitzt auch nicht....:(

    jetzt bin ich gelinde gesagt etwas überfordert.ich selbst war eine sehr chaotische Schülerinn,war in Deutsch sehr gut,konnte vor der Schule lesen und sollte springen.Mathe hatte ich immer etwas Übungsbedarf aber da ich nie hausis hatte(hab alle schon in der Schule erledigt) waren das so 10 Minuten am Tag,die ich mich mit Schule beschäftigt hab.ich hatte mehr probleme im Ordnung halten,Hausis nicht vergessen(als dann doch mal welche anstanden).

    Mario war immer sehr schlecht in Deutsch aber dafür gut in Mathe.Er hat Hauptschule und dann Realschule gemahcht.ich hab Rs und dann in der 8KLasse aufs Gymi gewechselt.wir waren beides Kinder die sich sehr in ihrer Freizeit(ich Musik u Reiten,Mario Fussball)ausgelebt haben.Nik ist begeisterter reiter.(nur so ein bisschen zum Verständniss,weil ich da schon Parallelen seh)

    Mir geht es nun auch nicht um die weiterführende Schule.ich weiß aber nicht recht wie ich weiter vorgehen soll.Ansonsten ist Nik zwar sehr "verspielt" aber zb sehr technikinteressiert,saugt da allles auf was er finden kann.ich bin schon oft angesprochen worden wie clever er sei,sein Kinerarzt zb hat meine Mutter beiseite genommen und gesagt,dass ihm noch kein Kind mit so einer guten Ausdrucksweise begegnet sei,er müsste ja in Deutsch Klassenbester sein(haha).wie passt das aber zusammen?warum ist nicht wenigstens Mathe halbwegs machbar für ihn?irgendwie muss er ja auch durch eine Hauptschule kommen......

    heut nacht hab ich mit Mario noch geredet und der hatte zufällig längere gespräche mit einer ADS-Mama und hat in den Gesprächen sehr oft Nik wiedererkannt.
    die KLassenlehrerinn möchte ich nun erstmal zum Gespräch bitten und dann zum Kinderarzt?Überweisung zum SPZ?was anderes fällt mir nicht mehr ein....ich würd ihn so gern einfach "machen lassen",ihm nicht das Gefühl vermitteln:du bist "falsch"-wir lassen dir Zeit(in der Schule aber auch in seiner freizeit)aber so können wir nicht weitermachen....

    fällt da irgendwem,noch irgendwas sinnvolles ein?hab ich was übersehen?ist der Plan(Klassenlehrerinn,Kinderarzt,SPZ) stimmig?


    planlose Grüße-Claudia
     
  2. teriessa

    teriessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Juli 2002
    Beiträge:
    4.015
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wien
    AW: dritte KLasse und ich weiß nicht weiter

    Für euer 1*1 problem könnt ihr nur
    immer wieder üben. Wenn er das nicht
    gut beherrscht, werdet ihr immer Probleme
    haben. Da kann ich dir empfehlen, wirklich
    immer wieder gemeinsam üben. Auch immer
    wieder zwischendurch fragen. Wir haben da
    sehr viel mit Karteikarten geübt. Also vorne
    die Aufgabe schreiben und hinten die Lösung
    drauf schreiben. Weiteres, haben wir eine
    Kassette aufgenommen und mein Mann und
    laurA haben abwechselnd das 1*1 draufgesprochen.
    Zuerst nacheinander, Rückweges und auch durch-
    einander. Als Hintergrund musik, leise walfischgesänge.
    Das machen und aufnehmen da haben die zwei
    echt viel spaß gehabt und zum einschlafen und
    zwischendurch laufen lassen. Das hat echt viel
    gebracht. Als Ansporn habe ich zusätzlich beim
    abfragen die Zeit gestoppt. Nach den 5 Wochen
    Training war sie dann zweitbeste in der Klasse.
    Da wurde auch per Zeit abgeprüft. Ich glaube in
    8minuten mussten sie das komplette 1*1 aufsagen.

    Für den Rest drück ich euch die Daumen.

