Dringend wegen Vaterschaftsanerkennung

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Alina, 6. Februar 2005.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo zusammen,


    eine Freundin von mir hat ein kleines Problem mit dem sie nicht ganz klar kommt. Ihr Freund wird im Sep. Vater aber mit einer anderen Frau. Wie ist das wenn er die Vaterschaftsanerkennung nicht unterschreibt, muss er dann trotzdem für das Kind zahlen? Er hat es wohl nicht vor. Und die Mutter des Kindes ist auch damit einverstanden. Nur man weiß ja nie. Und jetzt fragt meine Freundin mich wie das so ist. Wenn die Frau nun Geld sehen möchte muss dann nicht erst der Freund die Vaterschaft anerkannt haben? Oder muss er auch so zahlen?

    lg Alina, die leider ein bisschen wirr schrieb.
     
  2. AW: Dringend wegen Vaterschaftsanerkennung

    Er muß sie erst mal nicht anerkennen, sollte die Frau aber ihn als Vater angeben bzw von ihm Geld wollen, kann sie gerichtlich einen Test erstreiten.
    Den muß er dann machen...
    Silke
     
  3. Jano

    Jano Engel auf Erden

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: Dringend wegen Vaterschaftsanerkennung

    Soweit ich weiß, streckt das Jugendamt erstmal vor "Unterhaltsvorschuß"- aber wenn sie den Vater angibt, wird sich das Amt das Geld zurückholen wollen...
     
  4. AW: Dringend wegen Vaterschaftsanerkennung

    :jaja: Und wenn er der Vater ist, muß er auch zahlen.
     
  5. AW: Dringend wegen Vaterschaftsanerkennung

    :???: Wenn der Vater die Vaterschaft nicht anerkennt und die Mutter ihn auch nicht preisgibt, wie soll er dann zur Kasse gebeten werden?

    Wenn die Mutter ihn allerdings als Vater angibt, wird er wohl "überprüft" und muß dann auch zahlen!

    :jaja:
    Sheena
     
  6. AW: Dringend wegen Vaterschaftsanerkennung

    ich glaube, dass geht nur, wenn die mutter angaben macht. oder? wenn nicht, wird sie wohl auch nichts bekommen, könnte das sein?

    vielleicht will sie ja gar kein geld vom staat. wenn doch, muss ich ehrlich sagen, finde ich diesen weg nicht in ordnung. :-?
     
  7. Gaby

    Gaby Süße Schnecke

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    3.683
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Dringend wegen Vaterschaftsanerkennung

    Hallo,


    das die Mutter nicht sagt, wer der mögliche Kindsvater ist, geht nur wenn sie auf Unterhaltsvorschuss verzichtet. Ansonsten bekommt sie keinen Pfennig vom Amt, die holen sich das Geld nämlich von Vater wieder. Notfalls kann sie per Gericht dazu gezwungen werden.
    Wenn sie angibt nicht genau zu wissen, wer der Vater ist, muss sie alle in Frage kommenden Erzeuger angeben.
     
  8. AW: Dringend wegen Vaterschaftsanerkennung

    Und wie ist es in einer Extemsituation?
    (Vergewaltigung, gewaltätiger Vater, etc.)

    Also ich könnte mir durchaus Situationen vorstellen, in denen ich den Vater für mich behalten würde...

    Sheena
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...