Dringend: Wieder Erbrechen nach Milchbrei

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Katja&Linus, 2. Dezember 2005.

  1. Hallo,

    Nina hat wieder das Problem, daß sie ohne besonderen Grund nach den Milchbreimahlzeiten morgens und abends erbricht. Es ist auch auffällig, daß sie diese Mahlzeiten nicht gerne ißt: sie braucht dabei extreme Ablenkung und Unterhaltung, damit sie überhaupt den Mund aufmacht. OGB und GKF ißt sie dagegen mit Begeisterung und großem Appetit....

    Habe auch schon Sinlac versucht (macht totale Verstopfung und Blähungen), und Soja nahrung nimmt sie nicht. Milch (egal welche Sorte) aus der Flasche oder Becher will sie auch nicht (Ekel, sie schüttelt sich...).

    Sollte vielleicht erwähnen, daß ihr Bruder eine Lactoseunverträglichkeit hat, die sich in totaler Verstopfung äußert (Verstopfung hat Nina aber normalerweise nicht!

    Was sollen wir tun???? Ganz ohne Milch oder Soja geht es ja doch nicht....

    Liebe Grüße
    Katja
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Dringend: Wieder Erbrechen nach Milchbrei

    hallo katja,

    mensch, jetzt hab ich grad im andern posting geantwortet, mit milchbrei sei sie doch super versorgt.

    mir ist aufgefallen, dass sie ziemlich große mengen mittags und nachmittags isst.
    vielleicht hörst du wirklich mal auf zu füttern, wenn du anfangen müsstest faxen zu machen damit sie weiterisst. vielleicht ist sie einfach pappsatt und erbricht deswegen den brei.

    wie siehts aus mit selbstangerührtem brei aus som und flocken (plus eventuell ein wenig obst?) hast du das schonmal probiert?

    liebe grüße [​IMG]
    kim
     
  3. AW: Dringend: Wieder Erbrechen nach Milchbrei

    hallo,

    milchbrei ißt sie von Anfang an nur mit Faxen machen und OGB und GKF bis zum Ende freiwillig....

    Selbstangerührtes ist auch ihhhh!!, selbst, wenn noch leckeres Obst dran ist. Nimmt sie weder mit SOM noch mit SL noch mit Milumil2.... immer wird sich geschüttelt und gewürgt.

    Also ich bin echt ratlos wie Du siehst
    Katja

    ps: kann es denn eine Milchunvertäglichkeit sein???
     
    #3 Katja&Linus, 2. Dezember 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Dezember 2005
  4. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Dringend: Wieder Erbrechen nach Milchbrei

    wie lange hast du denn am stück som probiert????
     
  5. AW: Dringend: Wieder Erbrechen nach Milchbrei

    Hallo,

    habe zuerst eine Flasche SL versucht, aber auch hier Flaschenverweigerung. Dann habe ich Milupa 7-Korn-Flocken mit SL angerührt und Obst dazu, aber beim Anrühren haben sich die Flocken nie ganz aufgelöst und es hat so ein bißchen grieselig geschmeckt. Das war natürlich eh schon igitt.

    Dasselbe Spielchen mit SOM (Und sowieso mit Milumil2). Sie ißt davon höchstens 1 Löffelchen und dann wirg gewürgt und der Mund fest verschlossen.

    Du kannst Dir nicht vorstellen, wie sie sich bei der Morgen- und Abendmahlzeit aufführt. Es ist schrecklich. Sie preßt die Lippen zusammen und schnauft, als würde sie ersticken. Sie fuchtelt mit den Armen wie blöd und jammert ohne Ende herum....

    Bei den milchlosen Mahlzeiten hat sie das nicht, habe ihr heute morgen dann einfach OGB gegeben und dann hat sie den Schnabel aufgesperrt und über 200gr gegessen.

    Ich hab schon überlegt, ob ich alles was irgendwie mit Milch oder so zu tun hat, ganz weglassen soll. Geht das mal ne zeitlang???

    Wir wissen nicht mehr, was wir noch probieren sollen.

    Danke für Deine Mühe
    Katja
     
  6. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    AW: Dringend: Wieder Erbrechen nach Milchbrei

    Ich kenne deine ganze Vorgeschichte nicht ...
    Hast du denn vorher nur gestillt und der Milchbrei ist das erste Mal, dass sie andere Milch als Mumi bekommt?
    Falls es so ist, koennte es schon eine Unvertraeglichkeit sein. Wenn ein Kind etwas so hartnaeckig verweigert wie du es beschreibst, steckt meist mehr dahinter.
    Bei Kadidja ist es aehnlich, wenn man ihr Aptamil anbietet. Sie verzieht das Gesicht, als ob sie Schmerzen haette und wenn sie doch was nimmt, speit sie es im hohen Bogen wieder heraus. Nach 3 Versuchen gehe ich nun davon aus, dass sie wohl eine Milchunvertraeglichkeit hat.
    Lass die Sache mit der Milchunvertraeglichkeit mal beim Arzt abklaeren, v.a. da ihr Bruder es ja auch hat. Milchunvertraeglichkeit kommt oft gehaeuft in einer Familie vor.
     
  7. AW: Dringend: Wieder Erbrechen nach Milchbrei

    Hallo,
    danke Vanessa.

    Sie lehnt mir aber auch jegliche Sojanahrung ab. Alles, was irgendwie milchig ist, ekelt sie extrem an. 1 Löffel ißt sie und dann wird die gesamte Mahlzeit verweigert. Egal wie oft und wieviel Tage hinternander man es probiert.

    Wir müssen es glaube ich komplett aus dem Programm streichen und nur mit OGB und Gemüsevariation durchkommen - wenigstens vorübergehend..

    Oder Kim, was kann ich noch tun???
    Danke
    Katja
     
  8. AW: Dringend: Wieder Erbrechen nach Milchbrei

    Hallo Katja,

    schön mal wieder was von Dir zu lesen (auch wenn es ja nicht gerade positiv ist...). Schreibe gleich mal eine PN!

    Wurde denn eine Lactoseintoleranz denn schon mal getestet?

    Wie sieht es denn aus, wenn Du ihr morgens und abends Brot anbietest?
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby erbricht milchbrei

Die Seite wird geladen...