Dringend - Gürtelrose bei Papa - ansteckend?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Doris, 7. Juni 2003.

  1. Hallo Ihr Lieben!
    Ich bin ziemlich in Sorge! Bei Lauras Papa Georg wure gestern Nachmittag Gürtelrose diagnostiziert, dem Armen!
    Der Hautarzt meinte das sei nicht ansteckend, im Internet beim netdoktor.de las ich aber, daß es sehr wohl ansteckend ist. Bei Laura würde es die Windpocken auslösen, weil sie noch nie damit infisziert war :???: .

    Ja was denn jetzt nun :???: , diese Ärzte, eine hü und einer hopp :shock: !
    Bitte bitte kann mich jemand aufklären? Natürlich am Wochenende wo man keinen Arzt telefonisch erreicht :shock:
    Vielen lieben Dank im Vorraus!

    Besorgte Grüße
    Doris
    :muh:
     
  2. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Doris,

    leider kann sich Laura sehr wohl anstecken, sie bekäme dann Windpocken, weil es der gleiche Erreger ist.
    Nur ist es leider so, dass es hochansteckend ist, also wenn es so sein soll, dann ist es schon zu spät, und Laura hat sich bereits angesteckt.
    Papa-Entzug muss also nicht sein, wäre eh schon zu spät.

    Toi, toi, toi, dass ihr verschont bleibt :jaja:
     
  3. Danke für Eure postings und Aufklärung.
    Ich bin am Bangen... wär doch besser, wenn Laura die Windpocken erst im Schulalter bekommt :(

    Besorgte Grüße
    Doris
    :muh:
     
  4. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hmmm...gar nicht mal unbedingt...wie bei so vielen Dingen stecken die Kleineren die Erkrankung oft besser weg. Und gerade bei Windpocken kann es auch gut sein, dass die Erkrankung sehr symptomschwach mit nur wenigen Pusteln und kaum Beschwerden abläuft.
    Als, mach dich nicht verrückt und geniess das schöne Wetter :jaja: :jaja:

    :winke:
     
  5. Danke liebe Petra, ich nehme es heut schon etwas lockerer, es nützt ja nix.
    Habe gelesen, daß die Inkubationszeit 2-3 Wochen ist. 3 Wochen verrückt machen mag ich auch nicht!

    Be cool, be cool, be cool :cool: :cool:

    Liebe Grüße
    Doris
    :muh:
     
  6. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    liebe doris

    kann dich auch beruhigen, was die intensität der windpocken betrifft:
    wir ahtten es als kinder alle drei udn natürlich gleichzeitig (arme sputnik)

    meine schwester und ich waren im volksschulalter (ca 8-9jahre alt) und bruder jimmy ist 6 bzw 5 jahre jünger als wir (sind ein jahr auseinander - nochmal arme sputnik :) )

    meine schwester und ich hatten den mega-ausschlag und waren ziemlich arm dran, weil das ja auch so juckt, aber mein bruder ahtte nur ein paar tüppers auf dem rücken und am bauch (ich glaub insgesamt maximal 5)

    :winke:
    jackie
     
  7. Hi Jackie

    na dann bin ich schon etwas beruhigter, vielleicht kommt Laura glimpflich davon hoffhoffhoff!!

    Wie gehts euch bei der Hitze? Hoffe doch urgut! ;-)

    Danke für die lieben Worte
    alles Liebe
    Doris
    :muh:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...