Dringend wegen Antibiotikum

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von MeRaNa, 1. Februar 2006.

  1. Hallo ich hab ein Anliegen und zwar ist nassim schon seit einiger zeit krank und bekommt seit montag Antibiotikum(infectosaft)doch seit gestzern hat er ganz schön durchfall :-( habe deshalb heute beim KA angerufen da ich es nicht gerne weitergeben möchte,aber der sagte mir ich müße noch mindestens bis freitag weitergeben was ich aber nicht so gern machen möchte.Ich soll ihn außerdem auf diät setzen und wenn der durchfall freitag immer noch da ist dann kann ich bsetzen???Was soll ich denn nu machen ich muß ihn immer gleich baden(da er bis oben hin voll ist),das ist doch auch keine lösung,soll ich jetzt wirklich noch 2 tage weitergeben und dann absetzten oder doch lieber schon heute??
    bitte um antwort und danke
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Dringend wegen Antibiotikum

    Hallo Merana,
    Wenn Du heute, nach nicht ganz drei Tagen, das Antibiotikum absetzt, riskierst Du, daß von den Bakterien, die der Auslöser der Erkrankung sind, einige überleben, die das Antibiotikum bisher nicht hat abtöten können. Für diese Erkrankung jetzt muß das nicht heißen, daß sie gleich wieder schlimmer wird (kann aber sein), die schlimme Auswirkung ist einfach, daß sich diese Bakterien, die dem Antibiotikum am besten trotzen konnten, dann fröhlich weiter vermehren können. Der nächste, der sich dann damit ansteckt, kann dann mit diesem Antibiotikum nicht mehr ausreichend behandelt werden, die Bakterien sind resistent gegen das AB.
    Die Konsequenz: Gib das Antibiotikum weiter, zieh dazu die empfohlene Diät durch, versuch, so gut wie möglich die Haut zu schützen - und sieh zu, daß Euch der KiA am Freitag ein Mittel zum Aufbau der Darmflora aufschreibt (das könnte er eigentlich auch jetzt schon machen...). Es ist zwar unangenehm, aber Durchfall ist eine häufige Nebenwirkung von Antibiotika. Doch wenn die Therapie damit nötig ist, sollte sie auch über die Mindestzeit durchgezogen werden - nur sehr gravierende Nebenwirkungen können das ausschließen.
    Sollte der Durchfall allerdings deutlich schlimmer, gar wäßrig-blutig werden, kontaktiere den KiA nochmals persönlich (also nicht nur telefonisch), dann muß evtl. doch anders behandelt werden.
    Liebe Grüße und gute Besserung für Deinen Kleinen, Anke
     
  3. AW: Dringend wegen Antibiotikum

    Danke Florence für die schenlle Antwort nun dann werden wir auch die Diät und alles andere weiter machen und hoffen das sich der Duchfall schnell wieder rar macht.
     
  4. AW: Dringend wegen Antibiotikum

    Ach so was für ein Präparat würdest du mir empfehlen das ich beim KA anrufe und er es mir aufschreibt???
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Dringend wegen Antibiotikum

    Eigentlich hat jeder Kinderarzt so "sein" Mittel, mit dem er Erfahrungen hat. Er könnte Lacteol, Pro-Symbioflor, Perenterol aufschreiben - nach solchen Präparaten kannst Du also fragen.
    Liebe Grüße, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...