    Lg
    Sabine
     
  3. teriessa

    teriessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Juli 2002
    Beiträge:
    4.015
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wien
    AW: dritte KLasse und ich weiß nicht weiter

    Für euer 1*1 problem könnt ihr nur
    immer wieder üben. Wenn er das nicht
    gut beherrscht, werdet ihr immer Probleme
    haben. Da kann ich dir empfehlen, wirklich
    immer wieder gemeinsam üben. Auch immer
    wieder zwischendurch fragen. Wir haben da
    sehr viel mit Karteikarten geübt. Also vorne
    die Aufgabe schreiben und hinten die Lösung
    drauf schreiben. Weiteres, haben wir eine
    Kassette aufgenommen und mein Mann und
    laurA haben abwechselnd das 1*1 draufgesprochen.
    Zuerst nacheinander, Rückweges und auch durch-
    einander. Als Hintergrund musik, leise walfischgesänge.
    Das machen und aufnehmen da haben die zwei
    echt viel spaß gehabt und zum einschlafen und
    zwischendurch laufen lassen. Das hat echt viel
    gebracht. Als Ansporn habe ich zusätzlich beim
    abfragen die Zeit gestoppt. Nach den 5 Wochen
    Training war sie dann zweitbeste in der Klasse.
    Da wurde auch per Zeit abgeprüft. Ich glaube in
    8minuten mussten sie das komplette 1*1 aufsagen.

    Für den Rest drück ich euch die Daumen.

    Lg
    Sabine
     
  4. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: dritte KLasse und ich weiß nicht weiter

    Plan ist sehr stimmig. Lass mal nen Entwicklungstest machen, damit ihr halbwegs Klarheit habt. Zuvor würd ich schonmal anfangen "Material" zu sammeln, eben Besonderheiten aufzuschreiben, Schriftstücke oder klassische Fehlersituationen von ihm zu sammeln und notieren etc.

    :winke:
     
  5. gummibär

    gummibär Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: dritte KLasse und ich weiß nicht weiter

    lucie-entwicklungstest heißt doch aber Kinderarzt und SPZ oder?nicht,dass ich woanders hin sollte.....

    Danke für deine Antwort!
     
    #5 gummibär, 12. Oktober 2011
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2011
  6. gummibär

    gummibär Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: dritte KLasse und ich weiß nicht weiter

    Sabine-danke für die Anwort!wir lernen ua mit der einmaleins CD .unser Problem ist nur,dass wir kaum hinterher kommen:Hausis,Einmaleins,mal Lernwörter oder ein Gedicht,Hobbys und einfach NUR Spielen(allein und mit freunden)-das ist bei uns zeitlich echt ein Problem.
    jetzt versuch ich schon Nelly nachmittags in den Kindi zu schicken,dass ich da für Nik mehr Zeit hab-allerdings kann er auch nicht am Stück alles erledigen.wir schaffen es schon nichtmal zu Geigen(ich geb ja unterricht) aber mit Nik ist es zeitlich nicht regelmäßig drin :( wenigstens reiten will ich ihn lassen-das tut ihm so gut,dass er da gut ist.schluckt aber auch Zeit.....
    LG-Claudia
     
  7. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: dritte KLasse und ich weiß nicht weiter

    Entwicklungstest heißt dass da mit einem einem genormten Verfahren in verschiedenen Bereichen in altersspezifischen Grenzen geschaut würde, wie weit er ist, wie weit vorn, mittig oder auch zurück. Da bekommt man am Ende ein relativ genaues Profil über die Begabungen und die Schwächen eines Kindes, kann abschätzen ob da Teilleistungsstörungen dahinterstecken oder auch evt. andere Ursachen dahinterstecken. Und mit diesem Ergebnis lässt sich dann u.U. auch sagen ob z.B. eine Förderung ausreicht, eine Zurückstufung vllt. sinnvoller ist, tendenziell lassen sich Aussagen über Lernstörungen und IQ machen, da weiß man am Ende schon so einigermaßen wo man dran ist. Und mit den Empfehlungen eines SPZ kommt man in der Schule auch bissi weiter als wenn man nix in der Hand hat.
    Die Tests werden i.d.R. im SPZ gemacht (da würde ich zumindest hingehen weil man da mit die größte Erfahrung damit hat), aber man braucht ne Überweisung vom Kinderarzt. Die Wartezeiten für so einen Termin sind auch relativ lang, also würd ich jetzt schon starten, zügig.

    Lg
     
  8. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: dritte KLasse und ich weiß nicht weiter

    Lucie hat ja schon alles wichtig egeschrieben. Eins fehlt aber noch, auf das ich hinweisen möchte.

    Ich weiß jetzt gerade nicht, in welchem Bundesland ihr lebt, aber hier in Hessen gibt es für Kinder mit Teilleistungsstörungen (LRS, Dyskalkulie, AD(H)S) einen sogenannten Nachteilsausgleich. D.h. dass ein getestetes Kind in bestimmten Bereichen anders bewertet wird, weniger Aufgaben in einer Klassenarbeit machen muss oder dafür mehr Zeit bekommt.

    Wenn ihr einen Test mit der entsprechenden Einstufung habt, geht damit direkt zur Schule und erkundigt euch nach diesem Nachteilsausgleich!


    Liebe Grüße

    Rosi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...