Dringend: @Ute: Verstopfung durch Nestargel???

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Katja&Linus, 24. Januar 2005.

  1. Hallo Ute,

    habe weiter Nestargel gegeben, denn es hat damm doch gewirkt: weniger Spucken , kein Geknöter und Gegluckse mehr und ruhiger Schlaf :prima: .

    Doch leider hat Nina seit heute nacht um 3 Uhr nix mehr in der Windel gehabt und sonst war jedes mal der berühmte Muttermilchstuhl drin. Hat sie jetzt totale Verstopfung oder ist das normal mit Nestargel??? Sollen wir weitermachen oder aufhören??? Habe ihr 20ml Nestargel in ihre 120ml Muttermilch gemacht (weniger hilft nicht). Wie oft muß sie denn machen, wenn sie vorher in jeder Windel was hatte???

    Bitte gib mir einen Rat, denn ich haben Angst, daß das wie bei Linus wird, der 1 Jahr lang fast nur mit Klistier konnte (allerdings wegen nicht erkannter Lactoseunverträglichkeit).

    Hier nochmal der Link meines vorherigen Beitrags:
    http://www.schnullerfamilie.de/threads/40170

    Danke und viele Grüße
    Katja
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Dringend: @Ute: Verstopfung durch Nestargel???

    Hallo Katja,

    da ich mich von unten nach oben durcharbeite habe ich jetzt erst deine zweite Anfrage gesehen.

    Johannisbrotkernmehl kann zu festen Stühlen führen. Solange der Kleine einen guten Stuhl absetzt ist alles im grünen Bereich. Ist sein Bauch weich? Gehen die Püpse (die normal sind) problemlos ab? Dann warte einfach ab.

    Grüßle Ute

    Berichte wie es weiterging. :bussi:
     
  3. AW: Dringend: @Ute: Verstopfung durch Nestargel???

    Hallo Ute,

    Nina hat heute mittag nach 1 1/2 Tagen einen riesen Haufen in der Windel gehabt. Nicht ganz so flüssig wie der gewohnte Muttermilchstuhl, aber sehr weich und breiig und senfgelb. Klingt zwar komisch, aber wir haben uns total gefreut und sind erleichtert. Mein Mann meinte: "Jetzt machen wir aber ein Faß auf." Wir hatten ja so eine Angst, daß es so los geht wie bei Linus.

    Nina hat heute nacht 7 Stunden geschlafen und endlich mal etwas von dem durch Spucken und Schreien verlorenen Schlaf nachgeholt.

    Ein erneutes Dankeschön für Deine Hilfe und Deine moralische Unterstützung. Ich bin unendlich froh, daß es dieses Forum von Dir gibt. Mein Mann sagt auch immer gleich, wenn was ist:"Frag doch mal die Ute..."

    Liebe Grüße
    Katja
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Dringend: @Ute: Verstopfung durch Nestargel???

    :prima:

    dann drück ich doch die Daumen dass es so weitergeht und der nächste Stuhl schon morgen den Weg in die Windel findet .....

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...